Bewegt euch!

Workshops Das gemeinschaftliche Erleben von Tanz unter dem Dach einer einzigen Institution ist, was das tanzhaus nrw im Kern ausmacht. Die Trennung von Hoch-, Sub- und Soziokultur wird überwunden – auch im Rahmen des Festivals VOLUME UP ist Mitmachen möglich
„History has failed us , but...“ – ein Workshop von Olivia Hyunsin Kim.
„History has failed us , but...“ – ein Workshop von Olivia Hyunsin Kim.

Foto: tanzhaus nrw

Artist Workshop: Tell me your moves

Workshop mit Jee-Ae Lim

11. Juni/ 11-12:30 | Anmelden

Wie kann sich Tanz, losgelöst von einem Körper, allein irgendwohin begeben? Jee-Ae Lim lädt uns zum Nachdenken über Tanz ein, über Tanz, der sich zwischen Körpern, Orten, Zeiten, Sprachen und Geschichten bewegt. Traditioneller koreanischer Tanz dient in diesem Workshop als eine für Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen zugängliche und tanzbare Quelle. Wir erforschen einen Raum, in dem eine gut erhaltene Tanz-Tradition einer Neuorientierung unterzogen werden kann, während Tanz als Kern von Kommunikation, Gemeinschaft und Solidarität gedacht wird.

Artist Workshop: What my body has taught me

Workshop mit Rodrigo Garcia Alves

11. Juni/ 13-14:30 | Anmelden

Dieser Workshop ergibt sich aus der titelgebenden, von Debora Hay inspirierten Ansage „What my body has taught me…“, die uns die Schaffung eines Raumes ermöglicht, in dem wir entspannt über Tod, Sterben und Altern sprechen können. Authentische Bewegung und authentisches Schreiben sind die wichtigsten Hilfsmittel, um diese gemeinschaftliche Praxis voranzubringen.

Artist Workshop: History has failed us, but…

Workshop mit Olivia Hyunsin Kim

12. Juni/ 13-14:30 | Anmelden

In diesem Workshop erforschen wir Tanz als Widerstand, insbesondere bei Protesten. Wir werden unsere Körper mit verschiedenen Ansätzen wie z.B. Meditation, somatischer Bewegungspraxis, Texte lesen, Schreiben aktivieren und fragen, wie auch Freude und Ruhe eine Rolle im Widerstand spielen können.

10:51 27.05.2022

Event: Weitere Artikel


Marginalisierte Körper

Marginalisierte Körper

Zum Festival Unnis sind keinesfalls nur Frauen – vielmehr umfasst der Begriff alle Geschlechter jeglichen Alters. Olivia Hyunsin Kim rückt sie, ihre Errungenschaften und diasporische feministische Kämpfe, die in Deutschland stattfanden, in den Fokus des Festivals
Bühne frei den Selbstermächtigten

Bühne frei den Selbstermächtigten

Programm Performances, Konzerte, Lesungen, Talks: Mit einem facettenreichen Programm lädt das Festival VOLUME UP seine Besucher*innen ein, Perspektiven abseits der vorherrschenden, mitteleuropäischen Narrative Raum zu geben
Tanz als verbindendes Element

Tanz als verbindendes Element

Netzschau „Diesen Sommer endet die Intendanz von Bettina Masuch – Zeit zurückzublicken auf acht Jahre verschiedenster künstlerischer Formate, Festivals und tanzpädagogischer Arbeit, die am tanzhaus das wichtige zweite Standbein darstellt.“

1000 Serpentinen Angst | Olivia Wenzel

Video Herzergreifend, vielstimmig und mit Humor schreibt Olivia Wenzel in „1000 Serpentinen Angst“ über Herkunft und Verlust, über Lebensfreude und Einsamkeit und über die Rollen, die von der Gesellschaft einem zugewiesen werden


Ebow | Trouble (prod. by walter p99 arke$tra)

Video Die Musikerin Ebow gibt am 11. Juni 2022 um 21 Uhr im Rahmen des VOLUME UP Festivals ein Konzert – Tickets kosten für Alle 8,50€ und sind im Vorverkauf erhältlich


€uro€y€z | I C U (In My Dreams)

Video Die Musikerin €uro€y€z tritt am 04. Juni 2022 um 22:30 im Rahmen des VOLUME UP Festivals aus – Tickets kosten für Alle 8,50€ und sind im Vorverkauf erhältlich


Mountain, Tree, Cloud & Tiger ver.0 | Trailer

Video Im Austausch mit koreanischen Migrant*innen der 60er und 70er Jahre untersucht Jee-Ae Lim, wie Tanz über verschiedene Zeiten und Orte hinweg weitergegeben wird. Dabei konzentriert sie sich auf die Körper und Identitäten der Tänzer*innen