Suchen

1 - 22 von 22 Ergebnissen
Oma war dagegen

Oma war dagegen

9/11 Der Tag gilt als Zäsur. Aber was soll das für „die USA“ bedeuten? Unser Autor sucht vergeblich nach einer einenden Erzählung

Trümmer rauchen nicht ewig

USA Präsident Biden stellt Gewissheiten infrage, die in den 20 Jahren seit 9/11 stets unangreifbar waren
Verhandeln bis zur Selbstverleugnung

Verhandeln bis zur Selbstverleugnung

Afghanistan-Gespräche Die USA gestehen sich einen fatalen Irrtum ein: Weder am Hindukusch, noch im Irak, noch in Libyen hat der militärisch erwirkte Regimewechsel funktioniert
Freiheit, Wohlstand und Frieden?

Freiheit, Wohlstand und Frieden?

„New World Order“ Vor dreißig Jahren proklamierte US-Präsident Bush eine neue Weltordnung, die den Lauf der Geschichte entscheidend prägte, auch wenn sie ihr eigentliches Ziel verfehlte
Unüberschaubares Eskalationsrisiko

Unüberschaubares Eskalationsrisiko

Nukleare Teilhabe Die SPD-Führung will den Abzug US-amerikanischer Atomwaffen aus Deutschland. Damit hat sie recht – aber leider wenig Aussicht auf Erfolg
Ein tödlicher Diskurs

EB | Ein tödlicher Diskurs

Radikalisierung Das Konstrukt des "feindlichen Kombattanten" erlaubt es, westlichen Staaten im Namen der Freiheit zu töten. Das ist einfacher, als dringend notwendige Reformen umzusetzen
Zuletzt ein Scherbenhaufen

Zuletzt ein Scherbenhaufen

Strategie In seiner Kairo-Rede beschwor Obama einst eine neue Politik – und scheiterte
Das Trauma bleibt

Das Trauma bleibt

9/11 Vor fünfzehn Jahren riss ein Terroranschlag eine Wunde in die USA, die schwer heilt und aktuell wieder besonders schmerzt
Michael Bloomberg erwägt Kandidatur

EB | Michael Bloomberg erwägt Kandidatur

US-Präsidentschaftswahl Eine unabhängige Kandidatur wäre ein unkalkulierbares Risiko für die großen Parteien. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, welch großen Einfluss Bloomberg nehmen könnte
Werte zertrampeln

Werte zertrampeln

Frankreich Mit Kriegserklärungen wie der von Präsident Hollande ist es so eine Sache. Gnadenlose Vergeltung geht schnell auf Kosten von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit
1990: Saddam pokert

1990: Saddam pokert

Zeitgeschichte Vor 25 Jahren wird Kuwait durch irakische Truppen besetzt. Die Führung in Bagdad fühlt sich von den USA zu dieser Intervention ermutigt – ein folgenschwerer Irrtum
Ein Zirkus mit Eseln und Elefanten

EB | Ein Zirkus mit Eseln und Elefanten

US-Vorwahlkampf Über ein Jahr vor der Wahl des nächsten US-Präsidenten haben bereits 16 Bewerber offiziell ihre Kandidatur zur Nominierung erklärt. Der Zirkus ist im vollen Gange
Willkommen und Abschied

Willkommen und Abschied

Südafrika Die ANC-Regierung hat als Gastgeber eines Afrika-Gipfels den Weltgerichtshof düpiert, denn auch der Sudan war mit seinem Präsidenten gebeten – keine durchdachte Aktion
Holzpflock ins Ohr

Holzpflock ins Ohr

Folterreport Nach den Offenbarungen über Folterpraktiken der US-Dienste wird jetzt ein paar Tage beklagt, was im Namen von Demokratie und Freiheit so alles passieren kann
Immer wieder Bush

Immer wieder Bush

USA „Guardian“-Kolumnist Simon Tisdall beantwortet die wichtigsten Fragen zum Krieg gegen den IS
Täter oder Mittäter?

Täter oder Mittäter?

Beihilfe Wurde Kanzler Schröder 2003 von US-Diensten überwacht, weil er beim Irak-Krieg die Gefolgschaft verweigerte? Aber die Bundeswehr leistete doch aktiven Beistand
Der Wandel kam nie

EB | Der Wandel kam nie

Barack Obama "Change we can believe in" oder "Yes we can" sind unvergessene Wahlslogans aus dem Jahr 2008. Obama riss die ganze westliche Welt mit. Heute ist klar: Er ist gescheitert
Vom Weigern zu scheitern

EB | Vom Weigern zu scheitern

Guantánamo & Co. Die USA können ihr Foltergefängnis nicht schließen, sie können nicht aufhören abzuhören oder Soldaten in alle Welt zu schicken. Denn sie wagen es nicht zu scheitern
Obama übertrifft Bush

Obama übertrifft Bush

USA Vor seinem Amtsantritt hat der jetzige US-Präsident den Vorgänger noch dafür kritisiert, viele US-Bürger ausspionieren zu lassen. Heute ist er dabei selbst sehr eifrig
Wird eine Kriegslüge wiederholt?

EB | Wird eine Kriegslüge wiederholt?

Syrien Nun soll es Beweise für den Einsatz von Chemiewaffen in Syrien geben – ausgerechnet aus Großbritannien

Ein Krieg zu viel

USA Am Nachlass des Irak-Konflikts trägt das Land bis heute. Sein globaler Machtanspruch hat sich bis auf Weiteres erledigt, auch der imperiale Schneid ging verloren
Gleicher Maßstab für alle

Gleicher Maßstab für alle

Macht und Moral Der Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu fordert Tony Blair auf, für seine Rolle im Irakkrieg Verantwortung zu übernehmen