Film über die AfD: Realpolitischer Alltag am rechten Rand

Film über die AfD: Realpolitischer Alltag am rechten Rand

Doku Simon Brückner hat zwei Jahre lang die AfD beobachtet. In „Eine deutsche Partei“ will er gänzlich unpopulistisch vom Populismus erzählen. Funktioniert das?
Die Welt als Hintergrundgeräusch

Die Welt als Hintergrundgeräusch

Kino In der französischen Komödie „Schmetterlinge im Ohr“ stellt sich ein Best Ager seiner Schwerhörigkeit, aber nur zaghaft den damit einhergehenden Lebenseinsichten
Berlin Biennale: Welche Menschen?

Berlin Biennale: Welche Menschen?

Kunst Die von Kader Attia kuratierte Berlin Biennale zeigt traumasensitiv, wie die Gewalt der Kolonisierung in die Gegenwart hineinwirkt
Barrie Kosky nimmt Abschied von der Komischen Oper Berlin: „Hitler hat nicht gewonnen“

Barrie Kosky nimmt Abschied von der Komischen Oper Berlin: „Hitler hat nicht gewonnen“

Oper Barrie Kosky verabschiedet sich als Intendant der Komischen Oper Berlin mit einer „All-Singing, All-Dancing Yiddish Revue“, die einmal mehr zeigt: Narren wie Kosky braucht die Welt
„From the Fires of War“: Wie sich die ukrainische Asow-Bewegung global vernetzt hat

„From the Fires of War“: Wie sich die ukrainische Asow-Bewegung global vernetzt hat

Rechtsextremismus Putins Fake-Narrativ einer antifaschistischen Befreiung der Ukraine sollte nicht die kritische Beschäftigung mit der Asow-Bewegung behindern – Michael Colbornes gut recherchiertes Buch empfiehlt sich als Einstieg
Neue Bücher, Musikalben und Theaterstücke unserer Autor:innen

Neue Bücher, Musikalben und Theaterstücke unserer Autor:innen

A-Z Was wäre der Freitag ohne die klugen und originellen Texte seiner Autor:innen? Sie schreiben aber auch Bücher, machen Musik, inspirieren Theaterstücke. Es geht um Politiker, Hunde, Arbeitskämpfe, Armut und Sex
Populismus: @braun88 schimpft, @linke_zecke blökt zurück

Populismus: @braun88 schimpft, @linke_zecke blökt zurück

Literatur Doron Rabinovicis neuer Roman „Die Einstellung“ ist mehr als eine doppelbödige Satire über Medien und Politik
„France“ zeigt die Auswüchse des Infotainment: Frivol, obszön, zynisch

„France“ zeigt die Auswüchse des Infotainment: Frivol, obszön, zynisch

Filmstart Bruno Dumont führt in „France“ die Welt des Infotainment vor – als mediale Strategie zur Ausbeutung des Leids dieser Welt
„Jurassic World 3“: Alles nur noch halb so wild?

„Jurassic World 3“: Alles nur noch halb so wild?

Kino Mit „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“ endet das Dino-Franchise, das 1993 mit „Jurassic Park“ seinen Anfang nahm. Was verrät der Blockbuster rund um Dinosaurier, die plötzlich mitten unter uns leben, über uns selbst?
Karl Marx und die Bibel: Ist Arbeit besser als Geld?

Karl Marx und die Bibel: Ist Arbeit besser als Geld?

Religion Der Religionskritiker und die heilige Schrift – kann das gut gehen? Kuno Füssel zeigt, dass Karl Marx die Bibel nicht zitiert, um sie abzutun, sondern um sich von ihr helfen zu lassen
Wildes Alterswerk

Wildes Alterswerk

Nigeria Er war der erste afrikanische Literaturnobelpreisträger: Der nigerianische Schriftsteller Wole Soyinka ist jetzt 87 Jahre alt. 50 Jahre nach seinem letzten Roman schreibt er noch einmal über sein Land
Stalin’sche Paranoia, Sexpol, kosmische Strahlung

Stalin’sche Paranoia, Sexpol, kosmische Strahlung

Sachlich richtig Prof. Dr. Erhard Schütz stellt seine Sachbücher des Monats vor. Eine Reise von Stalin'scher Paranoia über Wilhelm Reich bis in die Abgründe des Tourismus in der DDR
Für Versöhnung

