Vier Awards of Excellence für den „Freitag“

Vier Awards of Excellence für den „Freitag“

European Newspaper Awards „der Freitag“ freut sich über vier Auszeichnungen
Management ist, wenn die anderen arbeiten

Management ist, wenn die anderen arbeiten

Radio Mit seiner Show untersucht der Hamburger Künstler, Autor und Performer Armin Chodzinski Begriffe der Wirtschaft mit den Möglichkeiten der Kunst
Vor dem Schuss

Vor dem Schuss

Rückschau Sehenswerter denn je: In „Duvarlar“ erkundete Can Candan im Jahr 1991 die Lage der Türken in Deutschland

Urlaub oder kein Alkohol

Porträt Wie verhindert man, dass wir Maschinen werden? Julia Weber aus Zürich ist eine der stärksten Stimmen der neuen Literatur
Schluss mit lustig

Schluss mit lustig

Finale Ein letztes Mal kommt der berühmte Agent Smiley aus der Kälte. John le Carrés „Das Vermächtnis der Spione“ ist düsterer als alle seine Vorgänger
Tödliches Zögern

Tödliches Zögern

Aus Der engagierte Krimiverlag Polar musste Insolvenz anmelden – ein großer Verlust droht
Verschmähter Stoff

Verschmähter Stoff

Theater In Frankfurt findet Anna Seghers’ Jahrhundertroman „Das siebte Kreuz“ erst zum zweiten Mal auf die Bühne – klassisch inszeniert von Anselm Weber
Seelen vom Vortag

Seelen vom Vortag

Premiere Neu-Intendant Chris Dercon hat das Haupthaus der Volksbühne eröffnet: Tino Sehgal trifft auf Walter Asmus, Samuel Beckett und die Olsenbande lassen grüßen
Humor im Koma

Humor im Koma

Kino In „The Big Sick“ findet Kumail Nanjianis Comedy im Format der romantischen Komödie statt. Allerdings zündet sie dort eher weniger
„Ein Achim steckt in uns allen“

„Ein Achim steckt in uns allen“

Interview Endlich schreibt einer über die dreckige Provinz. Sven Heucherts „Dunkels Gesetz“ ist kein Regiokrimi. Es ist ein deutscher Roman Noir
Reißende Haut

Reißende Haut

Stereotyp Holzbeine als Pfand, psychopathische Hunde – und die Frage, wie sehr der Mensch Rache braucht: „Ein Job für Delpha“
„Für nichts würde ich mich verbrennen!“

„Für nichts würde ich mich verbrennen!“

Interview Nicol Ljubićs neuer Roman beruht auf einem wahren Fundament. Der Aktivist Hartmut Gründler verbrennt sich auf offener Straße. Am 16.11. jährt sich sein Tod zum 40. Mal