Buch der Woche

Die Unterwerfung

Die Unterwerfung

In seiner Universalgeschichte der Umwelt erzählt Philipp Blom die Geschichte der Unterwerfung der Natur, deren Konsequenzen die Menschheit heute an den Rand des Abgrunds führt. Nur wenn sie sich von dem Wahn befreit, über der Natur zu stehen, bleibt ihr die Chance, zu überleben
Die Unterwerfung

Die Unterwerfung

In seiner Universalgeschichte der Umwelt erzählt Philipp Blom die Geschichte der Unterwerfung der Natur, deren Konsequenzen die Menschheit heute an den Rand des Abgrunds führt. Nur wenn sie sich von dem Wahn befreit, über der Natur zu stehen, bleibt ihr die Chance, zu überleben

Artikel & Services


Bald nur noch eine Fußnote in der Geschichte?

Bald nur noch eine Fußnote in der Geschichte?

Sachbuch In „Die Unterwerfung. Anfang und Ende der menschlichen Herrschaft über die Natur“ macht der Historiker und Philosoph Philipp Blom den Leser:innen klar, dass sich ihr Leben verändern muss, wenn sie die Erde erhalten wollen. Denn: Es geht auch anders

Philipp Blom: Eine Menschheit im Wahn

Philipp Blom: Eine Menschheit im Wahn

Biografie »Macht euch die Erde untertan«: Vor 3000 Jahren legte der Autor der Genesis seinem Schöpfer diesen Satz in den Mund. Grundlage für die Idee, dass der Mensch eine Sonderstellung auf Erden einnimmt – Philipp Blom fordert, dass sich daran etwas ändert

„Die Geschichte des Menschen wird enden“

„Die Geschichte des Menschen wird enden“

Interview Philipp Blom ist Philosoph und Historiker. In seinen Sachbüchern beschäftigt er sich mit dem Verhältnis des Menschen zur Natur. Seine Prophezeiungen eine drohende Klimakatastrophe betreffend sind zwar düster, aber er gibt die Hoffnung nicht auf

Der Mensch und seine Allmachtsfantasien

Der Mensch und seine Allmachtsfantasien

Netzschau Stimmen aus dem Netz: „,Füllet die Erde und machet sie euch untertan‘, heißt es zu Beginn des Alten Testaments. Auch wenn die Bibel immer weniger unser Handeln bestimmt, halten wir uns mehr denn je an diese göttliche Forderung – mit fatalen Folgen.“
Industrielle Revolution

Als Industrielle Revolution wird die tiefgreifende und dauerhafte Umgestaltung der wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse, der Arbeitsbedingungen und Lebensumstände bezeichnet, die in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts begann und verstärkt im 19. Jahrhundert, zunächst in England, dann in ganz Westeuropa und den USA, seit dem späten 19. Jahrhundert auch in Japan und weiteren Teilen Europas und Asiens zum Übergang von der Agrar- zur Industriegesellschaft geführt hat. Als wichtigste an dieser Umwälzung beteiligte Gesellschaftsklassen standen sich kapitalistische Unternehmer und lohnabhängige Proletarier gegenüber.

Weiterlesen


Philipp Blom | Interview

Video Mit dem Historiker und Zeitdiagnostiker Philipp Blom spricht NZZ-Chefredaktor Eric Gujer über die Krise der Aufklärung und Wahrheit. Welche Art von Transformation müssen wir schaffen, um zu einem neuen, sanften Umgang mit der Natur zu finden?


Philipp Blom | Interview

Video Für Philipp Blom ist klar: Unser Selbstbild und Wirtschaftssystem sind bankrott. Wir brauchen ein neues Lebensmodell für die Zukunft. Denn wir Menschen stehen nicht über der Natur. Wir sind Teil von ihr. Das zeigen Pandemie und Klimakrise


Philipp Blom | Interview

Video Philipp Blom studierte Philosophie, Geschichte und Judaistik in Wien und Oxford. Er arbeitete jahrelang in London und Paris und lebt seit 2006 mit seiner Frau in Wien. Zusätzlich zu seinen Buchprojekten ist er journalistisch tätig. Ein Gespräch


Klimawandel kennt keine Grenzen | Weltspiegel

Video Karsten Schwanke erklärt, wie die Auswirkungen des Klimawandels weltweit zusammenhängen. „Wir sollten unseren Blick auf den Klimawandel stärker globalisieren“, sagt ARD-Meteorologe Karsten Schwanke, nur so könne man die Folgen eindämmen


%sparen