Suchen

1 - 5 von 5 Ergebnissen

„Keine Utopien“

Interview Verhüllungskünstler Christo war schon bei seiner Ankunft in Paris 1958 fasziniert vom Arc de Triomphe, der nun sein letztes Werk wird. Christo erlebt es nicht mehr
Lasst Christo ran!

Lasst Christo ran!

BER Was passiert, wenn er doch irgendwann eröffnet wird? Dann geht das Statussymbol der Stadt schlechthin verloren: ein Flughafen, der nicht fertig wird

Gehen

A–Z Ob spazieren, flanieren oder wandern: Manchmal taugt das Gehen sogar zur Kunstform. Wie bei Christos Installation, mit der auch Atheisten übers Wasser wandeln können
1995: Jede Menge Kunst

1995: Jede Menge Kunst

Zeitgeschichte Vor 20 Jahren wird in Berlin der Reichstag durch die Künstler Christo und Jeanne-Claude verhüllt. Die Geschichte verschwindet unter dem Mantel eines gnädigen Vergessens

B | Christos "Luftsack" in Oberhausen

Besuch in Oberhausen Ostersonntag... eingehüllt ist ein erstaunlich' Ding.