Eine Frau von einem außerordentlichen Kaliber

Netzschau „Eine Schweizer Malerin wandert im 19. Jahrhundert nach Brooklyn aus und trifft dort unter anderem den legendären Sitting Bull. Basierend auf einer unglaublichen, aber realen Person erzählt Bestsellerautor Alex Capus die Geschichte von «Susanna».“
Von Basel nach New York und schließlich bis in den Mittleren Westen – es war ein weiter und ungewöhnlicher Weg, den die Malerin Susanna Faesch zurücklegte
Von Basel nach New York und schließlich bis in den Mittleren Westen – es war ein weiter und ungewöhnlicher Weg, den die Malerin Susanna Faesch zurücklegte

Foto: Fox Photos/Getty Images

Bewegender Roman

deutschlandfunkkultur.de | Alex Capus in der Lesart des Deutschlandfunk

Der französische Rebell

«Es gibt alles hier, das ist eine Bar», bietet Alex Capus an. Offiziell geöffnet ist seine Galicia Bar erst gegen Abend, das aber jeden Tag. Die Gäste sollen sich nicht überlegen müssen, ob offen ist.“ – tagblatt.ch | Alex Capus im Interview

Atmosphärisch dicht erzählt

„Diesen atemberaubenden Plot vermittelt Alex Capus sprachlich elegant und mit atmosphärisch dichten Schilderungen. So zum Beispiel in jener Szene, die die Eröffnung der erleuchteten Brooklyn Bridge am 24. Mai 1883 schildert.“ – srf.ch

Beeindruckende Frauenfigur

„Der großartige Geschichtenerzähler Alex Capus sitzt mit uns am Lagerfeuer, um zu erzählen, wie einfach es sein kann, zu tun, was man für richtig hält. Ob man damit Erfolg hat oder nicht. Wem der Schluss des Romans nicht gefällt, der sei daran erinnert, dass der Schluss der wirklichen Geschichte noch böser war.“ – ndr.de

16:12 25.07.2022

Buch: Weitere Artikel


Voller Schönheit und Mitgefühl erzählt

Voller Schönheit und Mitgefühl erzählt

Leseprobe Mit ihrem Sohn reist Susanna ins Dakota-Territorium. Sie will zu Sitting Bull, um ihn zu warnen. Ein Portrait, das sie von ihm malt, hängt heute im State Museum North Dakotas. Das ergreifende Abenteuer einer eigenwilligen und wagemutigen Frau
Preisgekrönter Geschichtenerzähler

Preisgekrönter Geschichtenerzähler

Biografie Kurzgeschichten, Romane, Reportagen: Der Bestsellerautor Alex Capus erschafft mit Worten ganze Welten, in die er seine Leser:innen eintauchen lässt. Für sein literarisches Schaffen wurde er vielfach ausgezeichnet
„Eine Geschichte ist eine Kausalitätskette“

„Eine Geschichte ist eine Kausalitätskette“

Interview Alex Capus ist nicht nur Schriftsteller, er betreibt auch eine Bar in seinem Heimatort Olten. Im Gespräch beantwortet er fünf Fragen, die sich nicht nur um seine neue Romanheldin Susanna drehen

Alex Capus | Interview

Video Für sein umfangreiches Werk, seine weitreichenden Recherchen und den ungestillten Schaffensdurst als Schriftsteller und Übersetzer erhält Alex Capus den Kunstpreis 2020. Ein Interview


Die Erschießung Sitting Bulls | Kalenderblatt

Video Tatanka Yotanka hat die die Armee von General Custer am Little Big Horn geschlagen. Es war ein Pyrrhus-Sieg. Danach wurden er und die Lakota erbarmungslos gejagt


Die Frau, die vorausgeht | Trailer

Video New York, 1889. Unbeeindruckt von gesellschaftlicher Konvention begibt sich Susanna Faesch auf die ebenso beschwerliche wie gefährliche Reise nach North Dakota mit einem klaren Ziel vor Augen: Sie will den Sioux-Häuptling Sitting Bull porträtieren


Untergang der Ureinwohner Nordamerikas | funk

Video Die Indigenen Völker Nordamerikas – wir kennen sie aus den Büchern von Karl May oder aus Filmen wie „Der Schuh des Manitu“. Oft werden die indigenen Völker auf dem Gebiet der heutigen USA romantisch verklärt und historisch falsch dargestellt