Suchen

1 - 18 von 18 Ergebnissen
Staat ohne Volk

Staat ohne Volk

Algerien Nur 23 Prozent nehmen an der Parlamentswahl teil. Die Justiz bedroht Dissidenten und Journalisten
Erdoğans Verfolgungsfuror

Erdoğans Verfolgungsfuror

Türkei Das Ausmaß der Repressionen ist immens, Heiko Maas will aber nach wie vor „Licht und Schatten“ sehen
„Nicht einmal Tiere behandelt man so“

EB | „Nicht einmal Tiere behandelt man so“

Interview Mariama Jatta* über ihre Erfahrungen mit Rassismus, Corona und Protest während ihrer Zeit in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende in der Lindenstraße in Bremen
Das Boxerherz des Christophe Dettinger

EB | Das Boxerherz des Christophe Dettinger

Gelbwesten Am 5. Januar 2019, während des achten Akts der Gelbwesten-Demonstrationen in Paris, blitzt auf der Fußgängerbrücke Léopold-Sédar-Senghor die Revolution auf
Keine Lust auf Gerontokratie

Keine Lust auf Gerontokratie

Algerien Warum die Jugendproteste vor allem Systemkritik sind

Ungeduld und Erwartung

Katalonien Die Unabhängigkeitsbewegung ist nach den Repressionsmaßnahmen aus Madrid zunächst leise geworden. Der Widerstandsgeist aber wird immer stärker
Es riecht nach Eskalation

Es riecht nach Eskalation

Frankreich Seit Monaten spitzt sich die Lage der Transitmigranten in Calais dramatisch zu. Dass sie sich nun gewaltsam entladen hat, kann nicht weiter überraschen
Hardliner brauchen Hooligans

Hardliner brauchen Hooligans

Repression Die harten Urteile gegen G20-Gegner und schärfere Gesetze entsprechen einem Trend
Vorbereitet sein

EB | Vorbereitet sein

Politischer Aktivismus Die Reaktionen auf die tödlichen Schüsse auf Polizeibeamte an der Frankfurter Startbahn West vor 30 Jahren zeigen, worauf es bei jedem politischen Aktivismus ankommt.
Barcelona oder Brüssel, Hauptsache Katalonien

Barcelona oder Brüssel, Hauptsache Katalonien

Unabhängigkeit Zentralstaatstragendes Triumpfgeheul über die Flucht Carles Puigdemont nach Belgien war absehbar, verstellt aber den Blick auf die Europäisierung des Konflikts
Die Masken fallen

Die Masken fallen

Katalonien Madrid eskaliert die Lage mit neuer Repression. Die Inhaftierten, Jordi Sánchez und Jordi Cuixart, waren noch nie radikale Aufwiegler. 200.000 Menschen demonstrieren
„Mein Katalonien“

EB | „Mein Katalonien“

Autonomiebestrebungen Der Konflikt um die Autonomie Kataloniens droht aufgrund historischer Kontinuitäten und des Fehlens einer gesellschaftlichen Aufarbeitung weiter zu eskalieren

2017 ist nicht 1984

USA Kurz nach der Amtseinführung von Präsident Trump kletterte George Orwells Buch "1984" an die Spitze der Bestseller-Liste bei Amazon. Warum sich die Lektüre lohnt

Gefährliche Handlungen

Hongkong Seit 1997 ist die Metropole chinesische Sonderverwaltungszone – in der Peking verstärkt gegen Verleger vorgeht
Ende einer Präsidentschaft

EB | Ende einer Präsidentschaft

Südkorea Park Geun-hye, Südkoreas Präsidentin, steht vor einem Scherbenhaufen. Ihr politischer Kredit ist aufgebraucht. Jetzt bräuchte das Land aber noch einen Gegenkandidaten
"Uns werden jegliche Bürgerrechte verwehrt"

"Uns werden jegliche Bürgerrechte verwehrt"

Kriegsdienst Wer in Ägypten den Dienst an der Waffe verweigert, bekommt es mit staatlicher Repression zu tun, berichtet der Pazifist Mohaned Soliman. Er ist nach Deutschland geflohen
Erdoğan und die Medien

Erdoğan und die Medien

Pressefreiheit Die Verhaftung des Journalisten Can Dündar war womöglich nur der Auftakt zu einer noch größeren Repressionswelle gegenüber regierungskritischen Redaktionen
Dem 20. Jahrhundert entkommen

Dem 20. Jahrhundert entkommen

Kuba US-Präsident Obama will den Karibikstaat von der Liste der "Terror-Helfer" streichen. Ein überfälliger Schritt, um eine gescheiterte Politik zu beenden