Der Mensch und seine Extreme

Programm & Premieren Neben Neuproduktionen, wie „Bluthaus“ vom Komponisten Georg Friedrich Haas und dem Dramatiker Händl Klaus, lockt das Festivalprogramm des „Ja, Mai“- Festivals mit einem umfangreichen Rahmenprogramm aus Gesprächen, Lesungen und einer Filmreihe
Cuvilliés Theater, München.
Cuvilliés Theater, München.

Foto: Bayerische Staatsoper

Premieren

BLUTHAUS

„Es geht nicht mehr.“

Premiere: 21. Mai 2022 (20 Uhr) | Cuvilliés-Theater

„Bluthaus“ ist die erste Zusammenarbeit zwischen Komponist Georg Friedrich Haas und Dramatiker Händl Klaus und wird von Claus Guth inszeniert. Der Regisseur verbindet die Oper mit Monteverdis „Lamento della ninfa“ und „Ballo delle ingrate“ und erarbeitet gemeinsam mit Dramaturgin Yvonne Gebauer sowie Bühnenbildner Etienne Pluss, die Neuproduktion. Titus Engel kehrt im Rahmen der Produktion zurück an das Pult des Bayerischen Staatsorchesters. Vera-Lotte Boecker übernimmt die Rolle der Nadja. „Bluthaus“ erzählt die Geschichte von Nadja: Mit ihrem Elternhaus versucht sie, auch ihre Vergangenheit abzustoßen. Die Verhandlungen über den Hausverkauf werden übertönt von den Erinnerungen an den Missbrauch durch den Vater.

Sa, 21.5.22 | 20.00 Uhr – Premiere
Mi, 25.5.22 | 20.00 Uhr
Do, 26.5.22 | 20.30 Uhr
Sa, 28.5.22 | 20.30 Uhr
So, 29.5.22 | 20.30 Uhr

THOMAS

„Der Atem. Aber, die Stille, zwischen den Zügen, nimmt zu. Und einmal wird er aus geatmet sein.“

Premiere: 23. Mai 2022 (20 Uhr) | Utopia (ehemals Reithalle)

Die Inszenierung der Oper Thomas liegt in den Händen von Anna-Sophie Mahler. Sie lässt in ihrem Konzept die Komposition von Georg Friedrich Haas dabei auf Claudio Monteverdis Madrigal Lamento d’Arianna treffen Alexandre Bloch übernimmt die Musikalische Leitung der Neuproduktion. Holger Falk ist als Thomas zu erleben. Matthias, seinen Geliebten, verkörpert Konstantin Krimmel. Mit den letzten Atemzügen beginnt die Oper und für Thomas der Prozess des Abschiednehmens und der Trauer um den geliebten Freund. Es beginnen aber auch all die medizinischen, bestatterischen und bürokratischen Vorgänge. In Anna-Sophie Mahlers Inszenierung wird der gesamte Raum zu dem atmendenden, langsamen ausatmenden Körper des Sterbenden und das Publikum zu einem Teil der surrealen Welt an der Grenze zwischen Leben und Tod.

Mo, 23.5.22 | 20.00 Uhr – Premiere
Mi, 25.5.22 | 20.00 Uhr
Fr, 27.5.22 | 20.00 Uhr
So, 29.5.22 | 14.00 Uhr

Programm

Zu Beginn des Festivals werden die beiden Filme von und mit Georg Friedrich Haas, „The Artist & The Pervert“ und „Hyena“ im Theatiner Filmtheater gezeigt.
Außerdem im Kino: „Kater“ und „März“ von Händl Klaus. Die Lesung „Lichte Nacht“ mit Texten von Händl Klaus findet im Wernicke-Saal statt. Daneben geben das Konzert „Virus der Humanität“ und die Aufführung von „solstices“, gespielt in kompletter Dunkelheit, weitere Gelegenheit, Georg Friedrich Haas und seine Musik zu erleben.

THE ARTIST & THE PERVERT | Film
Mi, 18.5.22, 18.00 Uhr
Theatiner Filmtheater

HYENA | Film
Mi 18.5.22, 18.00 Uhr
Theatiner Filmtheater

LICHTE NACHT | Lesung
Do, 19.5.22, 19.30 Uhr
Wernicke-Saal

VIRUS DER HUMANITÄT | Konzert
Fr, 20.5.22, 20.00 Uhr
Brainlab

SOLSTICES | Konzert
So, 22.5.22, 20:00
Volkstheater

KATER | Film
Fr, 27.5.22, 18.00 Uhr
Theatiner Filmtheater

MÄRZ | Film
Fr, 27.5.22, 21.30 Uhr
Theatiner Filmtheater

18:06 05.05.2022

Event: Weitere Artikel


Geschichtsträchtiges Opernhaus

Geschichtsträchtiges Opernhaus

Das Haus Die Bayerische Staatsoper blickt zurück auf 365 Jahre Geschichte. Dabei trägt sie täglich aufs Neue mit künstlerischen Impulsen, herausragenden Inszenierungen und gesellschaftsrelevanten Diskursen zur Bereicherung der Kulturszene bei
Musiktheater: Gestern und heute

Musiktheater: Gestern und heute

Zum Festival Im Rahmen eines neuen Festivals treten in der Bayerischen Staatsoper die Anfänge der Oper in einen Dialog mit heutigen musiktheatralischen Perspektiven. Zeitgenossenschaft und die Verortung des Musiktheaters in der Gegenwart stehen dabei im Zentrum
Oper für Alle!

Oper für Alle!

Netzschau „Es ist das erklärte Ziel des Intendanten Serge Dorny, die Bayerische Staatsoper mehr zur Stadt hin zu öffnen. ,Jeder Mensch ist ein König‘, so lautet das Motto der Spielzeit 2021/22. Im Mai ist ein Festival mit zeitgenössischer Opernmusik geplant.“

Ja, Mai | Bayerische Staatsoper

Video Wie früher, nur anders. Frühes Musiktheater vereint mit zeitgenössischem Musiktheater. Claudio Monteverdi trifft auf Georg Friedrich Haas. JA, MAI – Das neue Festival findet vom 19.5. - 29.5.22 an verschiedenen Orten in ganz München statt


Intermezzo | Bayerische Staatsoper

Video INTERMEZZO ist die erste Quiz-App über Oper, klassische Musik und Musiktheater. Überraschende Fakten, kuriose Geschichten und verrückte Anekdoten warten auf dich. Launische Musen testen dein Allgemeinwissen und belohnen dich am Ende mit Lorbeeren


Observations | Bayerische Staatsoper

Video In der neuesten Ausgabe von OBSERVATIONS heißt es „Vorhang auf“ für DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN. Regisseur Barrie Kosky erklärt darin, warum die Tiere in seiner Inszenierung keine Tiere sind und was das mit Trauer zu tun hat...


Nationaltheater München | Die Oper feiert!

Video Das Münchner Nationaltheater feierte vor ein paar Jahren Doppeljubiläum: 100 Jahre Bayerische Staatsoper und 200 Jahre Nationaltheater. Ein so renommiertes und erfolgreiches Haus wie die Münchner Oper fördert immer auch schon begabten Nachwuchs