Suchen

1 - 25 von 34 Ergebnissen

2008: Recht auf Faulheit

Zeitgeschichte Arbeit muss zu Wohlbefinden und zu einem Gewinn an Lebenszeit führen, findet die IG Metall, als sie sich zum Jahrbuch „Gute Arbeit“ entschließt und bei Marx bedient
Wo ist die Solidarität?

EB | Wo ist die Solidarität?

Wohlstand und Armut In einem der reichsten Länder der Welt könnten wir uns internationale Solidarität gut leisten. Dennoch werden sogar die Armen im eigenen Land weiter stigmatisiert
Wir sind Getriebene

Wir sind Getriebene

Ökonomie Früher bedeutete Wachstum Wohlstand, ja, sogar Glück. Heute zwingt uns das System zu immer mehr Konsum. Weil es sonst zusammenbrechen würde
„Radikale Umverteilung stärkt die Nachfrage“

„Radikale Umverteilung stärkt die Nachfrage“

Interview Silke van Dyk forscht zur Postwachstumsökonomie und hält Verzicht für keine Systemalternative

Wir hatten es doch geschafft

Essay Ein Haus, drei Kinder auf dem SPD-Gymnasium und ein Lebensabend ohne finanzielle Sorgen? In der alten BRD ging das, auch als Flüchtling und Arbeiter. Das ist lange vorbei
Nicht ohne Afrika

Nicht ohne Afrika

„Unser“ Wohlstand Dass es uns gut geht, weil wir so produktiv sind, ist eine trügerische Erzählung. Sie unterschlägt die globale Ausbeutung
Kaputter Fahrstuhl

Kaputter Fahrstuhl

Zukunft Die Eltern hatten sichere Jobs und einen sorgenden Sozialstaat. Und die Jüngeren? Werden diesen Wohlstand wohl nicht mehr erreichen, heißt es immer häufiger. Ein Szenario
Die dunkle Seite des Aufschwungs

Die dunkle Seite des Aufschwungs

Soziale Gerechtigkeit Laut dem „Social Justice Index 2016“ gibt es immer mehr Menschen, denen Armut droht, obwohl sie einen Vollzeitjob haben. Auf Dauer verlieren dabei alle

Die geheime Welt der Vermögensverwalter

Geld Sie sind empörend loyal und skrupellos erfinderisch, und sie werden immer mehr: die Köpfe hinter den Steuervermeidungsstrategien der Superreichen
Kalter Entzug

Kalter Entzug

Iran Die Sanktionen haben das Land lange gelähmt, aber auch dazu gezwungen, Alternativen zu finden. Das könnte sich nun auszahlen

B | Trockennasstrockennass

Her mit da Mass! Der kaufkräftige Bildungsbürger liebt die Unterhaltung, bisweilen besäuft er sich, hüpft auch auf Tischen und zahlt 10 Euro für einen Liter Bier.
Clickworker, vereinigt euch

Clickworker, vereinigt euch

Wandel Die Arbeitswelt wird digital, viele erhoffen sich durch die neuen Technologien mehr Wachstum und Wohlstand. Doch sie gefährden die soziale Sicherheit
Das größte Problem ist nicht die Polizei

Das größte Problem ist nicht die Polizei

Ungleichheit Nach dem Abzug der Nationalgarde soll Baltimore zur Normalität zurückkehren. Doch Zweifel sind angebracht, denn es geht nicht nur um Polizeibrutalität

B | Kampf Agonie Wohlfahrt

WOHLFAHRT ein Konzept uns zu eigen?!
Vom trotzigen Stolz der Armen

Vom trotzigen Stolz der Armen

Klartext Unsere Autorin hat erst einen Blogeintrag und dann ein Buch über ihr Leben in Armut geschrieben. Dafür erntete sie Anfeindungen, über die sie heute lachen kann

B | Frustrierte Kita-Erzieherinnen?

Wohlstandsansprüche Vereinbarkeit von Familie und Beruf nicht realisiert. - Wir sollten über unsere Ansprüche nachdenken

B | Der europäische Staat ist ein Grab

Weltflüchtlingstag Der 20.Juni soll auf die Situation der Flüchtlinge aufmerksam machen. Das Stück von F.Leps thematiert dies von der anderen Seite - der morbiden Moral des Wohlfahrtsstaats

B | Reich der Mittelschicht

Rechenkunst Eine europäische Denkfabrik prognostiziert, dass 2030 74% aller Chinesen zur Mittelschicht gehören werden. Die glauben das nicht.

Wer wird Minister für globale Zukunftsfragen?

Fortschritt Die großen Probleme der Gegenwart, von Klimakrise bis Migration, lassen sich nur durch globale Kooperation lösen. Doch dieser Politikbereich erhält kaum Beachtung
Parteien zur Wahl (Vol. 5): die Nichtwähler

EB | Parteien zur Wahl (Vol. 5): die Nichtwähler

Bundestagswahl 2013 Keine Partei – aber bei der Bundestagswahl die prozentual grösste Gruppe. 40 Prozent gehen vermutlich nicht wählen. Was schiefgelaufen ist. Und was aktuell schief läuft

B | Parteien zur Wahl (Vol. 4): Die Grünen

Bundestagswahl 2013 Für einige Unentwegte sind sie noch immer das Prinzip Hoffnung. Warum das schon einmal nicht geklappt hat und auch diesmal nicht klappen wird, beschreibt dieser Beitrag.