Uta

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Die Mystik der Macht | 19.10.2009 | 01:43

Und was soll mir dieser Beitrag sagen?? Er hat einfach keinen Inhalt.

Ich will Günter Gaus wiederhaben!! Seinen scharfen Verstand, seine Feinsinnigkeit, seinen Scharfsinn, seinen genialen Durchblick....

RE: Die Mär von der "ehemaligen DDR" | 05.03.2009 | 23:43

Widerspruch. Was ist denn die "ehemalige DDR"?? Wann hat sie existiert?? Nie! Es gab eine DDR, die war aber nie ehemalig. Sie exisiterte in einem begrenzten zeitraum, aber in diesem war sie nichts anderes als DDR. Und nach ihrer Existenz gab es sie nicht mehr, also gab/gibt es auch keine "ehemalige" DDR. Es gibt auch kein ehemaliges Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation oder kein ehemaliges Drittes Reich. Das sind Territorien, die in einem bestimmten Zeitraum mit einem bestimmten Namen in bestimmten Grenzen existiert haben. aber nicht als "ehemalig".
Es gibt ehemalige Schüler einer Schule oder ehemalige Boxer. Aber keine ehemaligen Länder!
Und deshalb rollen sich MIR die Zehnägel auf, wenn ich diesen Begriff höre.

RE: Eine Polemik als Antwort auf die Kritiker | 02.03.2009 | 12:46

Wenn Sie den armen Günter Gaus hier nennen, schreiben Sie doch bitte wenigstens seinen Namen richtig! Schließlich wollten Sie ja sein Erbe antreten.

Mein Problem ist, daß ich eine Zeitung abonniert habe, die ich Ruhe lesen und durchdenken, will. Es nervt, daß ich nun ständig Richtigstellungen, Kommentare oder Aktualisierungen im Netz suchen soll. Heißt das, wer keine Zeit oder Lust hat, auch noch stundenlang im Internet herumzulesen, kriegt künftig nur die blassere Hälfte mit?

Der Freitag als eine Zeitung für Fragesteller - gut. Nicht gut, daß die Frage dann nur lautet: "Was macht ein Chinese im Harz"!

RE: Der Chinese im Harz | 01.03.2009 | 18:33

Ich habe nun doch mal durch die neuen Freitage geblättert und bin bei Augsteins Harz-Reise hängengeblieben. Jetzt bin ich allerdings etwas im Zweifel. Oder soll ich schreiben: Verzweifelt? Ich kommen nämlich eben vom Skilaufen zurück, wir waren auf dem Rennsteig und sind dabei auch durch Ilmenau gefahren, nur leider liegt das nicht im Harz. Auch der Neue Johannisschacht befindet sich nicht dort.
Vielleicht hätte Herr Augstein lieber über Goethes Wanderungen zum Kickelhahn schreiben sollen und über "Wandrers Nachtlied", möglicherweise wäre dann etwas Sinnvolles herausgekommen. Ob es allerdings für den Politikteil des Freitags getaugt hätte....??

RE: Koch oder Gärtner? | 28.02.2009 | 01:30

Ei guck, aus dem gedruckten Maat ist ja schon eine elektronische Mahd geworden.... Ich dachte bereits, Herr Augstein will ein U-Boot in seinen Teich setzen, mit Maat....
Was lehrt uns das? Auch zum Gärtnern braucht man einen Duden!

RE: Willkommen | 28.02.2009 | 01:00

Eine der ersten „Westreisen“ führte meinen Papa nach Südtirol, in die Dolomiten, an das Grab seines Vaters. Sein Mitbringsel war ein Zelten: komprimierte Trockenfrüchte, mit vielen Rosinen.
Daran muß ich denken, wenn ich jetzt die ersten Ausgaben des neuen „Freitags“ vor mir habe. Der alte „Freitag“ war ein Zelten. Der neue ist eher ein Gugelhupf: Viel Luft und Hefe, und die Rosinen muß man suchen

RE: 1.500 Euro für jeden | 16.02.2009 | 00:03

1500 Euro klingt ja klasse, aber nirgendwo wird schlüssig erklärt, wie das am Ende funmktionieren soll. Dafür entfallen nämlich (meines Wissens) alle anderen sozialen Leistungen, d.h. es gibt keinen Zuschuß für irgendeine KV, RV, AV. Man zahlt also von diesen 1500 Euro seine private Krankenversicherung und seine Miete nebst Nebenkosten, seine Altersvorsorge (is ja alles privat). Besteuert wird das Grundeinkommen ja auch noch, soviel ich weiß mit rund 20%.
Ich glaube, daß die Unterzeichner der Petition nur rechnen: "Wir sind Mama und Papa und zwei Kinder, macht 6000 euro im Monat, boahhh! das will ich!" So eine Petition ist unseriös, solange die Konditionen nicht glashart feststehen und glasklar erläutert werden.

RE: Koch oder Gärtner? | 12.02.2009 | 20:46

Und in welchem Nirwana ist mein Kommentar jetzt verschwunden?? Im Teich ersoffen??

RE: Koch oder Gärtner? | 12.02.2009 | 20:45

??? Was will mir der Autor mit diesem Beitrag sagen?? Ich bin etwas ratlos. vielleicht kann man hier zu dem Artikel noch eine Erklär-Funktion einfügen und zu dieser dann eine Kommentarfunktion und dazu dann verschiedene Blogs, je nach Meinung??
Wenn der Teich dann fertig ist, bleibt vielleicht Zeit, über Wichtiges zu berichten? Über den Tod des Kunsthistorikers Verspohl vielleicht und den Verlust, der damit einhergeht?? Das würde mich jedenfalls mehr interessieren, als die rote (Ach??) Leine zum Vermessen eines Teiches....
Oh weh, so viele Fragezeichen....

RE: Willkommen | 05.02.2009 | 21:57

Mal sehen, ob es noch jemand besser auf den Punkt bringt. Ich klicke seit zwei Stunden hier herum und bin immer verzweifelter. Wo ist mein "Freitag"??? Ich gebe der Papierausgabe drei weitere Versuche. Danach kündige ich das Abo.Unter Gaus hätte es das nicht gegeben!