Für Versöhnung

Glauben Navid Kermani schreibt über seinen Islam, schlägt Brücken zu anderen Religionen und zeigt wie eng sie verflochten sind. Die philosophischen Auseinandersetzungen dürften selbst Atheisten gefallen

Der diskrete Charme der 80er Jahre

Streaming Kulturindustrieller Vintage-Hype, der begeistert: „Stranger Things“ geht in seine vierte Staffel. Eine finale fünfte soll noch folgen. Dann hat Netflix eine Sorge mehr: Was kommt nach der Hitserie?
Bloß nie still stehen!

Bloß nie still stehen!

Kino Joachim Trier erzählt in „Der schlimmste Mensch der Welt“ so vital, wie man es nur selten sieht, von einem späten Erwachsenwerden
Lord Byrons letzte Fahrt: Ein europapolitischer Krimi im historischen Setting

Lord Byrons letzte Fahrt: Ein europapolitischer Krimi im historischen Setting

Aufstand 1821 Die Geburt der griechischen Nation – Richard Schuberth erzählt den Griechischen Unabhängigkeitskrieg vor rund 200 Jahren als faszinierende Geschichte des Scheiterns von Illusionen und Idealen – mit dem schillernden Lord Byron im Zentrum

Mal wieder volle Dröhnung Polit-Theater im Gorki

Doppelpremiere Die Welt vor und nach ihrem Untergang: Yael Ronens „Operation Mindfuck“ und Mirko Borschts „Ground Control“ am Maxim Gorki Theater in Berlin
Auf dem Zahnfleisch

EB | Auf dem Zahnfleisch

Rezension Die Zahnbehandlung war unangenehm, schlimmer noch das Warten im Behandlungsstuhl. So ist es halt. Aber was soll diese Rechnung? So viel für diese Arbeit? Man sollte noch ganz andere Fragen stellen. Systemfragen. Ein gutes Buch hilft dabei
Leonardo Paduras großer Exilroman: Kubas desillusionierte Generation

Leonardo Paduras großer Exilroman: Kubas desillusionierte Generation

Literatur Leonardo Padura gehört im deutschsprachigen Raum zu den wohl meistgelesenen kubanischen Schriftstellerin – sein großer Roman „Staub im Wind“ erzählt von Hoffnung und Enttäuschung, von Solidarität und Freundschaft
Abgründe männlicher Sexualität: Auch nette Kerle haben Klischees verinnerlicht

Abgründe männlicher Sexualität: Auch nette Kerle haben Klischees verinnerlicht

Film Mit reduzierten dokumentarischen Mitteln lotet Jonas Rothlaender in „Das starke Geschlecht“ Abgründe und Überraschungen männlicher Sexualität aus
Opfer und Täter des ETA-Terrors: Heilung ohne Vergebung

Opfer und Täter des ETA-Terrors: Heilung ohne Vergebung

Kino Icíar Bollaíns Film „Maixabel“ zeichnet den wahren Fall einer versuchten Aussöhnung zwischen Opfern und Tätern im spanischen Baskenland nach
„Flee“ erzählt in animierten Bildern von der Flucht aus Afghanistan. Geht das?

„Flee“ erzählt in animierten Bildern von der Flucht aus Afghanistan. Geht das?

Animation Jonas Poher Rasmussen dokumentiert in seinem oscarnominierten Film „Flee“ mit Hilfe von Animation den alltäglichen Schrecken des Fliehenmüssens
Simone de Beauvoir und Gisèle Halimi: Fanzösische Feminismus-Ikonen sind wieder angesagt

Simone de Beauvoir und Gisèle Halimi: Fanzösische Feminismus-Ikonen sind wieder angesagt

Gleichberechtigung Französische Feminismus-Ikonen wie Gisèle Halimi erleben ein posthumes Comeback. Was sagen sie uns heute?

Schweinereien von Elfriede Jelinek: Sau Covid

Theater Stefan Bachmann inszeniert Elfriede Jelinek am Schauspiel Frankfurt. Erneut erzählt sie vom Schlechtesten im Menschen – wenn sich Volkes Stimme rund um Corona in Verschwörungstheorien hineinsteigert