Film der Woche

Der Passfälscher

Der Passfälscher

Berlin 1942. Der junge Jude Cioma Schönhaus lässt sich nicht einschüchtern – schon gar nicht von den Nazis! Er tritt die Flucht nach vorne an. Sein Talent – das perfekte Fälschen von Pässen – hilft zwar zahlreichen Menschen bei der Flucht, bringt ihn selbst jedoch zunehmend in Gefahr
Der Passfälscher

Der Passfälscher

Berlin 1942. Der junge Jude Cioma Schönhaus lässt sich nicht einschüchtern – schon gar nicht von den Nazis! Er tritt die Flucht nach vorne an. Sein Talent – das perfekte Fälschen von Pässen – hilft zwar zahlreichen Menschen bei der Flucht, bringt ihn selbst jedoch zunehmend in Gefahr

Artikel & Services


Ein rettender Pass

Ein rettender Pass

Zum Film Zusammen mit seinem guten Freund Det begibt Cioma Schönhaus sich unter Menschen – denn seiner Ansicht nach sind die besten Verstecke dort, wo alle hinsehen! Mit Einfallsreichtum, Charme und einer gehörigen Portion Chuzpe schlägt er sich durchs Leben

„Die Geschichte entspricht keinen Klischees“

„Die Geschichte entspricht keinen Klischees“

Interview Die Regisseurin Maggie Peren im Gespräch über die Romanvorlage zum Film, die Arbeit mit den Schauspieler:innen und was sie an der Geschichte des Cioma Schönhaus fasziniert hat

Widerstand in dunklen Zeiten

Widerstand in dunklen Zeiten

Hintergrund Geschätzt 7.000 Juden tauchten während des Krieges in Berlin unter, nur etwa 1.700 sollten ihn überleben. Cioma Schönhaus hat dabei nicht nur sich selbst gerettet, sondern mit dem Fälschen von Pässen zahlreichen Verfolgten zur Flucht verholfen

Ein beeindruckender Film

Ein beeindruckender Film

Netzlese „'Der Passfälscher' taucht in die spannend erzählte Thematik ein und bietet beste Schauspieler in treffsicherer Ausstattung und dichter Atmosphäre. Kino, wie man es sich wünscht. Chapeau!“
Staatenlosigkeit im NS-Regime

"Der Paß ist der edelste Teil von einem Menschen. Er kommt auch nicht auf so einfache Weise zustand wie ein Mensch. Ein Mensch kann überall zustandkommen, auf die leichtsinnigste Art und ohne gescheiten Grund, aber ein Paß niemals. Dafür wird er auch anerkannt, wenn er gut ist, während ein Mensch noch so gut sein kann und doch nicht anerkannt wird", schrieb Bertolt Brecht 1940. Dieser Ausschnitt aus seinen "Flüchtlingsgesprächen" wird nicht von ungefähr bis heute immer wieder zitiert. Denn seine von den Erfahrungen der Emigration aus dem nationalsozialistischen Deutschland geprägten Beobachtungen verdeutlichen unverändert prägnant, welch vitale Bedeutung ein schierer Verwaltungsakt – das Ausstellen eines Passes – für die Konstruktion von kollektiver Zugehörigkeit im 20. Jahrhundert gewinnen konnte

Weiterlesen


Der Passfälscher | Trailer

Video Trailer zum neuen Film „Der Passfälscher“ von Maggie Peren mit Louis Hofmann, Jonathan Berlin und Luna Wedler. In den deutschen Kinos ab dem 13. Oktober


Der Passfälscher | Ausschnitt

Video Zusammen mit seinem guten Freund Det begibt Cioma Schönhaus sich mitten ins Leben und unter Menschen – denn seiner Ansicht nach sind die besten Verstecke dort, wo alle hinsehen! Ausschnitt aus dem neuen Film von Maggie Peren „Der Passfälscher“.


Der Passfälscher | Ausschnitt

Video Cioma Schönhaus' Talent – das perfekte Fälschen von Pässen – hilft zwar zahlreichen Menschen bei der Flucht, bringt ihn selbst jedoch zunehmend in Gefahr. Ausschnitt aus dem neuen Film „Der Passfälscher“ von Maggie Peren


Der Passfälscher | Interview

Video Bei der Berlinale wurde "Der Passfälscher" erstmalig aufgeführt. Das Drama wird ab dem 13. Oktober in den Kinos zu sehen sein. Anlässlich dessen haben Alexandra Schaller und Michel Rieck den Hauptdarsteller Louis Hofmann für ein Interview getroffen


%sparen