Suchen

1 - 12 von 12 Ergebnissen
Der Kommandant muss abtreten

Der Kommandant muss abtreten

DDR Hubertus Knabe ist nicht mehr Direktor der MfS-Opfer-Gedenkstätte Hohenschönhausen. Sein Verständnis von Geschichtswissenschaft war seit jeher äußerst fragwürdig
Senator neuen Typs

Senator neuen Typs

Porträt Klaus Lederer ist die Personifizierung einer urbanen akademischen Linken. In der Partei sehen das manche kritisch

Schluss mit dem Theatertheater

Bühne Hoffentlich ebbt nach Chris Dercons Rücktritt endlich die unverhältnismäßige Aufgeregtheit ab. Die Volksbühne ist doch nur ein Theater von vielen
Das falsche Richtige und das richtig Falsche

EB | Das falsche Richtige und das richtig Falsche

Dumm gelaufen Ein blöder Tweet, die Absage einer Preisverleihung und der Geist unserer Zeiten
„Ich verstehe die Wut“

„Ich verstehe die Wut“

Interview Berlins Kultursenator Klaus Lederer über den Streit in der Linken und die Zukunft der Volksbühne
radioeins & Freitag Salon mit Klaus Lederer

radioeins & Freitag Salon mit Klaus Lederer

Salon Jakob Augstein diskutiert mit Klaus Lederer über Mindeststandards, mutige Kulturpolitik und Herausforderungen für Berlin und Europa. Live in der radioeins Dachlounge

"Wir sind hier, wir sind laut"

Theaterbesetzung Nach einer Strafanzeige des Hausherrn Chris Dercon wird die Volksbühne geräumt. Es wird nicht der letzte Akt dieses Dramas sein
Aufruf zur Besonnenheit

EB | Aufruf zur Besonnenheit

Theater Ein Kommentar zur Volksbühnenbesetzung

Reibung? Nur am Beton

Auftakt Weit weg vom Rosa-Luxemburg-Platz startete die Volksbühne unter Chris Dercon in ihre erste Saison
Die Mauer bleibt weiß

Die Mauer bleibt weiß

Denkmal Der linke Berliner Kultursenator erträgt an der West Side Gallery Kunst und Kritik – weil sie vergeht

Castorf forever

Theater Die Berliner Volksbühne ist nichts für Eventmanager. Nun gibt es eine Chance, dass das auch so bleibt

B | DIE LINKE und das Regieren

Berlin Klaus' zweite Chance: Nach der sozial desaströsen Bilanz des letzten Berliner Senats mit LP-Beteiligung verhandeln SPD, Grüne und LINKE über die nächste Landesregierung.