RE: Schweizer Corona-Testdaten. Eine Autopsie. | 07.07.2020 | 13:04

Dropbox klappt auch, wenn Javascript für die Seite zumindest temporär zugelassen wird. NoScript hatte das hier blockiert und ich habe es übersehen (Hinweis von @MacG). Auch ist mir der 2. Link angenehmer, weil kein Registrierungsvorspann erst weggeklickt werden muss. Dennoch, sorry für Ihre zusätzliche Arbeit.

RE: Schweizer Corona-Testdaten. Eine Autopsie. | 07.07.2020 | 12:48

Danke, auf der MediaFire-Startseite die beim Aufruf des zweiten Links angezeigt wird, startet der Download sofort nach Anklicken des Download-Buttons. (Ohne Registrierung und ohne übertriebenes Tracking. Die Standard-Einstellung von NoScript hier, der Seite temporär zu vertrauen, reicht aus.)

RE: Schweizer Corona-Testdaten. Eine Autopsie. | 07.07.2020 | 02:20

Guten Morgen Herr Jeschke,

der Link auf die PDF-Version zeigt hier nur eine Art abstract an und nicht den Blogbeitrag "Schweizer Corona Testdaten..".

Herzlichen Dank.

RE: Neues aus dem Serverraum | 06.08.2015 | 18:54

"passende Regularien in Form eines Kodex für die dFC aufzustellen"

Gibt*s doch auf anderem Gebiet auch nicht hier, Hausrecht reicht.

Satire, kenn ick nicht, Beitrag ist gesperrt.

Ciao, war mein letzter Kommentar hier. Danke für den Fisch.

RE: Neues aus dem Serverraum | 06.08.2015 | 18:51

Sie haben Programmierer (Pl), müssen ja echte Könner sein oder sind das Viertelstellen, weil nicht mal 'ne PDF-Version der Papierausgabe oder downloadbare Kompettversion krieg' ich for money. Schade, schade, diese Schnippselwirtschaft hier.

RE: dFC: über`s Vernadern, Lügen, Denunzieren. | 27.07.2015 | 17:22

Ist immer so, wenn die Themen Community-bezogen sind, sie sollen nicht unter den meistgelesenen dschurnalistischen auftauchen. Alles andere ist kiki.

RE: dFC: über`s Vernadern, Lügen, Denunzieren. | 27.07.2015 | 07:32

Generierung von Kontext so im Idealfall, meist nur Content

RE: Darkness, alter Freund | 26.07.2015 | 16:59

Eingentlich waren es zwei Expeditionen (s.aTesting relativity from the 1919 eclipse—a question of bias, Daniel Kennefick 2009 in physicstoday"(PDF) eine nach Afrika unter Eddington, die zweite nach Brasilien unter Dyson.

RE: Darkness, alter Freund | 26.07.2015 | 16:46

Sonnenfinsternis vom 29. Mai 1919 (aus Wikipedia)

Eddington war Quäker, ein glänzender Mathematiker und Astronom, dessen Ablehnung des Kriegsdienstes nicht anerkannt wurde. Er wurde schließlich freigestellt für die Expedition und der 1. Weltkrieg endete vor Ende seiner Freistellung.

RE: Frau ins Frigidär | 26.07.2015 | 04:47

Warum sollte er? Er hat sich jahrelang nicht bewußt mit Gender-Themen befasst und wurde von der Zylvia Auerbach vom KANN-Verlag erfolgreich bearbeitet, die Artikel aus Freitag, Kommune und Argument zusammenzustellen. Wieviel Genderhaltiges da drin ist, der Begriff taucht ja nun im Titel auf, ist ihm erst dann aufgefallen und er ist dem nachgegangen. Das Buch kannste auch durchaus der Parteienforschung ansiedeln.

Ohne sein Ansehen hätte ich kein Buch mit Gender im Titel angefasst.

Alles ohne Gewähr.