Dringender Handlungsbedarf

Hintergründe „Um globale Klimaschutzziele zu erreichen, müssen möglichst alle Staaten aktiv, fair und eigenverantwortlich zusammenarbeiten. Das gilt besonders für Deutschland, die EU und ihre Mitgliedstaaten als dem Interessenausgleich verpflichtete Demokratien.“
Dringender Handlungsbedarf
Ausbau einer Autobahn.

Foto: SAVO PRELEVIC/AFP via Getty Images

„Der Klimawandel macht als globales Problem vor keiner Region dieser Erde halt. In den 1970er-Jahren begann durch stetig wachsende wissenschaftliche Forschung, das Bewusstsein über die globale Erderwärmung zu wachsen. Viele Länder stimmten nun zu, dass man der Herausforderung, den Klimawandel aufzuhalten, nur mit einem gemeinschaftlichen Ansatz begegnen könne.“ – bpb.de

Immer heißer!

Die durchschnittliche Temperatur [lag] fast ein Grad über dem Durchschnitt der Jahre 1991 bis 2020. Die bislang wärmsten Sommermonate wurden in den Jahren 2010 und 2018 verzeichnet, sie waren jeweils etwa 0,1 Grad kühler als in diesem Jahr. Die Copernicus-Aufzeichnungen gehen bis auf das Jahr 1979 zurück.“ – rnd.de

Umdenken und -strukturieren

„Das angestrebte Ziel, die Erwärmung möglichst bei 1,5 Grad über der vorindustriellen Zeit zu begrenzen, wird nach den Modellrechnungen wahrscheinlich selbst bei den striktesten Klimaschutzmaßnahmen schon in den nächsten 20 Jahren überschritten.“ – zeit.de

Das Ende?

„Trotz weit verbreiteter Befürchtungen gibt es keine wissenschaftlich fundierten Erkenntnisse, die einen kompletten Zusammenbruch der menschlichen Zivilisation als wahrscheinlich, oder gar als unvermeidlich ansehen. Dennoch müssen Wissenschaftler mittlerweile nicht nur die Mythen von Klimawandel-Leugnern entlarven, sondern immer häufiger auch falsche Behauptungen über ein angeblich bevorstehendes Ende der Zivilisation richtigstellen.“ – dw.com

„Wer rettet das Klima?“ [btw2021]

„Spätestens seit der verheerenden Hochwasser-Katastrophe ist die Klimakrise eines der Top-Themen der anstehenden Bundestagswahl. 81 Prozent der Deutschen sehen hier laut aktuellemARD-DeutschlandTrend großen oder sehr großen Handlungsbedarf.“ – wdr.de (Der Klimatalk vom WDR mit Annalena Baerbock (Grüne) und Olaf Scholz (SPD), Ralph Brinkhaus (CDU),Lukas Köhler (FDP) und Amira Mohamed Ali (Die Linke))

09:05 09.09.2021

Buch: Weitere Artikel


Zeit für Neues

Zeit für Neues

Leseprobe Mit historischen Beispielen und der Sichtung aktueller Green-New-Deal-Konzepte entwerfen Kipping und Bussemer unter dem Motto „Die Karten neu mischen“ ein Projekt der Gesellschaftsveränderung und weisen der Politik einen Weg in Richtung Zukunft ...
Fortschrittliche Denkerinnen

Fortschrittliche Denkerinnen

Biografie Die Politologin Johanna Bussemer stellt sich gemeinsam mit der ehemaligen Co-Vorsitzenden der Partei Die Linke Katja Kipping die schwierige Frage, was zu tun ist, damit die Klimakatastrophe und ihre verheerenden Folgen noch abgewendet werden können
Ausgefeilter Plan

Ausgefeilter Plan

Netzschau „Um die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, müssen der Wirtschaft verbindliche Vorgaben gemacht, die Finanzmärkte reguliert und der gesellschaftliche Reichtum umverteilt werden [...]“

Katja Kipping | Interview

Video Ein Rückblick auf das „Corona-Jahr“ 2020 zum Jahresauftakt 2021 mit Katja Kipping von der Partei Die Linke. Ein Interview


Katja Kipping | Für & Wider

Video Wer überzeugt die Wähler*innen im Osten? Darüber diskutieren Tino Chrupalla, Bundessprecher und Spitzenkandidat der AfD, und Katja Kipping, Bundestagsabgeordnete von Die Linke, gemeinsam mit Menschen aus Ost und West


Green New Deal | Rosa-Luxemburg-Stiftung

Video Kipping und Bussemer zeigen, wie ein Green New Deal als Zukunftspakt aussehen kann, der die sozialen und ökologischen Krisen entschärft und Konsequenzen aus dem Corona-Schock zieht. Im Gespräch bei einer Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung


Green New Deal | ZDFheute

Video Der Klimawandel ist längst in Deutschland angekommen. Noch bevor der europäische Green Deal durch die nationalen Parlamente kommt, nimmt der Umbau der Wirtschaft rasant Fahrt auf. Die Konzepte liegen auf dem Tisch, die Probleme bei der Umsetzung auch