Hauch von Schwefel

Hauch von Schwefel

Irland Die linke Partei Sinn Féin ist vom Schmuddelkind zur wichtigsten politischen Kraft avanciert
Fürchtet euch nicht

Fürchtet euch nicht

CDU Annegret Kramp-Karrenbauer geht. Rückt die Union nun mit Friedrich Merz nach rechts? Für Progressive würde das durchaus Vorteile bieten
Thüringen lässt uns in den Abgrund blicken

Thüringen lässt uns in den Abgrund blicken

„Dammbruch“ Für die Ereignisse im Freistaat scheint kein Wort zu groß. Es wird in der deutschen Politik ein „Vorher“ und ein „Nachher“ geben
Ab in die  Schuldenfalle

Ab in die Schuldenfalle

Montenegro Chinesische Unternehmen bauen auf dem Balkan eine recht teure Autobahn für den EU-Aspiranten
Die Sozialistin und der Millionär

Die Sozialistin und der Millionär

Podcast Wirtschafts-Redakteur Pepe Egger diskutiert mit Millionär Josef Rick und Katja Kipping über fehlende Steuergerechtigkeit, Lobby-Mythen und Klassenbewusstsein der Reichen
Ehrlich muss man sein

Ehrlich muss man sein

Politische Krise Keine Zusammenarbeit mit der AfD – daraus lassen sich klare Handlungsmaximen ableiten. Sie müssten nur durchgesetzt werden
Tabubruch vor dem Tabubruch

Tabubruch vor dem Tabubruch

Linkspartei Thüringen zeigt, wie sehr Deutschland mit der europäischen Normalität hadert: dass sozialistische Parteien Regierungsverantwortung übernehmen, wenn sie gewählt werden
Viel Spaß, Armin Laschet oder Friedrich Merz

Viel Spaß, Armin Laschet oder Friedrich Merz

CDU Annegret Kramp-Karrenbauer tritt von Parteivorsitz und Kanzlerschaftsambitionen zurück. Auf ihre mutmaßliche Führungsschwäche zu verweisen, greift zu kurz
Thomas Piketty im Gespräch mit Jakob Augstein

Thomas Piketty im Gespräch mit Jakob Augstein

2 um acht Berlin Spezial Thomas Piketty diskutiert über sein neues Werk "Kapital und Ideologie" im Großen Haus der Berliner Volksbühne
Das blutigste Jahr

Das blutigste Jahr

Mexiko Präsident López Obrador bleibt den versprochenen inneren Frieden vorerst schuldig
Friss und stirb

Friss und stirb

US-Nahostplan Die Palästinenser haben nichts mehr zu verlieren und erwägen, die Autonomiebehörde aufzulösen
Verdrängte Verrohung

Verdrängte Verrohung

Gesellschaft Lager, Folter, Repressionen – niemand leidet so sehr unter dem Erfolg der politischen Rechten wie Geflüchtete. Zeit, Migrationspolitik juristisch von links zu adressieren