Suchen

1 - 25 von 90 Ergebnissen
Nationale Schrankwand

Nationale Schrankwand

Atelierbesuch Die ideologische Brüchigkeit des silbernen Plastiks: Henrike Naumann baut Inneneinrichtungen von Reichsbürgern nach
radioeins & Freitag Salon mit Sandra Konrad

radioeins & Freitag Salon mit Sandra Konrad

Salon Jakob Augstein diskutiert mit Buchautorin Sandra Konrad über Sexismus. Es geht um die Opferrolle, die Festlegung notwendiger Grenzen und warum das Thema uns alle angeht

Marta Górnicka: Hymne an die Liebe - Kritik

Chor der Inklusion Zusammenstehen gegen unsichtbare Gegner

Die Juden-Monologe

Theater-Kritik Zwei Uraufführungen befassen sich zum Auftakt der "Radikalen Jüdischen Kulturtage" mit dem deutsch-israelischen und deutsch-jüdischen Verhältnis.

Mit Dolores habt ihr nicht gerechnet

Theater-Kritik Von historischen Persönlichkeiten des jüdischen Widerstandes und von Quentin Tarantino inspirierter ungewöhnlicher Abend im Studio des Gorki Theaters.

HUMANNATION! – BE PROUD OF YOURSELF

Theaterkritik Kunterbunte Selbstverteidigungstruppe >>ROMA ARMEE<< trifft auf die Gorki-Regisseurin Yael Ronen.

"Attila, the Hun" im Gorki-Theater-Studio

Performance "Mythen der Wirklichkeit" nennt sich eine kleine, unregelmäßig aufgenommene Reihe im Studio Я des Gorki Theaters.

"Nach uns das All" am Gorki Theater

Theater-Kritik Teil III der Kooperation von Sibylle Berg (Text), Sebastian Nübling (Regie) und Tabea Martin (Choreografie) schickt die wütenden Frauen auf den Mars.

Roma Armee

Theater Yael Ronen und Ensemble zelebrieren zum Spielzeitauftakt am Gorki Theater einen gut gelaunten Community-Abend

"Roma Armee" entert das Gorki Theater

Theater-Kritik Zum Gorki-Saisonauftakt entwickelten Roma-Künstlerinnen und Aktivistinnen ein Stück, das einer wenig sicht- und hörbaren Minderheit eine Stimme gibt.

Der Fluch

Polnischer Theaterskandal "Der Fluch" von Oliver Frljic löste in Polen scharfe Proteste aus. In dieser Woche ist er am Berliner Gorki Theater zu Gast.
radioeins&Freitag Salon mit Oskar Lafontaine

radioeins&Freitag Salon mit Oskar Lafontaine

Salon In regelmäßigen radioeins & Freitag Salons diskutieren wir – jenseits von Netz und Papier – mit unseren Gästen über Glück und Unglück der Gegenwart

get deutsch or die tryin´(Gorki Theater)

Theater-Kritik Sebastian Nübling inszenierte die Uraufführung des Textes von Necati Öziri, der in der Schreibwerkstatt "Flucht, die uns bedingt" entstanden ist.

Verräter - Die letzten Tage

Premierenkritik Falk Richter und Ensemble verirren sich am Maxim Gorki Theater Berlin im immer dunkler werdenden deutsch-nationalen Sprachwald
WINTERREISE

WINTERREISE

Theater Yael Ronen organisiert mit dem Exil Ensemble des Maxim Gorki Theaters Berlin eine theatrale Busfahrt durch Deutschland

"Verräter. Die letzten Tage" - Premiere Gorki

Theater-Kritik Falk Richter und sein Ensemble reflektieren über ihre Herkunft und unsichere Zeiten.

Winterreise des Exil Ensembles

Theater-Kritik Yael Ronen schickt das Exil Ensemble des Gorki Theaters auf eine Bustour durch die Republik.
ZUCKEN (UA)

ZUCKEN (UA)

Theater Sebastian Nübling übersetzt am Maxim Gorki Theater Berlin Sasha Marianna Salzmanns Stück über die Radikalisierung Jugendlicher in ein körperbetontes Spiel

"Zucken" (Gorki Theater/junges theater basel)

Theater-Kritik Die Welt ist aus den Fugen! Dieser Satz wurde zu einem geflügelten Wort in Frank-Walter Steinmeiers zweiter Amtszeit als Außenminister.
DICKICHT im Maxim Gorki Theater Berlin

DICKICHT im Maxim Gorki Theater Berlin

Premierenkritik "Im Dickicht der Städte" von Bertolt Brecht erzählt vom Kampf zweier Männer in der Riesenstadt Chicago. Sebastian Baumgarten macht daraus einen überdrehten Film noir

"Dickicht" nach Brecht am Gorki Theater

Theater-Kritik Bertolt Brechts Frühwerk „Im Dickicht der Städte“ ist ein Phänomen: die in Chicago angesiedelte Handlung schleppt sich recht wirr dahin.

"Feygele"

Performance-Kritik Im Studio Я des Gorki Theaters und demnächst als Gastspiel in Köln ist eine streitbare Performance von Tobias Herzberg zu erleben.

Ödipus aus Marzahn

Bühne Ersan Mondtag dampft am Berliner Maxim-Gorki-Theater Sophokles’ Thebanische Trilogie auf 90 Minuten ein

Ödipus und Antigone am Gorki Berlin.

Theaterkritik Sie kriechen aus der Familiengruft.

"Ödipus und Antigone" am Gorki Theater

Theater-Kritik "Ach, diese verfluchte Treppe!“, stöhnt Kreon, als er auf seinen Kothurnen Schritt für Schritt die beeindruckende rote Showtreppe herunterstakst.