Suchen

1 - 21 von 21 Ergebnissen

Kein Vorwärts, kein Zurück

Asyl In Kamerun verfolgt, flohen Mary und Joyce Richtung Europa. Jetzt führt kein Weg mehr fort aus Marokko

B | Darum steigt kein Flüchtling ins Flugzeug

EU-Richtlinie Die Route über das Mittelmeer ist für Flüchtlinge gefährlich. Brutale Schlepper, horrende Preise, marode Boote – warum ziehen Menschen diese Odyssee dem Fliegen vor?
Europas Handlanger

EB | Europas Handlanger

Menschenrechte Die Aufrüstung des libyschen Militärs durch die EU und ihre Mitgliedstaaten hat die Situation der Migranten verschärft. Das beschäftigt jetzt auch die UNO.

B | Die Antiflüchtlingskrise

Geflüchtete Nur ein Bruchteil der 65,3 Mio. Geflüchteten weltweit kommt nach Europa, doch das Gejammer will nicht enden. Ein Kontra gegen den faktenfremden, unsolidarischen Zeitgeist

B | Höcke verschwurbelt Walsers 1998er Wort

Holocaust Mahnmal Vereinnahmt Björn Höcke Rudolf Augsteins, Martin Walsers Worte aus dem Jahr 1998 ?, wenn ja gegen wen? Gegen Altbundespräsident Richard von Weizsäcker (1920-2015)

B | Geflüchtete, Kriegsgefangene unserer Zeit?

Kriegszeiten 1939-1945 starben Millionen in deutscher Kriegsgefangenenschaft. Seit Nine Eleven2001 ist Krieg, Gefangene werden kaum gemacht. Was ist anders als im 2. Weltkrieg?

Das ewige Gefängnis

Nicht in Berlin Wer im Flüchtlingslager Dzaleka in Malawi lebt, kommt oft nicht mehr heraus

B | Boatspeople nach Italien aber EU hat Brexit

Frontex Fabrice Leggeri Gebe es legale Wege nach Europa, Sonderflüge aus Flüchtlingscamps Libanon, Türkei, Jordanien, hätten wir diese massiven Probleme an den EU-Außengrenze nicht

B | Jörges Pfeifen im finsteren Märchenwald

EU- Türkei Deal Dabei ist nicht die Türkei das wirkliche Ziel der Kritik, nicht deren Staat, der das Abkommen mit der EU zum Deal macht, es ist die EU und Sie Herr Jörges wissen es.

B | Die Planlosigkeit Europas

Kampf den Symptomen Getrieben von Krise zu Krise, scheinen die Machthaber mehr zu reagieren, als wirklich zu agieren. Ohne langfristigen Plan. Es droht ein Teufelskreis.

B | Angela Merkels Plan B längst in Kraft?

Krieg und Frieden führt als Frage zu Merkels Plan B Antwort, eine Vorstellung von Frieden in Syrien, braucht, neben offennen EU-Grenzen, eine Willkommens- und Ankommenkultur

B | Linkspartei uneinig über Luftbrücke

Fragen an Jan van Aken Gemäß Genfer Flüchtlingskonvention dürfen Flüchtlinge sich in Aufnahmeländern politisch nicht betätigen. Können Flüchtlinge dessen ungeachtet eine Luftbrücke fordern?

B | US-Favoritenwechsel weg von Türkei zur GUS?

NATO-Verrat an Türkei? Ist der Westen gegen Russland, wie Jakob Augstein in seiner Spiegel Kolumne "Der Westen gegen Russland: Und schuld ist immer Putin" nahelegt? Oder ist Putin eingehegt?

„Schock führt zu Innovation“

Interview Der Architekt Philipp Misselwitz über den Wandel von Flüchtlingslagern zu Camp Citys und das Bauen der Zukunft

B | Wer sich nicht an Regeln hält, kommt weiter

Flüchtlingshilfe. Mit beherztem Handeln bei der Hamburger Flutkatastrophe ging Helmut Schmidt in die Geschichte ein. Dabei setzte er sich bewusst über Gesetze und Vorschriften hinweg.

Gefangen im Flüchtlingscamp

Grenzen Bis zu 10.000 Geflüchtete erreichen täglich die serbisch-kroatische Grenze. Viele von ihnen landen in Flüchtlingscamps und müssen unter unwürdigen Bedingungen leben

B | Secret- Operation "Airlift for Refugees"

Luftbrücke für Menschen Geheimoperation "Luftbrücke für ausgewählte Flüchtlinge" Hindert EU-Richtlinie 2001/51/EG eine Luftbrücke für alle Flüchtlinge in Not?

B | Von der Haager Land-zur Bürgerkriegsordnung

Genfer Konvention Brauchen wir, neben der Haager Landkriegsordnung von 1899, 1907, der Genfer Flüchtlingskonvention 1923, eine Haager Bürgerkriegsordnung für Bürgerkriege der Gegenwart?

Transport ins Ungewisse

Mazedonien Am Grenzort Gevgelija hat die Regierung die Lage deeskaliert. Von Entspannung kann trotzdem nicht die Rede sein. Weiterhin kommen tausende Flüchtende an

B | 10.000 sind nicht genug

Flüchtlinge Wenn es um die Aufnahme von Menschen in Not geht, stiehlt sich Deutschland aus der Verantwortung - vor allem auf Kosten der ärmsten Staaten.

B | Ikea: Mobile Flüchtlingsunterkünfte für UN

Refugees Die Ikea-Foundation konzipierte in Zusammenarbeit mit der UN-Flüchtlingshilfeorganisation mobile Häuser für Flüchtlinge. Sie gehen jetzt in die Testphase.