Es gibt immer die Möglichkeit, sich zu wehren

Es gibt immer die Möglichkeit, sich zu wehren

Interview Darf man Geschichte so schreiben? Éric Vuillard erzählt, wie die Nazis die Welt zum Narren hielten. Als Roman. Dafür erhielt er den Prix Goncourt. Ein Gespräch in Berlin
Ich doch nichtoder?

Ich doch nichtoder?

Kulturgeschichte Marco d’Eramo geht hart mit dem Touristen ins Gericht. Am Ende erkennt er aber, dass die wahren Probleme woanders liegen
Der Chorgeist

Der Chorgeist

Lippenbewegtbild Oliver Kahn macht sich nicht zum Affen: Kleine Geschichte des Mitsingens der Hymne bei Fußball-Großturnieren
Greiser Horizont

Greiser Horizont

Kunstfreiheit Satire steht nicht vor dem Aus. Aber wer im Gestern hängen bleibt, kann schlecht die Welt parodieren. Eine Replik auf Jürgen Roth

Arte Povera

Armut Berlin ist stolz auf seine Kreativbranche. Wer in ihr arbeitet, blickt wirtschaftlich meist in den Abgrund

Inquisitorischer Wahn

Gastbeitrag Bei der „Süddeutschen Zeitung“ sollen Karikaturen künftig „auf Überzeichnung verzichten“. Das wäre dann das Ende einer ganzen Kunstform
Wie der Wolf am Zaun

Wie der Wolf am Zaun

Medientagebuch Die Zukunft des Journalismus? Düster ...
Gut war gestern

Gut war gestern

Schnarch Sie brechen Regeln, bearbeiten die Politik, polieren am Image herum – heute schwärmt niemand mehr von Airbnb
Der Kommunismus ist …?

Der Kommunismus ist …?

Nachgefragt Lisa Maria Potthoff hasst Nespresso und schämt sich für ihre Amazon-Käufe
Bunter rauschen

Bunter rauschen

Theorie Slavoj Žižek zweifelt, ob die Campus- und Macchiato-Linke wirklich was ändern will. Stimmt’s?
Rückwärts immer

Rückwärts immer

Theater Ein zweitägiger Kongress huldigt der Geschichte der Volksbühne und zeigt einmal mehr: Es fehlt an Ideen für die Zukunft des Hauses
Der letzte Raum

Der letzte Raum

Körper Louise Bourgeois war Pionierin der Installationskunst und Meisterin der Inszenierung intimer Einblicke. Der Berliner Schinkel Pavillon zeigt jetzt ihr Spätwerk