Suchen

1 - 16 von 16 Ergebnissen
Fußballer in Elternzeit? Robert Claus zur Zukunft des Fußballs

Fußballer in Elternzeit? Robert Claus zur Zukunft des Fußballs

Interview Robert Claus forscht zu Fankulturen, Hooligans und Männlichkeitsbildern. Ein Gespräch zu Equal Pay im Fußball, Gewaltbereitschaft in der Szene und fehlenden Coming-Outs in der Profiliga

Gegen rechte Identitätspolitik: Linke müssen den Kulturkampf annehmen, um ihn zu gewinnen

Gegen rechte Identitätspolitik: Linke müssen den Kulturkampf annehmen, um ihn zu gewinnen

Analyse Ist eine „Diversity-Linke“ genau die Linke, die sich die Rechte wünscht? Über das Verhältnis von Sach- und Identitätspolitik beim Kampf gegen AfD & Co.

Diversity-Marketing des neuen Berliner Senats: Danke, ich verzichte

Diversity-Marketing des neuen Berliner Senats: Danke, ich verzichte

Meinung Der vielfältigste Senat Berlins eignet sich höchstens als Witz auf Kosten linksliberaler Bessermenschen. Echte Antidiskriminierung geht anders

Nur ein Generationenkonflikt: Worum es bei der Diskussion um „Wokeness“ eigentlich geht

Soziologie Die Debatte um Gendern und Diversität ist, so Schriftsteller Dieter M. Gräf, im Grunde nur die neue Form einer alten Art von Generationenkonflikt, der im Kern immer gleich ist: Die einen wollen die lukrativen Plätze der anderen einnehmen

Strukturelle Gewalt: Über Probleme der Diversity-Politik

Strukturelle Gewalt: Über Probleme der Diversity-Politik

Bunte Unterdrückung Politik, Polizei, Fußball – von Rishi Sunak bis Kamala Harris: Vielfalt als Ziel ist heute oberstes Gebot. Und doch bringt genau dies strukturelle Gewalt mit sich. Warum? Autor und Journalist Mohamed Amjahid sucht nach Antworten

„Behindert“ darf man sagen – und das sollte man auch

„Behindert“ darf man sagen – und das sollte man auch

Kolumne Super Safe Space Warum wird eigentlich bei Diversitätskriterien nie Behinderung gleich mitgedacht? Unsere Autorin vermutet, dass man sich davor scheut, das Wort zu benutzen

Liberaler Antirassismus: Oft nicht mehr als moralische Selbstvergewisserung

Diskriminierung Wir müssen über den Kapitalismus reden und danach endlich anfangen, über Rassismus zu sprechen. Denn: Rassismus ist mehr als ein Vorurteil. Er stabilisiert die Klassengesellschaft. Und ist ein politisches, nicht bloß moralisches Problem

Lookismus und Bodyshaming: Diverse Körpergefühle

Super Safe Space Wenn der Kapitalismus einem das Schönheitsideal diktiert, dann ist auch der kritischste Geist nicht davor gewappnet, Opfer des Körperkults zu sein

Einer von 21 Millionen

Sprache Viele sprechen von „Migrationshintergrund“. Doch das wird der Vielfalt der Menschen nicht gerecht. Wäre etwas anderes besser?

Joko, Klaas und die Männer

EB | Joko, Klaas und die Männer

Feminismus „Männerwelten“ führt uns die Alltäglichkeit der Gewalt gegen Frauen vor Augen. Es ist an der Zeit, dass sich auch Männer stärker gegen Sexismus engagieren

Die Frage nach der Herkunft

EB | Die Frage nach der Herkunft

Identität wird durch Kultur bestimmt. In einer postmigrantischen und komplexen Gesellschaft ist die binäre Aufteilung in Out-Group und In-Group nicht mehr sinnvoll

Männer, die auf Frauen starren

EB | Männer, die auf Frauen starren

Der männliche Blick Filme wurden lange Zeit für Männer gemacht. Hat sich wirklich etwas geändert?

Bitte nochmal neu, Frau Rowling

Literatur Die Harry-Potter-Schöpferin dichtet ihren Charakteren nachträglich Diversität an. Unsere Kolumnistin hat da andere Ideen

Hej Hijab!

EB | Hej Hijab!

Deutsche Kopftuchdebatte Die Dämonisierung des Kopftuchs ist in ihrem Rassismus geradezu pathologisch. Andere westliche Industrienationen sind da viel weiter als das Entwicklungsland Deutschland

Migrantische Literatur vom Feinsten

Diversity Der letzte Erzählband von Pulitzerpreisträger Junot Diaz zeigt: Migrantische Literatur aus den USA ist auch diesseits des großen Teichs interessant

"Gibt es Frauen im Team?"

Chancen Lässt sich durch gezieltes Investieren Gleichberechtigung fördern? Interview mit Aletta von Hardenberg, die das Diversity-Programm der Deutschen Bank aufbaute