Suchen

1 - 19 von 19 Ergebnissen
Lumumbas Vermächtnis

Lumumbas Vermächtnis

Kolonialismus Mehr als hundert Jahre hat es gedauert, bis die Gräueltaten an Kongolesen vom belgischen Königshaus als solche anerkannt wurden

Er reitet immer noch, der blutige König

Kolonialismus Theatermacher Luk Perceval will, dass Belgien endlich seine finstere Vergangenheit im Kongo aufarbeitet
Helfer unter Verdacht

Helfer unter Verdacht

Kongo Gesundheitszentren werden angegriffen. Die Ebola-Epidemie droht außer Kontrolle zu geraten
Wahrheit der Wahlurne

Wahrheit der Wahlurne

Kongo Nach chaotischer Präsidentenwahl beanspruchen die Opposition wie auch die Regierung den Sieg für sich
Kampf gegen sexuelle Gewalt

EB | Kampf gegen sexuelle Gewalt

Friedensnobelpreis Der renommierte Preis wurde an Nadia Murad und Denis Mukwege in Ehrung ihres unermüdlichen Kampfes für den Schutz der Rechte von Frauen und Mädchen im Krieg verliehen
Stilles Sterben

Stilles Sterben

Kongo In dem von Bürgerkriegen gepeinigten Land sind Millionen von Menschen auf der Flucht. Aber die Welt schaut kaum hin
Das eigentlich Schlimme daran

Das eigentlich Schlimme daran

Steuervermeidung Die „Paradise Papers" sind ein weiteres Kapitel der Verfallsgeschichte des Westens. Dahinter steckt die neoliberale Mär vom Staat als gierigem Wegelagerer

Generation furchtlos

Ostkongo Keine Angst vor Gewalt und Gefängnis: Drei junge Frauen kämpfen für eine bessere Zukunft

Djo Versace

Chinafrika Die Webserie „Kinshasa Collection“ zeigt Kongos Hauptstadt als aufstrebende Modemetropole. Dort interpretieren Designer westliche Luxuslabels ganz neu
Ein unstetes Verhältnis

Ein unstetes Verhältnis

Soziale Medien Den Regierungen einiger afrikanischer Staaten sind soziale Medien in heiklen Phasen ein Dorn im Auge. Die Folge: Sie schränken den Zugang immer wieder ein
Fluss ohne Brücke

Fluss ohne Brücke

Wasserscheide Warum der Kongo-Strom bis heute nicht nur zwei Staaten, sondern auch Völker und politische Kulturen teilt

Die Kraft des Zuhörens

Kämpferin Thérèse Mapenzi hilft in der Demokratischen Republik Kongo Frauen, die missbraucht wurden

Kos oder Köln und der Kongo

Bühne Milo Raus neues Stück „Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs“ stellt das Allheilmittel gegen politische Komplikationen in Frage

„Zack, geht doch!“

Interview Der Schweizer Theatermacher Milo Rau hielt im Kongo Gericht über den Bürgerkrieg. Und konnte erleben, wie der Macht die Spucke wegbleibt
Dandys im Staub

Dandys im Staub

Die Konsumentin Wie Stil zu einer Waffe werden kann, zeigen die Sapeurs von Brazzaville, der Hauptstadt des Kongo
Kongo – Rendezvous mit dem Verrat

EB | Kongo – Rendezvous mit dem Verrat

Carnet de voyage Vor drei Jahren bin ich in den Kongo gereist. Ich fand mich in einem Land von launischer Schönheit und Grausamkeit wieder. Ein Ort, dem ich mich nur vorsichtig annäherte

Der neue Film noir

Festival Die kleine Berliner Filmreihe Afrikamera zeigt Beiträge eines wagemutigen Autorenkinos, das sich nicht mehr an Europa orientiert
„Zuerst fixieren wir sie hiermit“

„Zuerst fixieren wir sie hiermit“

Kongo Große Teile der Bevölkerung haben aufgrund der grausamen Erfahrungen im Krieg mit schweren psychischen Problemen zu kämpfen. Es fehlt aber an Behandlungsmöglichkeiten
Mit AK47 und Laptop

Mit AK47 und Laptop

Kongo Die M23-Bewegung versammelt eine neue Generation von Rebellen, die auch die Medien zu beherrschen wissen