Philosophie

Atmosphären der Stille

Atmosphären der Stille

Studie Anna Schreiber hat eine „Phänomenologie des Schweigens“ verfasst. Ihre Erkenntnisse regen zum Philosophieren an

Das Gift der Moralisierung

Das Gift der Moralisierung

Philosophie Anklage und Personalisierung anstelle von sachbezogener Diskussion gefährden die soziale Gemeinschaft. Der Philosoph Michael Andrick über die ständige Moralisierung gesellschaftlicher Debatten – und was das mit uns macht

Destruktion westlicher Denktraditionen: „Philosophie in Afrika“ von Anke Graneß

Destruktion westlicher Denktraditionen: „Philosophie in Afrika“ von Anke Graneß

Globale Vielfalt Anke Graneß dekolonialisiert in ihrem Buch „Philosophie in Afrika. Herausforderungen einer globalen Philosophiegeschichte“ die westliche Geschichte des Denkens

Geoffroy de Lagasnerie über Didier Eribon und Édouard Louis: „Wir haben einen Treuepakt“

Geoffroy de Lagasnerie über Didier Eribon und Édouard Louis: „Wir haben einen Treuepakt“

Im Gespräch Der französische Philosoph Geoffroy de Lagasnerie fordert mehr Rechte für Freunde. Sein Leben mit Didier Eribon und Édouard Louis sieht er als Befreiung

Toni Negri: Ein Kommunist, der die Welt verstehen wollte, um sie zu verändern

Toni Negri: Ein Kommunist, der die Welt verstehen wollte, um sie zu verändern

Nachruf Der italienische Philosoph und Aktivist Antonio Negri ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Sein Weggefährte Sandro Mezzadra beschreibt die Besonderheit seines Denkens: Er suchte die Erkenntnis in den ungeheizten Räumen sozialer Bewegung

Precht & Co.: Der Spott auf Intellektuelle ist in Mode. Wir brauchen sie aber

Precht & Co.: Der Spott auf Intellektuelle ist in Mode. Wir brauchen sie aber

Öffentlichkeit Vergesst die Denker, her mit den „Experten“. So ist das Motto spätestens seit Corona. Warum das vielleicht nahe liegt, aber ein Irrtum ist

Slavoj Žižek liest Lea Ypi: Der Kampf um Freiheit endet nie

Slavoj Žižek liest Lea Ypi: Der Kampf um Freiheit endet nie

Gerechtigkeit Am Ende des europäischen Kommunismus gab es die weitverbreitete Hoffnung, dass Freiheit und Demokratie ein besseres Leben bringen würden. Doch diejenigen, die große soziale Projekte verfolgten, stellten Ideologie anstelle von Philosophie

Schildkröte von A – Z: Postrocker und Invasoren

Schildkröte von A – Z: Postrocker und Invasoren

Lexikon Eine tropische Lederschildkröte verrirt sich in die Nordsee. Wie kam sie nur dorthin? Philosophen, Postrock-Bands und Dandys ließen sich von ihnen inspirieren. Sogar Formationen der Polizei. Unser Wochenlexikon

Felix Heidenreichs neues Buch über Immanuel Kant: Eine Homestory aus Königsberg

Felix Heidenreichs neues Buch über Immanuel Kant: Eine Homestory aus Königsberg

Philosophie Passend zum Immanuel-Kant-Jahr 2024 legt der Schriftsteller Felix Heidenreich ein gewitztes Buch vor. Kann man gegen die Welt „anvernünfteln? Ein Roman zum 300. Geburtstag des großen Denkers

Freiheit, dieses täuschend echte Gefühl

Freiheit, dieses täuschend echte Gefühl

Illusion Mit dem Wort „Freiheit“ wird Kundschaft bedrängt, Wahlkampf gemacht, Krieg legitimiert. Doch zu viel Pathos macht unfrei

„Links ist nicht woke“ von Susan Neiman: Rosa Luxemburg statt Barack Obama

„Links ist nicht woke“ von Susan Neiman: Rosa Luxemburg statt Barack Obama

Theorie Die Philosophin Susan Neiman will die Linken von den „Woken“ trennen und hält die Fahne der Aufklärung hoch. Ihr Unterfangen scheitert – aber was ist denn dann links?

