Suchen

1 - 25 von 35 Ergebnissen
Diffamierung in Gesetzesform

Diffamierung in Gesetzesform

Migration Von „Anti-Abschiebe-Industrie“ bis hin zu gesetzlicher Repression – geht es nach Horst Seehofer, sollen Flüchtlings­organisationen kriminalisiert werden
Wir lassen es längst

Wir lassen es längst

Flüchtlingspolitik Deutschland und Europa müssen einen humanen Umgang mit der Migration finden – Abschottung ist es nicht
Schießen, dann helfen

Schießen, dann helfen

UN-Migrationspakt Mit ihrer Abkehr hat die Regierung Österreichs aus schlechten Gründen das Richtige getan
Sichere Häfen oder Barbarei

Sichere Häfen oder Barbarei

Seenotrettung Für Europa ist es an der Zeit, die eigene Irrfahrt zu beenden und Verantwortung zu übernehmen
Geschichte wird gemacht

Geschichte wird gemacht

Solidarität In Deutschland formiert sich ziviler Widerstand gegen die Politik der Seehofers und Salvinis. Die Leute haben genug von rechten Untergangsphantasmen
Von Tätern und Opfern

Von Tätern und Opfern

Seenotrettung Wer Menschen hilft, macht sich schuldig – will uns der irre Zeitgeist glauben lassen. Diese verquere Täter-Opfer-Umkehr muss endlich ein Ende haben
5 Mythen über die „Flüchtlingskrise“

5 Mythen über die „Flüchtlingskrise“

Migration Die Kameras sind weg, die Not dauert an. Daniel Trilling dekonstruiert die Vorstellungen, die Politik und öffentliche Meinung noch immer bestimmen
Die Machtprobe

Die Machtprobe

Migrationspolitik Horst Seehofer will die Grenzen dicht machen, Angela Merkel lehnt das ab. Doch ihr Rückhalt schwindet selbst in den eigenen Reihen

Die Spur des Hasses

Rostock-Lichtenhagen Der 25. Jahrestag des Pogroms findet vor einer Bundestagswahl statt, bei der die AfD sicher einziehen wird. Wer Rassismus als Ost-Phänomen abtun möchte, liegt falsch

„Ein Statement“

Interview Das Start-up „mimycri“ macht aus Fluchtbooten schicke Taschen. Hier erklären die Berliner Gründerinnen die Idee

Wie groß wird die Angst?

Die Flüchtlinge und wir Jede Woche prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome aktuelle Geschehnisse reflektieren
Im Dschungel der Politik

Im Dschungel der Politik

Calais Das französische Camp wurde erneut geräumt. Doch wenn die Politik Flüchtenden keine Perspektive bietet, werden auf Dauer alle Bulldozer dieser Welt nichts nützen

What the Muckefuck?

Einwanderungsland Im 16. Jahrhundert flohen Zigtausende nach Deutschland. Es war eine große Bereicherung

B | Der Naziproll – ein dankbares Opfer II

Rassismus ist der Täter Ohne Rassismus geht's halt doch nicht... Nicht nur die Schere zwischen Arm und Reich ist schuld, sondern eben auch die allgegenwärtigen Diskriminierungen.
Schlimmer als Tiere

Schlimmer als Tiere

ZPS Vier Tiger langweilen sich in einem Käfig und sollen uns mit den toten Flüchtlingen im Mittelmeer konfrontieren. Kann das funktionieren?
Ein wandelndes Paradoxon

Ein wandelndes Paradoxon

Nachruf Rupert Neudeck war engagierter Helfer und Pragmatiker zugleich. Und er entdeckte die Notwendigkeit, sich für Flüchtende zu engagieren, schon vor Jahrzehnten

B | 10-Jähriger provozierte besorgte Bürger

Clausnitz Die Polizei Sachsen musste einen Jungen beschützen, weil dieser besorgte Demonstranten in Clausnitz provozierte.
Das Paradox der Politik

Das Paradox der Politik

Asyl Es gibt durchaus Wege, die Flüchtlingskrise zu lösen. Aber dafür müssen wir uns dringend von ein paar Illusionen verabschieden
Zwiespältiges Lob

Zwiespältiges Lob

Flüchtlingskrise Angela Merkel sprach sich für Geflüchtete aus und gibt sich noch immer ungewohnt haltungssicher. Warum die Kanzlerin in Europa keine Mauer bauen wird

Weil wir teilen wollen müssen

Schocktherapie Die deutsche Einheit kann doch noch eine Erfolgsgeschichte werden – wenn wir die verordnete Unmündigkeit überwinden

Zu viel Gepäck ist nur Ballast

Südtirol Wie auf dem Bahnhof von Bozen Flucht und Ferien, Afrika und Deutschland aufeinandertreffen
„Die Zugbrücke geht  schon wieder hoch“

„Die Zugbrücke geht schon wieder hoch“

Salon Jakob Augstein im Gespräch mit Philipp Ruch vom Zentrum für Politische Schönheit über Flüchtlinge in Deutschland, Angela Merkel und eine Intervention in Syrien
Linke Reflexe

Linke Reflexe

Empörung Martenstein hat wieder neokolonialistisch rumgequengelt und alle empören sich brav mit. Müssen wir über jedes reaktionäre Stöckchen springen, das uns hingehalten wird?
Nach den großen Gesten

Nach den großen Gesten

Willkommenskultur Die Hilfsbereitschaft der Deutschen gegenüber den Geflüchteten ist groß. Aber die Politik ist weit davon entfernt, auf die Herausforderungen angemessen zu reagieren
Noble Gesten

Noble Gesten

Staatsbesuch Tayyip Erdogan wird als Partner hofiert, damit Europa an der Flüchtlingskrise nicht verzweifelt und zerbricht – obwohl er die Türkei mit politischer Willkür regiert