Suchen

1 - 11 von 11 Ergebnissen

Der Aufstieg des Lesers

Journalismus Katharine Viner leitet als neue Chefredakteurin den "Guardian". In einer Rede erklärt sie, was sie vom Journalismus im Zeitalter des offenen Internets erwartet

Man muss auch etwas wollen

Onlinejournalismus Jetzt sind die Krautreporter online. Die Zusammenstellung der Beiträge wirkt bisher aber völlig willkürlich. Es fehlt eine redaktionelle Handschrift

Der Traum eines Jungreporters

Ausblick Der Beruf des Journalisten hat nichts an seiner Faszination verloren. Die Träume eines jungen Journalisten, der seine Hoffnungen in die Krautreporter steckt
Das kälteste Gewerbe

EB | Das kälteste Gewerbe

Onlinejournalismus Marketingexperten wollen den Fortbestand des Journalismus sichern, doch genau das kann ihn kaputtmachen. Der Nachwuchs muss davor gewarnt werden. Schirrmacher wusste das
Wie wollen wir arbeiten?

EB | Wie wollen wir arbeiten?

Onlinejournalismus Impressionen vom 10. Frankfurter Tag des Onlinejournalismus (ftoj). Mit gaaaaanz vielen guten Links

Warum der Kapuzenpulli?

Onlinejournalismus Der Kapuzenpulli ist durch Stefan Plöchinger zum Protestsymbol geworden – gegen die Überheblichkeit der Print-Journalisten. Was sagt das über dieses Kleidungsstück?

Hoodiejournalismus, beobachtet

Debatte Kann ein Onlinejournalist nicht in die Print-Chefredaktion? Über diese Frage empört sich gerade das Netz. Eine sachliche Debatte findet jedoch nicht statt

Ja, finden wir BLÖD

Geistiges Eigentum "Yes we scan" wurde während der NSA-Affäre zu einem beliebten Slogan. Entstanden ist er im Netz, jetzt wird die "Bild" dafür ausgezeichnet. Fair ist das nicht
Scoopcamp – Konferenz für Onlinemedien

EB | Scoopcamp – Konferenz für Onlinemedien

Ticketverlosung Am 13. September 2013 findet in Hamburg erneut das Scoopcamp, eine Innovationskonferenz für Onlinemedien, statt. Wir verlosen 3 Eintrittskarten

B | Scoring, Behinderung und der Mist online

morgenlinks Was verbirgt sich hinter Scoring? Wie kann ich meinem Kind den Umgang mit Menschen mit Behinderung beibringen? Und warum sollte man nichts glauben was online steht?
Extrabyte! Extrabyte!

Extrabyte! Extrabyte!

Zeitungen Springer verkauft ein paar Blätter, und schon macht sich Panik breit. Dem deutschen Journalismus sitzt die Digitalisierung im Nacken