Suchen

1 - 10 von 10 Ergebnissen

B | Jenseits der Propaganda im Fall Skripal

Fakten und Fake News Bleiben wir doch sachlich. Was wissen wir über den Fall Skripal und was wissen wir nicht?

B | Kriegslügen und Präsidentenangst (Teil 1)

Krieg/Frieden Zwei ehemalige hochrangige CIA-Mitarbeiter stellten sich am 16. September in Berlin der Frage: „Wie werden heute Kriege gemacht?“ - Erster Teil des Berichtes

B | Aufgepasst: Ein Atomwaffen-verbot steht bevor

Nukleare Abrüstung Weitgehend unbemerkt hat eine Gruppe motivierter Staaten den Boden für ein lange überfälliges Atomwaffenverbot bereitet. Deutschland versucht dies zu verhindern. Noch.

B | Der eiskalte Knopfdruck der Macht

Tat und Konsequenz Es soll mehr Warnhinweise für Geisterfahrer geben. Währenddessen spielen Wirtschaft- und Finanzwelt, Politik und Kirchen weiter mit Massenvernichtungswaffen aller Art.
Überraschung für die westlichen Kriegstreiber

EB | Überraschung für die westlichen Kriegstreiber

Syrien Die syrische Antwort auf das US-Ultimatum, die Chemiewaffen kontrollieren zu lassen, erscheint überraschend. Das Verhalten des Westens bleibt dagegen unglaubwürdig

B | Blick in die Geschichte 3

Syrien Ein Blick in die Geschichte des Krieges gegen und in Syrien ist immer wieder interessant und notwendig, auch mit Blick auf Syriens mutmaßliche Chemiewaffen.

B | Haltet die Monster am Boden!

USA/Syrien Giftgas-frame & USAF: Amerika ist mit dem öffentlichkeitswirksamen Finden von Chemieangriffen im target-country Syrien fast fertig. Es kann losgehen, da hilft kein Obama
Ägyptens Walk-out im Atomwaffensperrvertrag

EB | Ägyptens Walk-out im Atomwaffensperrvertrag

Genf Frustriert boykottiert Ägypten die halbe NPT-Konferenz. Die „Humanitäre Initiative“ sorgt indes für neue Hoffnung

B | Ein Dejavu, westliche Islamisten und Waffen

Syrien Ein weiteres Nachrichten-Mosaik zum Krieg gegen und in Syrien und dessen Hintergründe
Das Drehkreuz klemmt

Das Drehkreuz klemmt

Türkei Nicht immer waren Ankara und Damaskus derart verfeindet wie jetzt. Das Verhältnis wurde um so besser, je mehr sich die Türkei den Arabern als Regionalmacht empfahl