Suchen

1 - 25 von 32 Ergebnissen

„Musik ist nie unpolitisch“

Interview Der Pianist Igor Levit will nicht dafür gelobt werden, dass er Bach spielen kann, und wünscht sich weniger „ja, aber“
„Die Musik kann krasse Gegensätze aushalten“

„Die Musik kann krasse Gegensätze aushalten“

Porträt Danae und Kiveli Dörken sind hochgelobte Pianistinnen – auf Lesbos haben sie 2015 ein Kammermusikfestvial gegründet
Musik fließt von Maschinenbergen

Musik fließt von Maschinenbergen

Pop Wie Nils Frahms neoromantische Elektro-Klassik entsteht, kann man sich jetzt aus nächster Nähe ansehen

Die Verzweiflung eines Isolierten

Klassik Kirill Petrenko dirigiert Schostakowitschs „8. Sinfonie“ und erkennt Parallelen zur aktuellen Situation
Wenn Bach wie Chopin klingt, spielt Lang Lang

Wenn Bach wie Chopin klingt, spielt Lang Lang

Musik Der „Posterboy der Klassikszene“ versucht sich an einem Alten Meister und schafft eine große Leere

Triumph des Trotzes

Konzert Der Sound bei den 100. Salzburger Festspielen überwältigt. Es ist eine humane Antwort auf Virologen und Politiker, die das Leben gegen die Gesundheit verrechnen wollen

Am Ende tanzen die Musikerinnen

Klassik Bei Huihui Chengs Kompositionen darf man den ironischen Kommentar nicht überhören oder: übersehen

B | Start in neue digitale und Kultur-Dimensionen

FreiwilligenBörseHamburg Stiftung Kulturpalast Hamburg und BÜRGER–HELFEN–BÜRGERN e.V. HAMBURG arbeiten zusammen in dem Projekt Billstedt United.
Hinterm Flügeldeckel geht’s weiter

Hinterm Flügeldeckel geht’s weiter

Beethoven-Jahr Pianist Igor Levit begeistert erst seine Follower auf Twitter und dann das Klavier-Festival Ruhr

Die große Wucht der kleinen Besetzung

Beethoven Bei der Compagnio di Punto sind die ersten drei Sinfonien erotischer denn je

B | Die Welt von Gestern

Sozialökonomischer Essay Die globale Pandemie entzaubert unseren Individualismus. Gefragt ist die Gesellschaft als Gemeinschaft

Wirr und fesselnd ist das Leben

Musik Michael Tilson Thomas dirigiert Charles Ives’ vierte Symphonie – die Ewigkeit steht still
Klassik auf populistischen Abwegen

EB | Klassik auf populistischen Abwegen

Orchestermusik Orchester-Einspielungen von Filmthemen schaffen, was Stockhausen & Co. verwehrt blieb: ein Breitenpublikum. Wozu das Entern der Klassik durch den Pop gut ist
Das ist kaum auszuhalten, so schön

Das ist kaum auszuhalten, so schön

Klassik-Pop Beth Gibbons singt eine Oktave höher als sonst: Góreckis „Sinfonie der Klagelieder“. Dann ist sie wieder weg

„Mein Großvater brachte mich zur Musik“

Porträt Thibaut Dumas repariert Celli und schaut dabei nicht aufs Geld. Er hilft auch den Handwerkern seines Viertels in Lissabon

Glühende Landschaften

Neue Musik Bei der 20. Ausgabe des Festivals „Ultraschall“ wurde Hitzeflimmern hörbar

EB | Betäubend heulte die Straße

Ultraschall 2019 Tona Scherchen-Hsiao hat wie „eine Wildkatze auf dem Planeten Erde ihre Erkundungsgänge“ getan
Der Zauber des Nachhalls

Der Zauber des Nachhalls

Klassik Sir Simon Rattle zeigt noch einmal, was seine Stabführung für die Berliner Philharmoniker bedeutete

B | Seumegedenken wandert weiter

Sparwahn Im Rahmen von Sparanstrengungen hat die Stadt Grimma ihren Mietzuschuss für den Betrieb des Seume-Hauses am Markt 11 gestrichen, das Haus soll geschlossen werden.
Worte für den Liebsten

EB | Worte für den Liebsten

CD-Kritik: Rufus Wainwrights neues Album "Take All My Loves / 9 Shakespeare Sonnets" ist eine Hommage an Shakespeares Lyrik. Sopranistin Anna Prohaska singt fünf Sonette opernartig

Eine Unruhe der Erwartung

Zwischenbericht Nicht nur Daniel Barenboim begeisterte beim diesjährigen Musikfest Berlin

Höhere Weihen

Spurensuche Friederike Wißmann spürt dem Verbindenden in der deutschen Musik nach – von Bach bis Stockhausen
Der Transmediale

Der Transmediale

Meisterschaft Pierre Boulez bleibt als Komponist und Dirigent unerreicht. Nur ihm gelingt es, bei der strengsten Zwölftonkomposition alle Gefühle zu entfesseln

B | Die große Form

bOLEro Eine vergleichende Betrachtung der musikalischen Großorganisation in improvisierter und komponierter Musik.

EB | Der verrückte Ritter

Christoph W. Gluck Zum 300. Geburtstag: Das unselige Etikett des Opern-Reformators verstellt den Blick auf einen der originellsten und eigensinnigsten Komponisten der Musikgeschichte