Ausgezeichnete Schriftstellerin

Biografie Alena Mornštajnová gehört nicht erst seit dem Roman „Hana“ zu den beliebtesten tschechischen Autoren. In ihrem Buch erzählt sie dich Geschichte von Marie, die im Gefängnis sitzt und ihrer Tochter Magdalena, die in einem Umerziehungsheim aufwächst...
Die Autorin Alena Mornštajnová.
Die Autorin Alena Mornštajnová.

Foto: Wieser Verlag

Alena Mornštajnová

Autorin

Geboren 1963, studierte Englisch und Tschechisch an der Universität Ostrava. Nach Stationen als Lektorin und Übersetzerin für Englisch lebt sie als Schriftstellerin in Valašské Meziříčí in Mähren. Seit ihrem Debüt 2013 veröffentlichte sie fünf Romane und ein Kinderbuch. Durch ihren 2017 erschienenen Roman Hana gehört sie zu den beliebtesten tschechischen Autoren. Der mehrfach preisgekrönte Roman (Deutsch: 2020 Wieser Verlag) wurde in 14 Sprachen übersetzt. Die Geschichte der Hana wurde als Theaterstück auf die Bühne gebracht und ein Film ist in Vorbereitung. Ihr folgender Roman Stille Jahre wurde 2019 in Tschechien vom Publikum zum Buch des Jahres gewählt und erschien 2021 auf Deutsch ebenfalls im Wieser Verlag.

21:26 23.06.2022

Buch: Weitere Artikel


Zutiefst berührende Geschichte

Zutiefst berührende Geschichte

Leseprobe Ungarn, Polen, DDR – 1989: Demonstrationen verändern die Welt. Anhand von dem Schicksal ihrer Protagonistin Marie erzählt Alena Mornštajnová eine Geschichte, die stellvertretend ist, für viele Geschichten, die irgendwann auf dieser Welt passieren
Zeit der Veränderung

Zeit der Veränderung

Hintergründe „Ende der 80er Jahre gaben die kommunistischen Herrschaftssysteme in Europa die Macht ab. Die Reformbestrebungen unter Michail Gorbatschow in der Sowjetunion verliehen den Andersdenkenden in den sozialistischen „Bruderstaaten“ politische Motivation.“
Außergewöhnliche Romane

Außergewöhnliche Romane

Netzschau „Geschichten so zu erzählen, dass sie die Lesenden nicht mehr loslassen, ist das Geheimnis guter Bücher. Die Geschichten von Alena Mornštajnová haben die Eigenschaft, eine Allianz mit den Lesenden einzugehen und in ihnen nach zu klingen.“

30 Jahre Samtene Revolution | Tagesschau

Video Unmittelbar vor dem 30. Jahrestag der sogenannten Samtenen Revolution gibt es in Prag massive Proteste. Zehntausende Demonstranten fordern den Rücktritt von Regierungschef Babis. Seine Minderheitsregierung wird von den Kommunisten toleriert


Ungarn öffnet seine Grenze | Tagesschau

Video Vor 30 Jahren ließ die ungarische Regierung DDR-Bürger nach Österreich ausreisen. Der Eiserne Vorhang war Geschichte. In der Nacht vom 10. Auf den 11. September 1989 öffnete Ungarn seine Grenze zu Österreich für DDR-Flüchtlinge


„Die Mauer muss weg“ | ZDFinfo

Video Die Schlagworte "Glasnost" und "Perestroika" sind in aller Munde, und auch die Breschnew-Doktrin ist mittlerweile aufgehoben. Damit wird den Ländern des Warschauer Paktes die Möglichkeit auf Selbstbestimmung gewährt...


Lebt wohl, Genossen | Arte

Video Der vom Westen gefeierte Reformer Michail Gorbatschow steht den Unruhen im Land machtlos gegenüber. Nach einem Staatsstreich im August 1991 übernimmt Boris Jelzin das Ruder. An Weihnachten 1991 verkündet Michail Gorbatschow die Auflösung der UdSSR