Eva von Redecker im Podcast-Gespräch: „Freiheit bedeutet, Zeit zu haben“

Eva von Redecker im Podcast-Gespräch: „Freiheit bedeutet, Zeit zu haben“

Podcast Wenn es um das Klima geht, starren wir auf die zukünftige Erderwärmung. Die Philosophin Eva von Redecker glaubt, dass dadurch der Blick für das Hier und Jetzt verloren geht. Mit Jakob Augstein spricht sie hier über ihr Buch „Bleibefreiheit“

Ikone der Linken: Affirmative Ethik von Rosi Braidotti – Machen statt Meckern

Ikone der Linken: Affirmative Ethik von Rosi Braidotti – Machen statt Meckern

Theorie Die Philosophen haben die Welt nur verschieden kritisiert, Rosi Braidotti will mit ihrer Affirmativen Ethik ein Denken der Posititivät begründen – gegen die Kultur der Angst von rechts. Frei von Widersprüchen ist ihr Ansatz allerdings nicht

Mit Liebe und Zorn: Guillaume Paolis Essay „Geist und Müll“

Mit Liebe und Zorn: Guillaume Paolis Essay „Geist und Müll“

Philosophie In seinem brillanten Essay „Geist und Müll“ befasst sich der Philosoph Guillaume Paoli mit dem katastrophalen Zustand unserer Welt

Sally Haslanger bei den Benjamin Lectures: Theorie der Trippelschritte

Sally Haslanger bei den Benjamin Lectures: Theorie der Trippelschritte

Philosophie Die Welt ist so komplex, dass sie von jedem Standpunkt aus verändert werden kann. Diesen transformatorischen Ansatz vertrat die Philosophin Sally Haslanger bei den Benjamin Lectures in Berlin. Doch ist es am Ende nicht viel komplizierter?

„Lauter Lügen“ von Konrad Paul Liessmann: Am Anfang war der Zweifel

„Lauter Lügen“ von Konrad Paul Liessmann: Am Anfang war der Zweifel

Kulturtechnik Der Philosoph Konrad Paul Liessmann interveniert in „Lauter Lügen“ gegen den Zeitgeist und fordert von seinen Leser:innen mehr Eigensinn

„Professor der Apokalypse“ erzählt die vielen Leben des Philosophen Jacob Taubes

„Professor der Apokalypse“ erzählt die vielen Leben des Philosophen Jacob Taubes

Biografie Jerry Z. Mullers faszinierende Intellektuellenbiografie des Religionsphilosophen Jacob Taubes entfaltet zugleich ein epochales Panorama der Nachkriegszeit

Philosophische Anthropologie will cartesianischen Dualismus überwinden

Philosophische Anthropologie will cartesianischen Dualismus überwinden

Zeitgeschichte 1928 Ein neues Menschenbild hält Einzug in die Philosophie und Sozialwissenschaften. Die Philosophische Anthropologie spiegelt Verunsicherung wie Konflikte der Zeit

Julian Nida-Rümelin: „Die Vision für nach dem Krieg fehlt“

Julian Nida-Rümelin: „Die Vision für nach dem Krieg fehlt“

Gespräch Über die „Realität des Risikos“ schrieb der Philosoph Julian Nida-Rümelin zusammen mit Nathalie Weidenfeld ein Buch. Was rät der Mitunterzeichner des Alice-Schwarzer-Briefes für den Umgang mit Angst und nuklearer Bedrohung?

Kaputte Denker: Was hat euch nur so ruiniert?

Kaputte Denker: Was hat euch nur so ruiniert?

Buch Von Rosa Luxemburg bis Carl Schmitt: Ein unterhaltsamer Band widmet sich „kaputten“ Philosophen – und davon gibt es einige

Geschichte der Postmoderne: Viele Anfänge

Geschichte der Postmoderne: Viele Anfänge

Philosophie Die Postmoderne steht in der Kritik: Daniel-Pascal Zorn über Derrida, Foucault und „Die Krise des Absoluten“

Weiche Seite der Macht: Theorie der „Soft Power“ versagt im Ukraine-Krieg

Weiche Seite der Macht: Theorie der „Soft Power“ versagt im Ukraine-Krieg

Politikwissenschaft Angesichts dieses Krieges scheitern viele Welterklärungen – unter anderem die Theorie der „Soft Power“ von Joseph Nye. Warum?

„Die  sozialen Netzwerke beuten unsere Seelen aus“

„Die sozialen Netzwerke beuten unsere Seelen aus“

Kapitalismus Der Schauspieler Gael García Bernal und der Philosoph Srećko Horvat sind Freunde. Hier sprechen sie über die sozialistischen Bande ihrer Heimatländer, ihre Vorstellung von der Apokalypse – und warum sie gerne widerlegt werden

300 Jahre jung, ausgebrannt

Oper Simon Rattle serviert mit „Die Sache Makropulos“ ein philosophisch-philharmonisches Drei-Sterne-Menü