Intensives Biopic

Netzschau „[W]ie sich das Geschehen im grossen zweiten Akt in den Gerichtssaal verlagert, gelingt ihm ein beissendes Spektakel. Er schildert die Maxi-Prozesse als gewaltiges Chaostheater, fast fellinimässig überdreht.“
Intensives Biopic
Tommaso Buscetta (Pierfrancesco Favino) als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra im Gerichtssaal.

Foto: Pandora Film Verleih

In Käfigen rütteln Horden angeklagter Mafiosi an den Gitterstäben und schimpfen wüstes Zeug, während vorne im Saal Dutzende Anwälte, die kein Sizilianisch verstehen, der Verhandlung zu folgen versuchen. Vom tölpelhaft-überforderten Richter nicht zu reden: Hier entblösst sich das Syndikat, aber auch die italienische Justiz“ – nzz.ch

Charmanter „Ehrenmann“

„Der Plot hält sich sehr eng an die wahren Ereignisse, denn die sind sensationell und voller Überraschungen. Eine Prise schwarzer Humor sowie bizarre Situationen und pikante Genremomente tun ein Übriges, um die Spannung zu halten.“ – epd-film.de

Vom loyalen Gefolgsmann zum Kronzeugen

„Bellocchios Film [steht] in der Traditionen großer Mafia-Epen und könnte bei oberflächlicher Betrachtung als Variation und Nachfolger von Der Pate durchgehen, wäre da nicht eben doch der andere Geist des Filmes zu spüren, der die kriminelle Vereinigung nicht glorifiziert, sondern auf vielerlei Weise die Grausamkeit und Bestialität der Cosa Nostra verdeutlicht“ – kino-zeit.de

487 Seiten Verhörprotokoll

„[B]etont schlicht und unaufdringlich gefilmt, aber nur so kann es gelingen, die Verführungskraft der Mafia zu unterlaufen. Ihre Skrupellosigkeit zu entlarven gelingt Bellocchio besonders in einem erschütternden Moment, wenn er den Mord an Falcone zeigt, der zusammen mit seiner Frau und seinen Leibwächter auf der Autobahn mit Tonnen Sprengstoff in Stücke gerissen wurde, der Reaktion der inhaftierten Mafiose gegenüberstellt, die Champagnerkorken knallen lassen.“ – programmkino.de

Feverishly Intense

„Now 80, with a career stretching back to the mid-1960s, Bellocchio has long been preoccupied with the endless, tumultuous, tragicomic question of Italian identity. The dialectic of loyalty and betrayal — within families, local communities, political movements, subcultures and the nation itself — is his great theme, and Masino Buscetta supplies him an aptly contradictory hero.“ – nytimes.com

16:00 01.08.2020

Film: Weitere Artikel


Virtuoser Mafia-Film

Virtuoser Mafia-Film

Zum Film „Il Traditore“, der bereits mehrfach ausgezeichnete neue Spielfilm des italienischen Regisseurs Marco Bellocchio erzählt die Geschichte des ersten hochrangigen Mafiaboss der sizilianischen Cosa Nostra. Ein Film, der unter die Haut geht ...
Von Verrat und Veränderung

Von Verrat und Veränderung

Kommentar Die Frage, ob ein Mensch sich wahrhaftig ändern kann und ob diese Veränderung eine Art der Heilung darstellt, ist ein wiederkehrendes Thema in „Il Traditore“. Der Regisseur über die Geschichte des wohl bekanntesten Gesichts der sizilianischen Mafia
Das Mysterium der Cosa Nostra

Das Mysterium der Cosa Nostra

Biografie Als jüngstes von 17 Kindern wurde er 1921 in Palermo in eine arme Familie geboren, heiratete früh und hatte mit 16 Jahren bereits zwei Söhne. Seine kriminelle Karriere begann er 1945 und stieg dann schnell in der Hierarchie der Cosa Nostra auf ...

Il Traditore | Trailer

Video Offizieller „Il Traditore – Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra“ -Trailer. Der neue, bereits vielfach ausgezeichnete Spielfilm des italienischen Regisseurs Marco Bellocchio


Il Traditore | Szene

Video Szene aus „Il Traditore – Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra“, einem Film-Epos eines der vielseitigsten italienischen Regisseure, der das europäische Kino entscheidend mitgeprägt hat


Il Traditore | Interview

Video Brilliantly capturing an epochal event in contemporary Italian history, The Traitor is also a complex portrait of a man who, while believing that he has abided all along by a strict code of honour, can never escape his own misdeeds ...


Macht und Einfluss der ital. Mafia | Doku

Video Dokumentation über die italienische Mafia („Cosa Nostra“), einer wahrscheinlich seit dem 19. Jahrhundert existierenden Verbrecherorganisation, die vor allem auf Sizilien seit Jahrzehnten die Bürger*Innen in Angst und Schrecken versetzt