Kreis der Mächtigen

Hintergründe Die in „Doppelte Spur“ geleakten Dokumente öffnen den Abgrund von Korruption, Betrug, Verstrickungen krimineller Oligarchen und Mafiosi. Auch Russlands und Amerikas Präsidenten sind involviert – ein hochspannender Thriller, an der Grenze zur Realität
Kreis der Mächtigen
Die Biografie des Whistleblowers Edward Snowden in einer Fensterauslage in Kalifornien, USA. Das US-Justizministerium hat Klage gegen Snowden, einen ehemaligen Mitarbeiter der Central Intelligence Agency und Auftragnehmer der National Security Agency, eingereicht, weil das Buch angeblich gegen Geheimhaltungsvereinbarungen verstößt

Foto: Justin Sullivan/Getty Images

„Welche Rolle spielt also eine Whistleblower-Plattform wie WikiLeaks in der Presselandschaft und, darüber hinaus, in der Wahrheitsfindung? Inwiefern sind Leaks ein wichtiges Mittel zur Aufklärung gesellschaftlicher Prozesse und Kontrolle von Machtbeziehungen und welche Relevanz haben dabei klassische Medien und neue aktivistische Plattformen?“ bpb.de

Sind wir sicher?

„Der Souverän, das sind in der Demokratie wir alle. Technische Gegenwehr kann dabei maximal ein Teil der Antwort sein. Um diesen Teil soll es hier gehen. Wie wir aus den Dokumenten erfahren haben, die Edward Snowden den Medien übergeben hat, sind die Geheimdienste technisch extrem gut ausgerüstet. Zudem verfügen sie über derart weit reichende Befugnisse oder maßen sie sich an, dass es kaum einem Menschen, der in ihr Visier gerät und direkt ausgespäht werden soll, gelingen wird, seine Kommunikation vollständig vor ihren Augen und Ohren zu verbergen.“ – bpb.de

Die Macht der Mächtigen

„Intellektueller und Verstoßener: Für die aktuelle ZEIT-Ausgabe hat der Investigativ-Journalist Holger Stark den Whistleblower Edward Snowden interviewt. Im Gespräch mit Fritz Habekuß erzählt Stark, wieso er Snowden für eine wichtige Stimme der Gegenwart hält, wie er sich zur Regierung seines Gastgeberlandes Russland positioniert und wie er trotz des Lebens im Exil einen überraschenden Optimismus bewahrt.“ – verlag.zeit.de (Holger Stark im Gespräch mit Fritz Habekuß für „Hinter der Geschichte“)

Späte Genugtuung

„Ein US-Gericht verschafft Edward Snowden späte Genugtuung: Das von dem Whistleblower vor sieben Jahren aufgedeckte Telefon-Überwachungsprogramm des US-Geheimdienstes NSA war illegal, urteilt ein amerikanisches Bundesgericht. Das heimliche Sammeln sogenannter Telefon-Metadaten von Millionen US-Amerikanern auf Basis des Patriot Acts sei ein Verstoß gegen das Gesetz zur Überwachung der Auslandsaufklärung und Spionageabwehr.“ – sueddeutsche.de

Überwachungsprogramm der NSA

„,Ich hätte nie gedacht, dass ich noch erleben würde, wie unsere Gerichte die Aktivitäten der NSA als rechtswidrig verurteilen und in demselben Urteil mir anrechnen, sie aufgedeckt zu haben.‘ Nicht nur Datenschützer sind der Ansicht, dass [Edward Snowden] der Gesellschaft einen Dienst erwiesen habe.“ – zeit.de

14:12 09.12.2020

Buch: Weitere Artikel


Zwischen Fiktion und Realität

Zwischen Fiktion und Realität

Leseprobe Ein Journalist wird innerhalb weniger Minuten von zwei Whistleblowern des amerikanischen und des russischen Geheimdienstes kontaktiert. Ein Coup? Eine Falle? Er lässt sich auf das Spiel ein und folgt der doppelten Spur nach Wien, Moskau und New York
Grandioser Geschichtenerzähler

Grandioser Geschichtenerzähler

Biografie Nach dem literarisch-politischen Essay „Nach der Flucht“ und dem großen Erfolgsroman „Macht und Widerstand“ veröffentlichen die S. Fischer Verlage mit „Doppelte Spur“ nun den neuen Roman des gefeierten Bestsellerautors Ilja Trojanow
Couragierter Verteidiger der Wahrheit

Couragierter Verteidiger der Wahrheit

Netzschau „Trojanow gehört zu den wenigen, inzwischen altmodischen Autoren, die noch an die Wahrheit glauben. Er setzt das bewährte Prinzip Aufklärung gegen kriminelle Geschäftemacher, die er bezichtigt, diesen „letzten Rohstoff“, auch noch zu verscherbeln.“

Ilja Trojanow | Portrait

Video Im Fokus: Ilija Trojanow, deutsch-bulgarischer Schriftsteller und Autor diverser preisgekrönter Romane uns politischer Essays. Im Auftrag des Goethe-Instituts, produzieren die ISARNAUTEN eine Videoreihe über mehrsprachige Persönlichkeiten ...


Ilja Trojanow | Doppelte Spur

Video Reise ins Labyrinth der Macht. Der investigative Journalist Ilija wird von zwei Whistleblowern des amerikanischen und des russischen Geheimdienstes kontaktiert. Buchpräsentation mit dem Autor von „Doppelte Spur“ Ilja Trojanow im September 2020


Ilja Trojanow | Im Gespräch

Video In der Interviewreihe »Zeit des Exils« spricht die Kulturjournalistin Melanie von Bismarck mit Protagonistinnen und Protagonisten der Tage des Exils und spricht über ihr Leben und das kreative Schaffen im Exil, über Flucht, Entfremdung und Ankommen


Ilja Trojanow | Im Gespräch

Video Eröffnungsveranstaltung des 23. Hausacher LeseLenzes mit dem Bestsellerautor Ilja Trojanow und seinem neu erschienenen Roman „Doppelte Spur“ im Juli 2020 ...