Buch der Woche

Ende offen: Der Weg des Menschen aus der Steinzeit in die Zukunft

Ende offen: Der Weg des Menschen aus der Steinzeit in die Zukunft

Peter Strauß geht der Frage nach, inwieweit mangelndes Wissen, psychologische Mechanismen und die Evolution unsere heutige Gesellschaft bestimmen. Wir huldigen dem Geld und dem technischen Fortschritt. Werte wie Mitgefühl, Gemeinschaft und Bewahrung der Erde drohen auf der Strecke zu bleiben. Wie kann eine bessere Zukunft aussehen?
Ende offen: Der Weg des Menschen aus der Steinzeit in die Zukunft

Ende offen: Der Weg des Menschen aus der Steinzeit in die Zukunft

Peter Strauß geht der Frage nach, inwieweit mangelndes Wissen, psychologische Mechanismen und die Evolution unsere heutige Gesellschaft bestimmen. Wir huldigen dem Geld und dem technischen Fortschritt. Werte wie Mitgefühl, Gemeinschaft und Bewahrung der Erde drohen auf der Strecke zu bleiben. Wie kann eine bessere Zukunft aussehen?

Artikel & Services


Wo kommen wir her und wo gehen wir hin?

Wo kommen wir her und wo gehen wir hin?

Leseprobe Wir sorgen uns um die Umwelt und bemühen uns um CO2-Reduktion. Wir leben in einer sozialen Marktwirtschaft und sind stolz auf unsere Demokratie. Sind wir damit gut gerüstet für eine erstrebenswerte Zukunft, wie wir gerne glauben?

Kann man mit einem Buch die Welt verändern?

Kann man mit einem Buch die Welt verändern?

Vorwort In den Industrieländern genießen wir ungeahnten Wohlstand, wir kommunizieren weltweit multimedial miteinander – und sind dennoch davon überzeugt, dass wir gegenüber Umweltzerstörung und Ungleichheit machtlos sind. Wie passt das zusammen?

Die Abschaffung des Tellerrands

Die Abschaffung des Tellerrands

Biografie Als junger Motorenentwickler hatte ich die idealistische Vorstellung, Autos umweltfreundlicher zu machen. Eine Ingenieurstugend habe ich mir bei aller Ernüchterung dennoch erhalten: das Streben, den Dingen auf den Grund zu gehen.

Interdisziplinärer Ansatz

Interdisziplinärer Ansatz

Netzschau „Ein Buch für alle die nicht nur wissen wollen, wie es ist, sondern auch wie es mit der Menschheit gut weitergehen kann. Fast schon was für Kulturoptimisten.“
Sozialer Wandel

Als sozialer Wandel oder Kulturwandel (auch: gesellschaftlicher Wandel) werden die prinzipiell unvorhersehbaren Veränderungen bezeichnet, die eine Gesellschaft in ihrer sozialen und kulturellen Struktur über einen längeren Zeitraum erfährt. Synonym spricht man in diesem Sinne oft von einem Umbruch.

Demnach umfasst dieser Begriff beispielsweise im Allgemeinen die Entwicklung der Arbeits- und Handlungssysteme, der sozialen Schichtung und Mobilität, der Religion, Familienstrukturen und sozialen Normen oder Traditionen, die Veränderungen von Institutionen, Alltags- und Kulturtechniken (Schrift, Buchdruck, Internet, Haushaltstechnik), aber im Einzelnen auch z. B. die Veränderungen der Sprache, die Bildung neuer Jugend-Subkulturen und Moden oder neue Gesetze, die das gesellschaftliche Leben prägen oder gesellschaftlichen Wandel reflektieren (z. B. Urheberrecht seit dem 18. Jahrhundert, Bürgerliches Gesetzbuch seit 1900 oder modernes Sexualstrafrecht).

Das Phänomen des sozialen und kulturellen Wandels wird in verschiedensten wissenschaftlichen Disziplinen, so z. B. in der Ethnologie, Soziologie, Psychologie sowie in den Geschichtswissenschaften erforscht.

Weiterlesen


Peter Strauß | Interview

Video Der Autor Peter Strauß über seine Motivation zum Schreiben des Buches „Ende offen: Der Weg des Menschen aus der Zukunft in die Steinzeit“ und darüber, was wir als Menschheit für eine lebenswerte Zukunft benötigen und was wir erreichen können


Die Geschichte der Erde | Riddle DE

Video Die vollständige Entstehung unserer Erde in 10 Minuten zusammengefasst – angefangen vor 4,6 Milliarden Jahren, als sich das Material eines Sterns entzündete und dadurch unsere Sonne, das Sonnensystem und damit auch die Erde entstand ...


Klimawandel | Terra X

Video Das Gleichgewicht der Erde ist gestört. Mit fossilen Brennstoffen heizt der Mensch den Planeten auf – mit unkalkulierbaren Folgen für das Klima. Nur wissenschaftliche Fakten geben das Rüstzeug für ein verantwortungsvolles Handeln in der Zukunft


Raubfischer aus Nordkorea | Arte Re:

Video Seit mehreren Jahren räubern während der Tintenfischsaison im Pazifik nordkoreanische Wilderer in den Gewässern Rausslands und Japans. In klapprigen Seelenverkäufern plündern sie die Fischgründe. Häufig bezahlen die Seeleute hierfür mit ihrem Leben