Suchen

1 - 25 von 125 Ergebnissen
Migration: In Syrien treibt der Westen Hunderttausende zur Flucht

Migration: In Syrien treibt der Westen Hunderttausende zur Flucht

Embargo Die Sanktionen gegen Syrien sollen der Assad-Regierung schaden – treffen aber eine Bevölkerung, die hungert. Familien müssen von umgerechnet einem Dollar pro Tag leben: Zur schlimmsten Zeit des Krieges lebten die Menschen besser als jetzt

Nordkorea: Staatschef Kim Jong-un sagt eine Vereinigung mit dem Süden ab

Nordkorea: Staatschef Kim Jong-un sagt eine Vereinigung mit dem Süden ab

Analyse Kann zusammenwachsen, was nicht zusammengehört? Bei Deutschlands Einheit war das eindeutig nicht so. Auch die Spannungen zwischen Pjöngjang und Soul sind derzeit recht heftig – Lutz Herden schaut auf Koreas Zwei-Staaten-Lösung

AfD-Verbot und polarisierende Bauernproteste: Die Anti-Politik der Etablierten

AfD-Verbot und polarisierende Bauernproteste: Die Anti-Politik der Etablierten

Meinung Laute Rufe nach einem AfD-Verbot, Angst vor den Bauern: Die liberale Mitte ist strategisch am Ende. Worauf nun hoffen?

Guatemala: Die Amtsübernahme durch Präsident Bernardo Arévalo scheint gesichert

Guatemala: Die Amtsübernahme durch Präsident Bernardo Arévalo scheint gesichert

Putschgefahr Im Dezember erklärte Generalstaatsanwältin María Consuelo Porras, Guatemalas Präsidentenwahl vom 20. August müsse wegen „Unregelmäßigkeiten“ annulliert werden. Demzufolge könne man Wahlsieger Bernardo Arévalo am 14. Januar nicht vereidigen

Adidas in Russland: Der westliche Markenboykott wird nahezu komplett ausgehebelt

Adidas in Russland: Der westliche Markenboykott wird nahezu komplett ausgehebelt

Sanktionen Kurz nach Russlands Angriff auf die Ukraine schlossen westliche Marken wie Adidas ihre Filialen in dem Land. Ihre Artikel landen trotzdem in Massen in russischen Einkaufswägen

Tribunal verurteilt US-Embargo gegen Kuba: Heimtückische Form der Kriegsführung

Tribunal verurteilt US-Embargo gegen Kuba: Heimtückische Form der Kriegsführung

Brüssel Ein internationales Tribunal verurteilt in Brüssel das US-Embargo gegen Kuba, das den Karibikstaat seit sechs Jahrzehnten systematisch ruiniert. Der entstandene Schaden wird auf über 160 Milliarden Dollar beziffert

Beschlagnahmung an der Grenze: Was russische Medien über den deutschen Zoll berichten

Beschlagnahmung an der Grenze: Was russische Medien über den deutschen Zoll berichten

Meinung Russen und Russinnen, die in die EU einreisen, müssen nicht nur um ihr Auto fürchten, sondern unter anderem auch um ihr Smartphone. Diese Praxis an der Grenze spielt der Propaganda des Kreml in die Hände

Botschaft aus Sotschi: Getreide-Handel und Russland-Sanktionen sind unvereinbar

Botschaft aus Sotschi: Getreide-Handel und Russland-Sanktionen sind unvereinbar

Meinung Die Begegnung Erdoğan-Putin war unrealistischen Erwartungen ausgesetzt. Es ist nicht verwerflich, sondern üblich, dass jedes Land – zumal beim internationalen Getreidehandel – seine Interessen gewahrt sehen will

Getreideabkommen: Russland will nicht länger hinnehmen, dass Versprechen gebrochen werden

Getreideabkommen: Russland will nicht länger hinnehmen, dass Versprechen gebrochen werden

Ukraine-Krieg Seit dem vorläufigen Scheitern des Getreideabkommens drohen sich im Schwarzen Meer die Kriegsparteien gegenseitig, dass Schiffe als feindliche Objekte angesehen und beschossen werden

Getreideabkommen: Die Vertragspartner Moskaus blieben schuldig,  was sie zugesagt hatten

Getreideabkommen: Die Vertragspartner Moskaus blieben schuldig, was sie zugesagt hatten

Meinung Das zwischen Russland und den Vereinten Nationen im Juli 2022 geschlossene Memorandum enthielt die Zusage, dass sich die UNO um verstärkte Exportmöglichkeiten für russische Agrarprodukte, besonders Getreide und Düngemittel, einsetzen will

Wirtschaftskrieg? Der Kreml wirkt unbeeindruckt

Wirtschaftskrieg? Der Kreml wirkt unbeeindruckt

Sanktionen Den wirtschaftlichen Strafmaßnahmen des Westens fehlt es an internationalem Rückhalt. Ein weiteres Problem: Es wird von falschen Annahmen ausgegangen. Über das Versagen der Waffe Wirtschaftskrieg

Von Larry Elliott | The Guardian
Jan van Aken: Warum ich als Linker Sanktionen manchmal richtig finde

Jan van Aken: Warum ich als Linker Sanktionen manchmal richtig finde

Sanktionen Es gibt einige Gründe, warum die Linke sich mit Sanktionen schwertut. Aber wer sie ganz verneint, verzichtet auf ein wichtiges politisches Instrument

Der Bluff mit den Sanktionen: Strafen als Ausdruck imperialer Politik

Der Bluff mit den Sanktionen: Strafen als Ausdruck imperialer Politik

Meinung Ökonomische Strafmaßnahmen gegen Staaten sind keine friedliche Alternative zum Krieg. Im Augenblick haben sie ein Ausmaß erreicht wie noch nie seit 1950

Marokkogate: Wie der afrikanische Staat die EU besticht

Marokkogate: Wie der afrikanische Staat die EU besticht

Korruption Marokko hat die Westsahara annektiert. Damit das die Wirtschaftsbeziehungen zur EU nicht trübt, ist Lobbyarbeit in Brüssel nötig: Rabat erkauft sich dort den Zuspruch für seine völkerrechtswidrige Annexion

Keine Selfies aus Kiew: Viktor Orbán bleibt der EU einen Trip nach Kiew schuldig

Keine Selfies aus Kiew: Viktor Orbán bleibt der EU einen Trip nach Kiew schuldig

Ungarn Früher die „lustigste Baracke“ im Ostblock, ist das Land unter Viktor Orbán heute gleichermaßen auf Abstand zu Moskau, wie zu Brüssel bedacht. Auch von massiver Kritik lässt sich hier niemand beirren

Von Shaun Walker | The Guardian
Erdbeben: Die EU hat den Hilferuf ignoriert, weil er von der Regierung in Damaskus kam

Erdbeben: Die EU hat den Hilferuf ignoriert, weil er von der Regierung in Damaskus kam

Meinung Nicht die syrische Regierung, wie von der deutschen Außenministerin behauptet, sondern die türkische hat die Grenzübergänge geschlossen gehalten. Sie fürchtete überlastete Krankenhäuser

Anachronistisch und antiquiert: Joe Bidens Lateinamerika-Politik

Anachronistisch und antiquiert: Joe Bidens Lateinamerika-Politik

USA Joe Biden hat den Hinterhof Nordamerikas zwar nicht völlig aus den Augen verloren, aber zuletzt mit Desinteresse bedacht – mit seiner Lateinamerika-Politik kommt der US-Präsident kaum über die Gepflogenheiten des 20. Jahrhunderts hinaus

Trotz Sanktionen: Russlands Erlöse aus Energieexporten 2022 höher als im Vorjahr

Trotz Sanktionen: Russlands Erlöse aus Energieexporten 2022 höher als im Vorjahr

Wirtschaftskrieg Die Sanktionen gegen Russland sind bislang ein sehr atavistisches Strafkonzept. Sie sind zu schlecht kalkuliert, um im Kreml ihre abschreckende Wirkung zu entfalten. Im Gegenteil: Der „Energiekrieg“ erweist sich für Russland als profitabel

Bürgergeld: Alle Fakten zu Freigrenzen, Regelsatz, Sanktionen sowie Miet- und Heizkosten

Bürgergeld: Alle Fakten zu Freigrenzen, Regelsatz, Sanktionen sowie Miet- und Heizkosten

Fragen und Antworten Das Bürgergeld ist da – und betrifft die Leben von fünf Millionen Menschen. Unsere Expertin Inge Hannemann hat alle Fakten zum neuen Hartz IV zusammengetragen

Bürgergeld-Kompromiss: Immer schön druff, auf die Armen!

Bürgergeld-Kompromiss: Immer schön druff, auf die Armen!

Meinung Ein Staat, der seinen Bürgerinnen vertraut: Dafür standen die Bürgergeld-Pläne von SPD, Grünen und FDP. Doch CDU und CSU wussten das zu verhindern. Nach dem Vermittlungsausschuss regieren wieder Misstrauen, Fake News und Sanktionen

Getreide-Abkommen: Der Westen ist beim Deal mit Russland nicht ganz ehrlich

Getreide-Abkommen: Der Westen ist beim Deal mit Russland nicht ganz ehrlich

Diplomatie Getreide-Exporte aus ukrainischen Häfen, dafür Ausnahmen von den Sanktionen gegen Russland: Das war mit der UN ausgemacht, bleibt aber bislang weitgehend unerfüllt

Bürgergeld: Kommt nun wirklich der Abschied von Hartz IV?

Bürgergeld: Kommt nun wirklich der Abschied von Hartz IV?

Sozialpolitik SPD, Grüne und FDP versprechen Respekt, Augenhöhe, Sicherheit – und steigende Regelsätze. Für viele Empfänger von Sozialhilfe wird sich trotzdem nichts ändern

Adam Tooze: „Wir befinden uns in einem Wirtschaftskrieg mit Russland, ganz klar“

Adam Tooze: „Wir befinden uns in einem Wirtschaftskrieg mit Russland, ganz klar“

Ukrainekrieg Der britische Historiker Adam Tooze beobachtet auf beiden Seiten eine Opferlogik: Es sei das Größte, sich für die Sache zu opfern. Deshalb wolle auch weder Russland noch die Ukraine derzeit verhandeln

Sahra Wagenknecht: „Was denn? Die hat doch Recht“

Sahra Wagenknecht: „Was denn? Die hat doch Recht“

Linkspartei Sahra Wagenknecht stellt im Bundestag Offensichtliches fest und die Russland-Sanktionen in Frage. Wegen dreier Worte schäumen einige Genossen – kurz nach der ersten erfolgreichen Demo seit langem geht es wieder in Richtung Partei-Exitus

Partei-Ausschluss von Sahra Wagenknecht unvermeidlich

Partei-Ausschluss von Sahra Wagenknecht unvermeidlich

Meinung Sahra Wagenknechts Rede im Bundestag zeigt deutlich, dass sie sich Beschlüssen der Linkspartei nicht verpflichtet fühlt. Wagenknecht und ihre Gefolgschaft haben eine eigene Agenda