Marke Eigenbau: Obst und Gemüse

Hintergründe „Was auf dem Balkon wächst, kann nicht nur schön, sondern auch lecker sein. Kräuter auf dem Balkon liegen seit Jahren im Trend – eine Herausforderung sind sie meist aber nicht. Wer einen höheren Schwierigkeitsgrad sucht, kann es mit Obst probieren.“
Marke Eigenbau: Obst und Gemüse

Foto: Angela Francisca Endress

Es ist ja auch verlockend, im Sommer Äpfel, Birnen, Pfirsiche oder Beeren zu ernten. Doch wie realistisch ist eine kleine Obstplantage in der Stadt?“ – sueddeutsche.de

Kräutersalat aus dem Stadtpark

Brennnesseln dürften viele Menschen mit unangenehmen Kindheitserinnerungen verbinden. Als Erwachsene sollte man ihnen eine zweite Chance geben, denn sie sind das Wildkräuter-Pendant zu Spinat und können ähnlich verwendet werden. Die Pflanze wächst das ganze Jahr. Im Frühjahr, wenn die Stängel noch weich sind, kann man Brennnesseln ernten, indem man sie vorsichtig mit zwei Fingern abknipst. Wem das nicht geheuer ist, der kann Gummihandschuhe anziehen.“ – zeit.de

Wildkräuter en masse

Auch in der Spitzengastronomie hat man Wildkräuter längst als natürliche Zutaten (wieder)entdeckt: vom mehrfach zum besten Restaurant der Welt gekrönten Noma in Kopenhagen bis zum Moarwirt im oberbayerischen Hechenberg, das vom Guide Michelin gerade mit dem Grünen Stern ausgezeichnet wurde.“ – zeit.de

Ein Acker auf dem Dach

Mit 14.000 Quadratmetern für Pflanzen, Obst und Gemüse ist das Urban-Farming-Projekt auf den Dächern der Messehallen der Expo Porte de Versailles das größte weltweit. Was soll das Projekt außer den 1000 Kilo Lebensmittel täglich bringen?“ – deutschlandfunknova.de

Bio für's Klima

„Umwelt, Menschen und Tiere nachhaltig schützen: Das ist Ziel der ökologischen Landwirtschaft. Aber auch Klimaschutz ist ein Ziel, zu dem Bio aktiv beiträgt. Gesunde Böden sind beispielsweise nicht nur für gesundes Gemüse und Obst wichtig, es sind auch wertvolle CO2-Speicher. In der biologischen Landwirtschaft wird daher auf abwechslungsreiche Fruchtfolgen und Humusaufbau geachtet – beides Voraussetzungen für einen gesunden Boden, der klimaschädliche Gase bindet.“ – utopia.de

08:14 31.03.2022

Buch: Weitere Artikel


Das Genuss-Manifest

Das Genuss-Manifest

Zum Buch Im jahreszeitlichen Rhythmus bieten die Rezepte für Vor-, Haupt- und Nachspeisen ambitionierten Hobby-Köch:innen abwechslungsreiche Ideen für eine der Biodiversität verpflichtete Naturküche, in der viele Wildkräuter und alte Sorten verwendet werden.
Nachhaltig und saisonal von Anfang an

Nachhaltig und saisonal von Anfang an

Biografie Jürgen Andruschkewitsch führt in der fünften Generation das Restaurant „Rose“: Im hohenlohischen Eschenau bei Vellberg verarbeitete er – schon vor dem großen Hype um Saisonalität und Nachhaltigkeit in Sterneküchen – nur Zutaten aus dem eigenen Garten
Abwechslungsreiche Ideenküche

Abwechslungsreiche Ideenküche

Netzschau „Unter Kollegen waren wir Spinner, weil wir kein Schnitzel auf der Karte hatten und stattdessen versuchten eine ganzheitliche Ernährung ohne industriell gefertigte Produkte umzusetzten.“

Jürgen Andruschkewitsch | Portrait

Video Wildkräuter, alte Getreidesorten, vergessene Gemüsearten, essbare Blüten: Jürgen Andruschkewitsch ist für seine außergewöhnlichen Kreationen in Bioqualität bekannt. Der Küchenchef verarbeitet Zutaten aus dem Garten zu Gourmet-Vollwertgerichten


Jürgen Andruschkewitsch | Rezept

Video BIOSpitzenkoch Jürgen Andruschkewitsch lässt eine alte Tradition wieder aufleben: Sauerkraut selber machen. Im Video zeigt er Schritt für Schritt, wie aus frischem Winter-Weißkohl aromatisches Sauerkraut entsteht


Umdenken in der Landwirtschaft | Arte

Video Über die Hälfte der Böden weltweit sind nicht mehr gesund, das ist die erschreckende Erkenntnis, die zu einem Umdenken in der Landwirtschaft zwingt. Doch es gibt Initiativen, die zeigen, dass es anders und besser geht und zwar ohne Chemie


Die Kunst der Vorräte | BR

Video Vorräte anzulegen ist eine handwerkliche Kunst. In dieser Dokumentation blicken wir auf das Fermentieren und Einlagern von Gemüse im Winter sowie das alte Wissen über eine klimafreundliche Lagerung