Suchen

76 - 85 von 85 Ergebnissen
Rechtsruck im Norden

Rechtsruck im Norden

Dänemark Bei der Parlamentswahl hat die rechtspopulistische Dänische Volkspartei einen massiven Sieg gefeiert. Die Flüchtlingspolitik hat dabei eine wichtige Rolle gespielt
Dänemark hat gewählt - und rückt nach rechts

EB | Dänemark hat gewählt - und rückt nach rechts

Dänemark In Dänemark hat bei der Parlamentswahl am Donnerstag jeder fünfte rechtspopulistisch gewählt. Ein Kommentar fasst die Ereignisse der Wahl zusammen
Aufs Schlimmste gefasst

Aufs Schlimmste gefasst

Frankreich Bei den Wahlen in den Départements könnte der Front National zur stärksten Partei werden und die Sozialisten zerreiben
Der Untergang des Abendlandes

EB | Der Untergang des Abendlandes

Jahresrückblick Pegida, Hogesa und Tugendterror - Der Rechtsruck innerhalb der deutschen Gesellschaft ist kaum zu übersehen. Die Entwicklungen des Jahres sind besorgniserregend
Leistung aus Leidenschaft

Leistung aus Leidenschaft

Universität Eine neue Untersuchung zeigt: Die Studierenden von heute interessieren sich nicht für Proteste, sondern für Ordnung und Planbarkeit
Wenn die wahren Werte zählen

Wenn die wahren Werte zählen

Großbritannien Die Nationalisten der UKIP haben nicht so viel Rückhalt, wie oft angenommen wird. Fünf Mythen über ein Phänomen

B | Bellende Rechtspopulisten beißen nicht

Europas Rechte Die Medien sind immer sehr empfänglich für apokalyptische Prognosen. Das Potential für einen Weltuntergang bei der Europawahl fanden sie im Rechtsruck der EU.

Rückt Europa jetzt nach rechts?

Schweizer Käse Jeden Freitag prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome die Geschehnisse der Woche reflektieren
Mehrheit links der Mitte?Rechts wird gewählt!

EB | Mehrheit links der Mitte?Rechts wird gewählt!

Rechtsruck Im Bundestag sitzt eine erwählte linke Mehrheit, aber bei den Wählern herrscht der Rechtsdrall. Die Chancen links der Mitte schwinden zukünftig, ohne Erfolgserlebnis

Immer der Herde nach

USA Die Republikaner verfolgen heute eine so konservative Ideologie wie vielleicht noch nie zuvor in ihrer Geschichte. Das treibt die Polarisierung im Wahlkampf voran