Suchen

1 - 25 von 723 Ergebnissen
Die Blumen des Bösen

Die Blumen des Bösen

Kunst Emil Nolde galt lange als bekanntestes Opfer der NS-Kunstpolitik. Diese Sicht ist nicht mehr haltbar

B | Syria Matters

Syrien Im Museum für islamische Kunst im katarischen Doha erinnert eine Ausstellung an die reiche Kulturgeschichte des heute zum Bürgerkriegsland verkommenen Syriens. Ein Besuch
„Masse ist Lüge“

„Masse ist Lüge“

Gespräch Wann wird ein Fotograf zum Spion und wie revolutionär sind Farben? Antworten von Boris Mikhailov und Tobias Zielony
Unten ohne

Unten ohne

Brainstorming Eigentlich fehlt es diesem Foto an nichts. Oder etwa doch? Jetzt sind Sie wieder gefragt
Durch das Gitter der Burka

Durch das Gitter der Burka

Kriegsfotografie Zwei Ausstellungen würdigen das Werk der Fotografin Anja Niedringhaus – und ihren Blick ins Abseits der Schlachtfelder

Freud hatte da Spaß

Literatur Opulent und sinnlich erzählt Dmitri Mereschkowskis klassischer Roman von Leonardo da Vinci und seiner Epoche

Wenn ich nicht kann, soll ein Küken arbeiten

Hegelplatz 1 Journalisten stehen entspannte Zeiten bevor, wenn Algorithmen die Texte schreiben – oder Tiere
„Man spielt seine eigene Identität durch“

„Man spielt seine eigene Identität durch“

Interview Daniel Martin Feige sieht in guten Computerspielen eine Kunstform, die uns existenzielle Fragen stellen kann
Das Problem mit dem Geld

Das Problem mit dem Geld

Kunst Sie wird immer mehr zum elitären Kult, in dem Sammler regieren – problematische Finanzierungswege inklusive

Eine Art Rache

Sexspielzeug Der Hongkonger Wong Ping stellte seine genialen Porno-Pop-Persiflagen aus Langeweile ins Netz. Jetzt ist er ein Star und sein Werk in Basel zu bewundern

Ohne Gegenschuss

Experimentalfilm Die Kunstwelt feiert Hito Steyerl als Tech-Philosophin der Gegenwart. In Berlin erhielt sie jüngst den Käthe-Kollwitz-Preis
„Es geht um unsere Stimmen“

EB | „Es geht um unsere Stimmen“

Kunst Über Frauen und Feminismus in der Kunst. Ein Gespräch mit den Malerinnen Kathrin Landa und Verena Landau, Mitglieder im MalerinnenNetzWerk Berlin-Leipzig
Begonien und Widersprüche

EB | Begonien und Widersprüche

Kunst und NS-Diktatur Emil Noldes Gemälde "Begonien" kehrte im vergangenen Herbst nach Erfurt zurück und verweist uns auf die Widersprüche nicht nur dieses Künstlers in der NS-Diktatur

Teure Blicke

Ausstellung David Hockney wird in Köln als penibler Handwerker gezeigt, Pop-Art-Pionier Richard Hamilton als Moralist. Beides ist im Zweifel anzuzweifeln

Stahlrohrmythos

Interview Das Bauhaus finden heute alle gut. Der Architekt Philipp Oswalt erinnert an historische Widersprüche und dunkle Flecken
"Ich will kein Rolling Stone sein"

EB | "Ich will kein Rolling Stone sein"

Fotokunst Micha Steinwachs ist analoger Fotograf aus Leidenschaft. Mit seiner Schwarz-Weiss-Serie über den Frankfurter Stadtteil Bockenheim, überrascht er
Ich bin erleichtert

Ich bin erleichtert

Lyrik Was weiß die Literatur schon vom guten Leben? Wir haben Sabine Scho gefragt

Gern im Gras

Flora Rosa Luxemburg betrieb botanische Studien. Aus ihrem Herbarium hat die Künstlerin Ute Richter eine Poster-Zeitung gemacht
Egon Schiele

EB | Egon Schiele

Bildende Kunst Zum 100. Todestag des österreichischen Expressionisten Egon Schiele gibt es in Wien im Leopold Museum und der Galerie Belvedere gleich zwei Ausstellungen zu sehen

Richtig falsch, Adorno

Philosophie Michael Jäger über einen Satz, der ohne Kontext keinen Sinn ergibt

Herstory Repeating

Labels Das Interesse an „Ostblock“-Kunst wächst. Vielen Künstlerinnen verhilft das endlich zu mehr Sichtbarkeit

Weiter im Text

Torpedo LED-Schriftbänder haben Jenny Holzer berühmt gemacht. Die Tate Modern zeigt nun ein umfassenderes Bild von ihr

„Geht mich das was an?“

Interview Ein Künstler teilt auf Facebook rechtsextreme Ansichten, sein Galerist Christian Seyde trennt sich von ihm
Frisur als Argument

Frisur als Argument

Kino Was lässt sich aus den Lieblingsfilmen von 2018 über die Gegenwart begreifen, selbst wenn sie nicht davon handeln?
Wohl dem, der lieben kann

Wohl dem, der lieben kann

Kulturindustrie Wir zahlen Eintritt ins Museum, und Netflix will uns süchtig machen: Können wir Kunst überhaupt noch genießen, ihr begegnen?