Suchen

1 - 20 von 20 Ergebnissen

EB | Die hässliche Seite des Brexits

Gesellschaft Der Brexit hat nicht nur wirtschaftliche Konsequenzen: Er legitimiert Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Und er offenbart die gesellschaftliche Spaltung Großbritanniens
Schock und Seelenmassage

Schock und Seelenmassage

Großbritannien Es ist ein historischer Morgen. Beim EU-Referendum hat sich eine Mehrheit für den Brexit entschieden – mit unabsehbaren Folgen für Europa

Demokratie als Konsumentscheidung

Brexit Der Brexit-Diskurs wird von Populismus, Paranoia und Verschwörungstheorien beherrscht. Und die Bevölkerung wird in die Opferrolle gedrängt
Gerade brennen ein paar Sicherungen durch

Gerade brennen ein paar Sicherungen durch

Großbritannien Mit dem neuen Labour-Chef Jeremy Corbyn definiert sich die britische Opposition nicht nur neu – sie könnte auch wieder dem gerecht werden, was mit dem Wort gemeint ist
Alle Macht dem BREXIT

Alle Macht dem BREXIT

Nach der Wahl Mit dem Sieg der Tories steht ein Referendum über den Verbleib in der EU an. Großbritannien wird dadurch weiter erodieren
The British Empire Strikes Back

EB | The British Empire Strikes Back

Großbritannien Selten hat ein Regierungschef mit so geringem Wählerrückhalt im eigenen Land so viel Einfluss auf die Geschicke des Kontinents nehmen dürfen. Was bedeutet das für die EU?

Wohin treibt die Insel?

Drin or out Jeden Freitag prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome die Geschehnisse der Woche reflektieren
Merkels rote Linie

Merkels rote Linie

Großbritannien Für die Bundesregierung scheint erstmals ein Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU eine Option zu sein, weil London die Freizügigkeit relativieren will
Was wäre wirklich gewonnen?

Was wäre wirklich gewonnen?

Referendum Selbst wenn die Yes-Kampagne siegt – die dezimierte schottische Linke und die Labour-Bewegung sind derzeit zu schwach, um einen neuen Staat zu gestalten
Wenn die wahren Werte zählen

Wenn die wahren Werte zählen

Großbritannien Die Nationalisten der UKIP haben nicht so viel Rückhalt, wie oft angenommen wird. Fünf Mythen über ein Phänomen
Cameron hat sich verrannt

Cameron hat sich verrannt

EU-Gipfel 93 Stimmen aus zehn EU-Staaten werden gebraucht, um einen Kommissionspräsidenten Juncker zu verhindern. Die aber sind nicht in Sicht
Atlantischer Achsenbruch

Atlantischer Achsenbruch

Cameron Das nennt man wohl einen Schlag ins Kontor – nach der Niederlage ihres treuesten Alliierten müssen die Amerikaner nun allein ihrem nächsten Abenteuer entgegen segeln
Den Tätern die Hysterie verweigern

Den Tätern die Hysterie verweigern

Großbritannien Der Terror hätte sich nicht mehr sensationslüsterne Aufmerksamkeit wünschen können als ihm Politiker und Journalisten nach dem Mord in Woolwich zukommen lassen
Verkrachte Imperien

Verkrachte Imperien

1914 Die britische Regierung trifft Vorkehrungen, um den 100. Jahrestag des Ersten Weltkrieges als Heldenepos, aber nicht als zivilisatorische Katastrophe zu erinnern

Neue Achse der Neinsager

EU-Gipfel Beim vorläufigen Haushaltskompromiss fanden London und Berlin zueinander wie lange nicht. Paris hatte das Nachsehen, doch der EU-Parlament will sein Veto einlegen

Haltet die Briten

Europa Nach der Europa-Rede von Premier Cameron wird London beschworen, keine übereilten Entscheidungen zu treffen, doch der Abschied von der EU scheint näher denn je
Die Angst vor Europa

Die Angst vor Europa

Großbritannien Premier Cameron hat seine Europarede endlich gehalten. Er will nur in der EU bleiben, wenn die sein Land weiter mit Privilegien verwöhnt und zur Not Verträge umschreibt
Warum nur dieses  Affentheater?

Warum nur dieses Affentheater?

Erosion Premier David Cameron probt den Aufstand gegen die Haushaltspolitik der EU. Es geht um viel Geld – und die Zukunft der Staaten-Union

Hang zum Austritt

Camerons Problem Mit ihrem Krisenmanagement in einem deindustrialisierten Land stößt die liberal-konservative Regierung schnell an Grenzen. Polemik gegen die EU soll das kompensieren

Auf Kosten der anderen

Großbritannien/EU Mit der Drohung eines EU-Austritts lässt sich in London politisch immer noch mehr anfangen als mit einem Austritt, egal wie viele Abstimmungen David Cameron verliert