Das ist Populismus

Das ist Populismus

Debatte Ein Pamphlet sieht die Kunst im Würgegriff einer „Geldelite“ und fordert ihre „Demokratisierung“. Klingt toll, ist aber leider gefährlicher Unsinn
Kräne, tanzt!

Kräne, tanzt!

Ukraine Künstler haben die Maidanproteste initiiert. Künstler suchen auch jetzt nach einer Zukunft für das Land
Die Sprache der Sonne

Die Sprache der Sonne

Pop Die Konzeptband Yvon träumt noch vom Dolce Vita. Das ist angenehm weit daneben
Kunst hatte Reisefreiheit

Kunst hatte Reisefreiheit

Wende Endlich trauen Museen im Westen sich, Werke aus der DDR-Zeit ohne politische Brille anzuschauen
Edles Stückwerk mit Geschichte

Edles Stückwerk mit Geschichte

Muralismo In Erfurt wird ein Mosaik Josep Renau Berenguers neu erkundbar

Verdächtig zärtlich

Fotografie Antanas Sutkus galt lange als regimefreundlicher Sowjet-Fotograf. Das Genie seines Blicks wollten nur wenige erkennen

Sie kriechen, legen Eier, es wird messy

Kunst Wangshuis erste Einzelausstellung in Europa dramatisiert den Akt der Betrachtung
Ganz schön viel Text an der Wand da

Ganz schön viel Text an der Wand da

Kunst Darf man politisch strittige Kunst ausstellen? Ja, wenn der Kontext mitgeliefert wird, sagt eine Diskussionsrunde

Das schiere Hier

40 Jahre „Titanic“ Sie beseelt durch Krawall und tröstet Unruhestifter. Mit ihr zu segeln, immunisiert und erlöst vom Lebensverneinungsbetrieb namens Politik

Ohne Pathos, ohne Putin

Sirniki In Sankt Petersburg treffen russische auf deutsche Künstler. Freiheit ist hier auch die Freiheit von politischen Debatten

Wir haben keine Lösungen

DDR In der Chemnitzer Ausstellung „Wendezeit“ wird die Dialektik eines unglücklich vereinten Landes greifbar

Nah wie nie

Schauspiel Ein Abend am Theater Basel zieht die Betrachter tief in die kühle Sprachwelt der Exilautorin Ágota Kristóf hinein. Glühbirne und Blasebalg helfen dabei