Die Digitalisierung und ihre Folgen

Biografie Die sozialen Medien sind allgegenwärtig und längst Teil der Politik geworden: Thomas Ammann, seit drei Jahrzehnten Journalist und TV-Produzent, zieht eine Zwischenbilanz ihres Erfolgs und unterwirft ihre Rolle in der Demokratie scharfsichtiger Kritik
Die Digitalisierung und ihre Folgen
Der Journalist und Autor Thomas Ammann

Foto: Eike Laskowski

Thomas Ammann

Journalist und Autor

Thomas Ammann arbeitet seit mehr als 30 Jahren als Journalist für Print und Fernsehen, Buchautor und Produzent von TV-Dokumentationen, davon fast 20 Jahre lang in verantwortlichen Positionen bei führenden Medienhäusern (1993 bis 2008 Spiegel TV, 2014 bis 2018 stellv. Chefredakteur des Stern). Ammann gestaltete den Einzug der digitalen Plattformen und TV-Kanäle von Anfang an mit und analysiert in vielen Veröffentlichungen die Folgen der Digitalisierung. 2014 erschien „Die digitale Diktatur. Totalüberwachung, Datenmissbrauch, Cyberkrieg“ (mit Stefan Aust).

08:18 05.11.2020

Buch der Woche: Weitere Artikel


Unkontrollierte Machtfaktoren

Unkontrollierte Machtfaktoren

Leseprobe Der immense Erfolg von #fridaysforfuture und #blacklivesmatter basiert auf der Reichweite von Social Media, gleichzeitig unterminieren sie vielerorts demokratische Grundlagen. „Die Machtprobe“ ist eine Fakten-Sammlung des Journalisten Thomas Ammann
Kampf um das politische System

Kampf um das politische System

Hintergründe Zu lange haben wir die Gefahren der sozialen Medien verdrängt, wie Ammann anhand aktueller Beispiele und überraschender Hintergrundinformationen zeigt: Unser Umgang mit Social Media definiert in den nächsten Jahren und Jahrzehnten unsere Demokratie
Eindringlicher Appell

Eindringlicher Appell

Netzschau „Eine große Gefahr, die Ammann in der Macht der Sozialen Medien sieht, ist das Microtargeting. Dort werden so spezifisch Daten gesammelt und personalisiert, dass extrem spezifische Botschaften an die jeweiligen Empfänger:Innen gesendet werden.“

Wie uns soziale Medien beeinflussen | Quarks

Video Soziale Medien haben Einzug in die Politik erhalten und sind mittlerweile auch im Wahlkampf wichtiges Instrument. Nicht selten kommt es online auch zur Manipulation der Wähler. Gespräch mit dem Politik- und Datenwissenschaftler Prof. Simon Hegelich


Twitter. Revolution in 140 Zeichen | Doku

Video Ist Twitter ein überschätztes Medium? Oder ein einflussreiches Instrument, das mit seiner unmittelbaren Schlagkräftigkeit Geschichte nicht nur geschrieben, sondern auch gemacht hat? Ein Blick hinter die Kulissen des Unternehmens


Y-Kollektiv | Doku

Video Der Film begleitet ein JournalistInnen-Team bei ihrer Recherche. Anna Breithausen, Marvin Milatz, Uwe Wichert, Alexander Tieg und Dennis Leiffels haben sich die Frage gestellt, wer den politischen Diskurs in den sozialen Netzwerken bestimmt ...


Die radikalen Staaten von Amerika | DW Doku

Video Sie drohen, verunsichern und wollen Donald Trumps Wahlsieg, wenn nötig mit Gewalt: rechte Bürgerwehren in den USA, wie die Gruppe "American Wolf". DW-Korrespondent Oliver Sallet liefert Einblicke in ein Land, das im Chaos zu versinken droht