Suchen

1 - 8 von 8 Ergebnissen

B | Quellen der Menschenfreundlichkeit

Kontemplative Weihnacht Ohne einen absurden Glauben, gibt es nur die Rechtfertigungslehren zu üblen Taten. Sören Kierkegaard dachte dazu nach. Da können sich auch Atheisten anschließen.

B | Mach das Licht aus!

Theaterkritik In Philipp Preuss Inszenierung „Der Fremde“ von Albert Camus treffen wir auf einen dreigestaltigen Meursault, der sich wie Sisyphos zufrieden gibt.

Die Welt am Gartenzaun

Nach dem Roman In „Die Modernisierung meiner Mutter“ schreibt Bov Bjerg Geschichten, die uns lächelnd den Kopf schütteln lassen
Da ist ja Herr Godot!

Da ist ja Herr Godot!

Spiel Marion Braschs neuer Roman ist herrlich absurd. Godot reist endlich an, es gibt Dunkelmunke und die Weltformel im Gurkenglas

B | DDR: Unrecht oder Maßnahme ?

Subtile Unterschiede Feinsinnige Überlegungen, die der gelenkten West-Presse gut zu Gesicht ständen.

B | Der Fremde – George Zimmerman

Ein absurder Fall Der Fall Martin weist erstaunliche Ähnlichkeiten zu Camus' "Der Fremde" auf. Eine Gelegenheit, die bisher angewandten Denkkategorien zu hinterfragen.
Die andere Hölle

Die andere Hölle

1953 Vor 60 Jahren wird Samuel Becketts Drama „Warten auf Godot“ in Paris uraufgeführt. Ein irischer Romancier feiert als Dramatiker einen Welterfolg

B | Staat 194-II, Benjamin Netanyahu vor der UNO

Netanyahus Erzählung Der Premierminister Israels trägt seine Version des Nahost-Konfliktes mit den Palästinensern vor. Ideologisch ist der Konflikt bestens eingerichtet. So bleibt er endlos.