Proto-Porno

Proto-Porno

Norwegen Ab wann ist Literatur anstößig? Agnar Mykles Bücher stellten diese Frage vor über einem halben Jahrhundert
Der Kommunismus ist …?

Der Kommunismus ist …?

Fragebogen Martin Suter würde am liebsten ins Jahr 1978 reisen und ist Aktionär eines Theaters
Schwarze Tränen

Schwarze Tränen

Kunst Gewalt und stereotype Zuschreibungen sind die Themen von Wu Tsang. Einfachen Lösungen misstraut sie
Auf zu keinem Gefecht

Auf zu keinem Gefecht

Kommunismus Marko Martin hat die letzten Zeugen eines Zeitalters besucht
Kolchose im Asteroidengürtel

Kolchose im Asteroidengürtel

Literatur Dietmar Daths neuer 700-Seiten-Roman sei allen empfohlen, die in nächster Zeit Richtung Neptun fliegen
Kontrolliert mich

Kontrolliert mich

Roman Ulrike Draesner erzählt von der Erkenntnis, die der Extremerfahrung entspringt
Tanz den Schrotthändler

Tanz den Schrotthändler

Kino Obdachlose Frauen sind zur Unsichtbarkeit verurteilt. Louis-Julien Petit widmet ihnen mit „Der Glanz der Unsichtbaren“ einen rundum erfreulichen Film
Lauf, John! Lauf!

Lauf, John! Lauf!

Literatur Steffen Kopetzkys „Propaganda“ ist ein wilder Ritt durchs 20. Jahrhundert – Bukowski, Nazis, Kennedy und Vietcong inklusive
Messi hat null Spaß

Messi hat null Spaß

Sportliteratur Kicker-Biografien sind öde. Man sollte lieber Tonio Schachingers Fußballer-Roman lesen
Müde, zerfleddert

Müde, zerfleddert

Roman Mit zehn Jahren Verspätung erscheint Meg Wolitzers Beststeller „Die Zehnjahrespause“ auf Deutsch. Endlich?
Frankfurt – meine Hood!

Frankfurt – meine Hood!

Streaming Jenni Zylka respektiert die krasse neue Netflix-Serie „Skylines“. Spoiler-Anteil: 9%
Unten ohne

Unten ohne

Brainstorming Eigentlich fehlt es diesem Foto an nichts. Oder etwa doch? Jetzt sind Sie wieder gefragt