Suchen

1 - 25 von 37 Ergebnissen
Wir lieben die Sicherheit

Wir lieben die Sicherheit

Die Kosmopolitin Sie wäre so schön, doch es gibt sie nicht

Die Geschichte und das Ich darin

Rote Kapelle Der Film „Die guten Feinde“ stellt den Widerstand gegen die NS-Diktatur als gefühlige Familiensaga dar
„Der Impuls war klar, mich zu verstecken“

„Der Impuls war klar, mich zu verstecken“

Porträt Nick Cave und seine Bad Seeds machen seit über 30 Jahren ziemlich düstere Musik. Nach dem Tod seines Sohnes zieht er aus den alten Songs neue Kraft

Afghanistan, der Sommer und die Empathie

Empathie Wie können wir guten Gewissens den Sommer genießen, ohne uns gleichgültig gegenüber dem Leiden anderer zu verhalten?
„Die Macht kleiner Schritte“

„Die Macht kleiner Schritte“

Verhaltensweisen Der Tod seines Vaters brachte Jack Urwin dazu, falsche Männlichkeitsvorstellungen zu analysieren
Frühlingsgefühle

Frühlingsgefühle

Lust & Frust Am 20. März, 11.28 Uhr, beginnt der astronomische Frühling, und zwar mit der Tagundnachtgleiche – dem Moment, in dem Helligkeit und Dunkelheit exakt gleich lang dauern

Wahrheit oder Pflicht

Wollen wir das? Eine Leiterin für geschlechtsspezifisches Sozialtraining an Grundschulen berichtet aus der Praxis.

Ein Mann ohne Gefühle?

Kurzgeschichte über einen Mann und seine Gefühle
„Was ist denn das bei euch?“

„Was ist denn das bei euch?“

Interview Andreas Kraß hat untersucht, wie sich die Vorstellungen von Männerfreundschaft gewandelt haben

Das Ende des Humanismus

Zukunft Yuval Harari sieht in neuen Technologien ungeahnte Möglichkeiten für die menschliche Evolution. Wir können dabei zu Göttern werden oder untergehen. Oder beides zugleich

Verstand und Gefühl?

Postfaktische Zeiten Kürzlich spöttelte eine Journalistin im Gespräch mit inforadio vom rbb: "Jedem sein eigenes Narrativ" - eine Variante der Debatte Fakten vs. "gefühlte Wahrheiten".

„Eine positive Vision“

Interview Der Soziologe Frank Adloff über die Macht politischer Gefühle und das Konzept des Konvivialismus

Tage der Katastrophen und Umbrüche?

- ein kurzer Kommentar. Nizza, Ankara. In Frankreich und der Türkei herrschen derzeit Ausnahmezustände. In Frankreich ist dies bereits die Normalität.

Missmut im Neoliberalismus

Stimmungsbilder Heinz Bude versucht eine Gesellschaftsdiagnose mit den Mitteln der Ästhetik
Emotionen erlaubt

Emotionen erlaubt

Demokratie Nach den Landtagswahlen: Vorschläge zum Umgang mit der AfD und ihren Anhängern. Ein Plädoyer für eine gefühlssensible Kultur demokratischer Kommunikation

Die heiße Luft der Zeitgeschichte

Talkshow Talkshows sind so wichtig geworden, dass es am Folgetag in seriös angezogenen Zeitungen Kritiken dazu gibt. Sind sie alternativlos?
Wozu Inhalte?

Wozu Inhalte?

Entpolitisierung Angela Merkel glaubt, Deutschland habe sich in den vergangenen Monaten und Jahren politisiert. Das Gegenteil ist der Fall

Theater: herzerlfresser, Nora, 7 Pleasures

Gefühle im Kapitalismus Auf Berliner Bühnen wurden in dieser Woche die Gefühle im Kapitalismus verhandelt - mal mehr, mal weniger erfolgreich: der herzerlfresser und Nora (DT), 7 pleasures (HAU)
Du siehst aber sauer aus! Oder nicht?

Du siehst aber sauer aus! Oder nicht?

Männersache Laut einer psychologischen Studie gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Geschlechtern, wie Gesichtsausdrücke von Männern und Frauen interpretiert werden. Augen auf!

Der Kommentar

7000 Verdammt! Jemand hat im Internet Scheiße geschrieben! Das muss ich sofort kommentieren!

1918: Die Falltür

Zeitgeschichte In „Karl und Anna“ schildert Leonhard Frank eine Heimkehr aus dem Krieg, die zur Katastrophe wird. Ein Gleichnis über verwirrte Gefühle und tragische Illusionen

Lebenslange Suche

CoLyrik Humanität oder auch Menschlichkeit genannt... Wer kennt sie noch? Wenn es menschelt... Dieses schöne Gefühl, wenn man ihr begegnet.

Selbstbildnis mit Sessel

Einsichten Auf einer neuen Dating-Seite präsentieren sich Singles mitsamt ihrer Wohnungseinrichtung. Was verrät uns diese?

Neujahrserwachen

CoLyrik Der Jahreswechsel ist vollzogen. Jeder erwachte individuell am Neujahrstag, die einen wurden aus dem Schlaf gerissen, die anderen träumten stundenlang in den Tag hinein.