Langjähriges Herzensprojekt

Biografie Die Recherche zu seinem Film „Everything will Change“ hat der Regisseur und Drehbuchautor Marten Persiel bereits vor einigen Jahren begonnen: Von der Villa Aurora in Los Angeles bekam er eine Einladung zu einem Artist-in-Residence-Programm
Der Regisseur Marten Persiel
Der Regisseur Marten Persiel

Foto: Christopher Häring

Marten Persiel

Regie und Drehbuch

Geboren 1974 in Deutschland, studiert er Regie und Drehbuch an der Westminster University London. Er ist Kosmopolit, Surfer, Naturliebhaber, Drehbuchautor und Filmregisseur. Unverschönerte Bilder, ein ständiger Hauch von Abenteuer und eine enge Verbindung zu seinen Charakteren bestimmen seinen Stil, der in seinem Debütfilm This ain't California (2012) voll zum Ausdruck kommt. Der Film wurde weltweit ausgezeichnet, unter anderem bei der Berlinale als Bester Film in der Sektion ‚Perspektive Deutsches Kino’, Publikumspreis der Warschauer Filmfestspiele und viele mehr. 2013 erhielt er eine Einladung zum Artist-in-Residence-Programm der Villa Aurora in LA, wo er die Recherche für sein Herzensprojekt Everything Will Change (2021) begann. In 2014 saß er in der Jury des Grazer Filmfestivals.

Gary Marlowe

Filmkomponist

Als musikalischer Geschichtenerzähler, der vor allem für seine ungewöhnlichen Kombinationen von Elektronik und Orchester bekannt wurde, ist der vielfach ausgezeichnete Komponist und Multiinstrumentalist Gary Marlowe hauptsächlich als Filmkomponist tätig. Bereits im Alter von vier Jahren nahm Marlowe das Klavierspiel auf, teilte später mit seiner Band die Bühne mit Iggy Pop und The Ramones, schrieb als Songwriter einen No.1 Hit und ist mehrfach ausgezeichneter Produzent verschiedener Top-Acts. Im Anschluss an ein Musikethnologie-Studium in Berlin studierte Marlowe in Siena Komposition für Film bei den Oscar-Preisträgern Luis Bacalov (Il Postino) und Nicola Piovani (Das Leben ist schön), wo er im Abschlussjahr mit dem Emma Contestabile Award ausgezeichnet wurde.

Zu seinen weiteren Auszeichnungen gehören die fünffache Nominierung bei den Jerry Goldsmith Awards sowie Nominierungen bei den Hollywood Music in Media Awards (2012), dem Max Ophüls Preis für die Beste Filmmusik (2017) und den Crystal Pine Awards (2020). Neben seiner Tätigkeit als Filmkomponist und Produzent entwickelt Gary Marlowe mit seinen aural frames Musikinstallationen, die in Kooperation mit bildenden Künstlern (darunter Richard Nonas und Gianni Moretti) und Vertretern der Videokunst international gezeigt werden, u.a. auf der Biennale di Venezia. Marlowe lehrt als Dozent an verschiedenen Akademien, u.a. an der SAE School of Audio Engineering, ist Berlinale Talent Alumnus, Mitglied der World Soundtrack Academy sowie der Europäischen Filmakademie und ist 2018 zum „Steinway Artist" ernannt worden.

15:37 09.07.2022

Film: Weitere Artikel


„Was ist Giraffe?“

„Was ist Giraffe?“

Zum Film Die Suche führt in die 2020er Jahre - der letzten, verpassten Chance des Planeten. Sie sind fassungslos und hecken einen mutigen Plan aus. Doch ihr Versuch, die Menschheit wach zu rütteln und das Geschehene ungeschehen zu machen, scheitert kläglich
Wir müssen handeln!

Wir müssen handeln!

Regiekommentar Marten Persiel ist in einer Familie von Naturschützer:innen aufgewachsen – das Bewusstsein einer schutzbedürftigen Natur war von Anfang an da. Trotzdem war er fassungslos, als ihm bei der Recherche das Ausmaß des Artensterbens bewusst wurde
Einzigartig: Wissenschaft trifft Fiktion

Einzigartig: Wissenschaft trifft Fiktion

Netzschau „Ein dystopisches Science-Fiction-Ambiente und wissenschaftliche Fakten, die in eine mögliche Zukunft weitergedacht werden – das ist das ausgeklügelte Erzählkonzept, das Regisseur Marten Persiel und seine Co-Autorin Aisha Prigann erdacht haben.“

Everything will Change | Trailer

Video „Everything will Change“ erzählt vom abenteuerlichen Road-Trip dreier Freunde, die im Jahr 2054 eine sterile, betonierte Welt bewohnen und sich auf die Suche nach Antworten auf ihre Fragen zum Artensterben der letzten Jahrzehnte zu machen


Everything will Change | Filmclips

Video In einem dystopischen Jahr 2054 begeben sich drei Rebellen auf eine Reise, um Spuren der längst verlorenen Schönheit der Natur zu finden, in der Hoffnung herauszufinden, was mit ihrem Planeten passiert ist. Die Antwort liegt in der Vergangenheit


Everything will Change | Talk

Video Das DocLands Film Festival 2022 präsentiert ein Gespräch mit dem Regisseur Marten Persiel und der künstlerischen Leiterin Thekla Priebst, moderiert von DocLands-Programmdirektor Joni Cooper


Kämpfer gegen das Artensterben | SWR-Doku

Video Der Mensch verkleinert systematisch den Lebensraum der Wildtiere. Arten sterben aus und hinterlassen eine Leerstelle, die das Überleben der Menschen bedroht. Dokumentation über diejenigen, die dem Kampf gegen das Artensterben den Kampf angesagt haben