Suchen

1 - 25 von 196 Ergebnissen
Worthölle

B | Worthölle

Roman Stig Sæterbakkens "Durch die Nacht" erscheint in fulminanter Übersetzung – leider postum

B | Das Prekariat zwischen zwei Buchdeckeln

Prekariat Buchempfehlung: Anna Sperk // Die Hoffnungsvollen (erhielt den Klopstock-Förderpreis für neue Literatur des Landes Sachsen-Anhalt)
Der Bayer-Olymp

EB | Der Bayer-Olymp

Schriftsteller Thommie Bayer schreibt seit Jahrzehnten erfolgreiche Romane. Mitspielen im Olymp, meint er, darf er dennoch nicht
Der literarische Gourmet

EB | Der literarische Gourmet

Romane Thommie Bayer wird nie die großen Literaturpreise erhalten. Dabei ist sein Werk an Herzenswärme kaum zu überbieten

B | Kaba Teil 2

gorillaspezifisch Nachdem ich Kabas Kotrinne schrubbte, stellte ich ihn andern Tags zur Rede.

B | „Es ist kein Wahn, denn der Wahn ist wahr.“

Euthanasie und Roman. Daniel Kettelers Roman „novopoint grün“ schlägt gekonnt den Bogen von den Verbrechen der Nazi-Euthanasieärzte hin zu den Lebenswelten der Nullerjahre in Berlin-Neukölln
„Ich wollte meinen Machismo verstehen“

„Ich wollte meinen Machismo verstehen“

Interview Fernanda Melchor bekam von ihrer Mutter nicht genügend Antworten und fand sie in Büchern. Jetzt schreibt sie selber
Schönen Tag, Schmerzensfrau

Schönen Tag, Schmerzensfrau

Literatur Bei Leïla Slimani ist es meist nur ein kurzer Weg vom köstlichen Rausch ins Verderben
Das falsche Buch

Das falsche Buch

Literatur W. G. Sebald würde dieser Tage 75. Verehrt wird er vor allem für den Roman „Austerlitz“. Zu Unrecht, sagt sein Doktorand
Unverbunden

Unverbunden

Roman In Marko Dinićs Debüt ist die Flucht ein innerer Zustand
Seele im Licht

EB | Seele im Licht

Roman Suhrkamp hebt nach und nach die Backlist seiner italienischen Erfolgsautorin Elena Ferrante. Die Autorin selbst kennt niemand, aber die Autorin kennt unser aller Abgründe

Ob er heimlich stolz auf sie war?

Roman Annie Ernaux erzählt, wie ihre Bildung sich zwischen sie und ihren Vater schob
Erziehung in Auschwitz

Erziehung in Auschwitz

Roman Yishai Sarid lässt seinen Helden zweifeln, ob der Holocaust wirklich als etwas Abgeschlossenes betrachtet werden kann

B | Das Leben der Quallen

Down-Syndrom im Roman. „down“, der Debüt-Roman von Clara Henssen, wendet sich an junge Leser. Erzählt wird die Geschichte von Jeneke. Sie hat Down-Syndrom – und ist plötzlich verschwunden.

Vom Verpassen

Annäherung Marion Braschs neuer Roman spannt uns nicht auf die Folter. Aber er liest sich schön

Von den Witwen

Buchmesse Spezial In „Athos der Förster“ wirft ein Massaker der Wehrmacht seinen Schatten auf eine griechische Familiengeschichte

Insecuritate

Buchmesse Spezial Bei Ursula Wiegele lebt die Diktatur in den Menschen weiter
Männer im Treibsand

Männer im Treibsand

Krieg und Krise Der neue Roman von Mohammed Hanif ist eine scharfsinnige Abrechnung mit der US-amerikanischen Außenpolitik
Hundehirn

Hundehirn

Leseprobe Es dauerte eine Weile, bis ich begriff, dass nicht jeder die roten Vögel sehen kann

Nach Knausgård

Buchmesse Spezial Isabelle Lehn schreibt radikal autobiografisch. In „Frühlingserwachen“ ist genug Leid für alle da

Spuk auf der Burg

Buchmesse Spezial Jörg-Uwe Albig lacht in seinem Roman „Zornfried“ über Rechtsextreme und über uns

B | Blackout oder nur böse Absicht?

Eugen Ruge hat ... ganze Arbeit geleistet. Er unterhält blendend und benutzt seine schriftstellerische Fähigkeit, um uns HalbBilder und Lügen aufzutischen. Das ist mehr als hinterhältig!
Der Fluss riecht wie gedruckt

Der Fluss riecht wie gedruckt

Nachreisetourbericht In "Prawda" beschreibt Felicitas Hoppe einen amerikanischen Alp- und Wunschtraum

Toujours Tristesse

Kaputte Eltern In Delphine de Vigans „Loyalitäten“ ist die Jugend ein Abgrund

In ein anderes Mädchen

LGBTQ Chinelo Okparanta erzählt klar und poetisch vom Queersein in Nigeria