Suchen

1 - 21 von 21 Ergebnissen
Die einende Loslösung

EB | Die einende Loslösung

Vertrag von Aachen Frankreich und Deutschland sagen dem transatlantischen Primat sanft adieu

B | Stämme lehnen jede Einmischung von außen ab

Libyen Der Minimalkonsens des Westens besteht im Wunsch nach Neuwahlen

B | Ein Plan B für Libyen

Libyens Zukunft. Durch den Einmarsch der Tarhouna-Miliz und mit ihr verbündeter Stammes-Milizen in Tripolis wurden die Karten neu gemischt. Die Menschen schöpfen wieder Hoffnung.
Fluch der Serie

Fluch der Serie

UN-Sicherheitsrat Der Umgang mit der Türkei und Syrien zeigt, wie sehr die Vereinten Nationen derzeit blockiert sind und den Zustand einer anarchischen Weltordnung spiegeln
Gewehre statt Brot

EB | Gewehre statt Brot

G5-Sahel Die Berliner Suche nach Geldgebern für eine neue Kampftruppe im Sahel umweht ein Hauch Kongokonferenz. Eine Analyse

B | Warum die Völker keinen Frieden finden

Precht interviewt Kujat: Woran liegt es, dass die Vision Kants über den ewigen Frieden so geringe Chancen hat?

B | Der Große Katzenjammer

Syrien Nach dem Bekanntwerden der Festnahme verschiedener NATO-Offiziere in Ost-Aleppo steckt der Westen wegen seiner Syrien-Politik einmal mehr in Erklärungsnot.

B | Grenzenlose Waffengeschäfte

Libyens Waffenhandel Libyen liefert ein gut dokumentiertes Beispiel, wie praktisch alle Staaten mit dem Waffenhandel umgehen. Der war schon bronzezeitlich global und die UN zählt nicht.

B | Die Kontrolle der libyschen Zentralbank

Libyen. Es folgt die Übersetzung eines Artikels von Horace G. Campbell mit dem Titel "New Push for Military Intervention in Libya - Who will Control the Libyan Central Bank?"

B | Nirgendwo warten Flüchtlinge auf Godot?

Refugee Lyrik Brauchen Flüchtlinge in aller Welt, neben einem Flüchtlingspass, entworfen vom Friedensnobelpreisträger 1922 Fridjof Nansen, Sitz und Stimme im UNO- Sicherheitsrat?
Bedingt einsatzbereit

Bedingt einsatzbereit

Porträt Arne Schönbohm soll Deutschland gegen Cyber-Attacken verteidigen. Doch Kritiker sehen Interessenkonflikte, weil er der Wirtschaft nahe steht

Das Morgen im Gestern

Vereinte Nationen Die Zukunft der Weltorganisation hängt vor allem vom Umgang mit ihren Gründungsdefekten ab. Kann die Organisation innere Reformen verkraften?

B | Krieg im Jemen: Neue Artikel zum Nachlesen 74

Yemen Press Reader 74: Rolle der USa im Jemenkrieg - UN: Menschenrechts-Hochkommissar:Meiste zivile Opfer durch Luftangriffe - Australier als Söldnerführer der Emirate - Das saudische Paradox

B | Lockerbie: Schmierentheater reloaded

Libyen. Mitte Oktober 2015 forderten das amerikanische FBI und die britische Justiz 26 Jahre nach dem Lockerbie-Anschlag erneut die Auslieferung von zwei libyschen Staatsbürgern.

B | Krieg im Jemen: Neue Artikel zum Nachlesen 10

Jemen Weitere Erfolge der Anti-Huthi-Allianz im Süden. Separatisten im Süden wollen Unabhängigkeit. Saudis bombardieren den Hafen von Hodeida - um den Nordjemen auzushungern

B | Hinrichtungen im Iran und die tödliche Stille

Schweigende Mittäter Seit dem Amtsantritt von Hassan Rohani sind 1800 Menschen im Iran hingerichtet worden. Die Welt schaut tatenlos zu. Wie hoch muss der Blutzoll für die Atomgespräche sein?

B | Libyen im Mai

Was geschah… eine unvollständige Auflistung

B | Nachrichtenmosaik Ukraine Folge 152

Ukraine Gesammelte Nachrichten und Informationen zu den Ereignissen in der Ukraine und deren Hintergründen, ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit und fast ohne Kommentar

B | UN-Sonderbotschafter hat Handtuch geschmissen

Lakhdar Brahimi Ein trauriger Tag für Syrien, ein trauriger Tag für die Weltgemeinschaft, ein trauriger Tag für den UN-Sicherheitsrat aber auch für das fehlende Europäische Haus
Der Sound der neuen deutschen Außenpolitik

EB | Der Sound der neuen deutschen Außenpolitik

Sicherheitskonferenz Eingestimmt und abgestimmt macht die Regierung die Münchner Sicherheitskonferenz zur Bühne für ihre außenpolitische Wende und Ambitionen auf einen UN-Sicherheitsratssitz
Tödlicher Exportschlager

Tödlicher Exportschlager

Waffenhandel Das jüngste UN-Abkommen beschränkt internationale Waffenlieferungen. Aber bei dem Geschäft mit Panzern und Pistolen bleiben Schlupflöcher. Eine Analyse