Suchen

1 - 10 von 10 Ergebnissen

EB | Vom Nutzen der Naivität

Nachdenken über Politik Leute, die ihr Weltbild ein bisschen außerhalb der gängigen Theorien und verbreiteten Analysen verorten, fallen oft unter das Verdikt der Naivität. Das ist beruhigend

EB | Wolfgang Lieb steigt aus

Medien Wolfgang Lieb, Mitherausgeber der Nachdenkseiten, sieht die Leserschaft nicht als Gefolgschaft sondern als Gegenüber. Nun zieht er sich aus dem Blog zurück. Ein Kommentar

EB | "Wir schämen uns für diese Zeitung"

"Bild"-Hetze "Bild" ist kein journalistisches Produkt. Sondern ein Kampagne- und Hetzblatt. Diesmal ging es wieder gegen die "gierigen" Griechen. Selfie-Aktion fluppte. Ekelhaft

EB | Fanatiker Ihres Vertrauens

Journal Notizen im Jahr 26 der Vierten Deutschen Republik. Hier: Die Zurichtung des „Islam“
"Wem gehört Deutschland?"

EB | "Wem gehört Deutschland?"

Sachbuch Die Schere zwischen Arm und Reich geht auseinander. Wer profitiert davon? Von wahren Machthabern und dem Märchen vom Volksvermögen
Albrecht Müller: "Brandt aktuell" - Rezension

EB | Albrecht Müller: "Brandt aktuell" - Rezension

Willy Brandt Willy Brandt würde am 18. Dezember hundert Jahre. Geschrieben wurde viel über den ersten Kanzler der SPD nach 1949. Nicht alles stimmt. Albrecht Müller hält dagegen
Rat an SPD: Blick zurück nach vorn

EB | Rat an SPD: Blick zurück nach vorn

#GroKo Stolpert die SPD in die #GroKo? Nein: erstmal in Koalitionsverhandlungen. Doch schon erscheint #GroKo wie ein Menetekel. Hat die SPD aus früheren Fehlern gelernt?
Wenig Genderkompetenz

EB | Wenig Genderkompetenz

Nachdenkseiten Die Nachdenkseiten sehen sich als „links“, haben aber einen sehr einseitigen und konservativen Blick auf die Geschlechterfrage. Zwei Beispiele machen das deutlich

EB | Bedenken- und gewissenlos

Deutschlandfunk Wie der öffentlich-rechtliche Rundfunk die letzte Ausfahrt verpasst, wenn es darauf ankommt

EB | NachDenkSeiten & Hans-Olaf Henkel United

Rechtspopulismus Mit einer massiven Kampagne versuchen marktradikale und antifeministische Netzwerke, Wikipedia-Autorinnen einzuschüchtern. Die NachDenkSeiten sind daran nicht unschuldig.