Ausgezeichneter Erzähler

Biografie Zwanzig Jahre lang war Stephan Abarbanell Kulturchef des rbb. 2015 veröffentlichte er sein Romandebüt: »Morgenland«, es folgte »Das Licht jener Tage« – tiefgreifende Romane, in denen individuelle Schicksale in den Kontext der Zeit gestellt werden...
Stephan Abarbanell, Autor von „10 Uhr 50 Grunewald“.
Stephan Abarbanell, Autor von „10 Uhr 50 Grunewald“.

Foto: Gundula Krause

Stephan Abarbanell

Autor

Stephan Abarbanell wurde 1957 geboren und wuchs in Hamburg auf. Er studierte Evangelische Theologie sowie Allgemeine Rhetorik in Hamburg, Tübingen und Berkeley, hat eine Ausbildung als Seelsorger absolviert und war zuletzt über viele Jahre Kulturchef des rbb in Berlin. Stephan Abarbanell ist ein großer Kenner der deutsch-jüdischen Geschichte und umkreist in seinen Büchern auch immer wieder die eigene deutsch-jüdische Familiengeschichte. Sein Romandebüt, Morgenland, erschien 2015 bei Blessing und wurde in mehrere Sprachen übersetzt, 2019 folgte Das Licht jener Tage. Stephan Abarbanell lebt mit seiner Frau, der Literaturübersetzerin Bettina Abarbanell, in Potsdam-Babelsberg.

Lesungen mit Stephan Abarbanell

06. Juli 2022
19:00 Uhr | München | Salon Luitpold
Tickets und Infos

13. Juli 2022
19:30 Uhr | Tharandt | Findus Buchhandlung
Tickets und Infos

27. Aug. 2022
18:00 Uhr | Potsdam | Villa Quandt (im Rahmen von Brandenburg liest)
Tickets und Infos

12:35 05.07.2022

Buch: Weitere Artikel


Tiefgründiges Porträt

Tiefgründiges Porträt

Leseprobe Kurz erst ist Rathenau von der Konferenz in Rapallo zurück, wo die Zukunft Deutschlands mit den Alliierten des Ersten Weltkriegs geregelt wurde. Sein Schulterschluss mit der Sowjetunion wird heftig kritisiert: Er, der Jude, habe Deutschland verraten
„Zusteigen, bitte!“

„Zusteigen, bitte!“

Hintergründe Stephan Abarbanell spricht über die Hintergründe seines neuen Romans, der Geschichte Walter Rathenaus, eines facettenreichen Mannes, der wie kaum ein anderer ein Kind seiner Zeit war und dessen Geschichte trotzdem nicht an Aktualität verloren hat
Literarische Annäherung

Literarische Annäherung

Netzschau „Als hätte er das Ende vorausgeahnt und trotzig in Kauf genommen, ziehen die wichtigsten Episoden noch einmal an ihm vorüber, reihen sich wie Filmszenen aneinander, von Abarbanell spannend zu einem Kaleidoskop funkelnder Miniaturen zusammengesetzt.“

10 Uhr 50, Grunewald | Buchtipp

Video Walther Rathenau war Industrieller und Politiker. Und er war Jude. Am 24. Juni 1922 erschossen Rechtsextreme Rathenau auf offener Strasse. In dem Roman «10 Uhr 50, Grunewald» schildert Stephan Abarbanell auf packende und einfühlsame Weise sein Leben


Stephan Abarbanell | Im Gespräch

Video Vor hundert Jahren wurde Walther Rathenau auf offener Straße erschossen. In seinem Roman „10 Uhr 50, Grunewald“ nähert sich Stephan Abarbanell der vielschichtigen Figur mit literarischen Mitteln. Ein Gespräch – und ein neues Literaturrätsel


Walther Rathenau | DLF 01.02.1922

Video Am 1. Februar 1922 wurde der Schriftsteller, Industrielle und liberale Politiker Walther Rathenau zum Reichsaußenminister ernannt. Obwohl angefeindet im In- und Ausland, erzielte er bald politische Erfolge – bis ihn Rechtsradikale 1922 ermordeten


Walther-Rathenau-Preis | Margot Friedländer

Video Verleihung des Walther-Rathenau-Preises 2022 an die Holocaust-Überlebende Margot Friedländer mit Laudatio von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier