Dem Bruch ein Stückchen näher

Dem Bruch ein Stückchen näher

Brexit Nun hat das offene Hauen und Stechen begonnen – um einen Deal, der keiner ist. Premierministerin Theresa May hat dabei ihre Feinde gegen sich vereint
100 Jahre neue Einsamkeit

100 Jahre neue Einsamkeit

Polen Bei den Feiern zum Unabhängigkeitstag marschieren neben der Regierung auch tausende Anhänger rechter Gruppen durch Warschau. Das ist kein gutes Zeichen für Europa
Am schwarzen Loch

Am schwarzen Loch

Chemnitz Im August wurde hier ein Mensch erstochen, dann marschierten die Rechten. Jetzt kommt Angela Merkel

Ausgabe 46/2018

Hier finden Sie den Inhalt der aktuellen Ausgabe

Abobreaker Startseite Mini Adventskalender
Die prekäre Gesellschaft

Die prekäre Gesellschaft

Debatte #unten hat erreicht, dass nicht mehr nur abstrakt berichtet wird, sondern dass Betroffene selbst reden. Das ist wichtig, wenn wir etwas ändern wollen
Sollen sie doch Ratten jagen

Sollen sie doch Ratten jagen

#unten Die Politik hat einen großen Anteil daran, dass so wenig über soziale Ungleichheit gesprochen wird. Eine kleine Diskursgeschichte der Hate Speech gegen Arme
Unter Strauß hätte es das auch gegeben

Unter Strauß hätte es das auch gegeben

CSU Aus dem Rücktritt in Würde wurde nichts, Horst Seehofer muss den Parteivorsitz aufgeben. Ein Kurswechsel der CSU ist jedoch auch in Zukunft kaum zu erwarten
Gewerbe und Politik

Gewerbe und Politik

CDU Mit Friedrich Merz als Kanzler droht noch mehr marktkonforme Demokratie
Hier bekommst du nichts

Hier bekommst du nichts

Russland Die Moskauer Hilfsorganisation CAC hilft Flüchtlingen aus Syrien und Afghanistan. Nur wenige haben Aussicht auf Asyl
100 Tage, 100 Jahre

100 Tage, 100 Jahre

Kurt Eisner 1918 war Bayern Revolutionsland. Echt wahr? Drei Bücher und ein „Freitag“-Leser helfen, das Gedenken aufzufrischen
Jetzt wehrt euch mal

Jetzt wehrt euch mal

US-Sanktionen Die EU kann und muss mehr tun, um den Atomvertrag mit Iran zu retten
Die deutsche Niederlage

Die deutsche Niederlage

1. Weltkrieg Am 11.11.1918 wurde im Compiègne der Waffenstillstand statuiert. Schon bald darauf kam die „Dolchstoßlegende“ auf