Kompromisslose Dramaturgie

Zum Film KARL ist blitzgescheit und verführerisch. Er verfolgt seinen eigenen Plan. Als Teil einer Bewegung. Heute in Berlin. Morgen in Prag. Bald in Straßburg - in ganz Europa. Ein aufrüttelnder Film und gleichzeitig eine packende Gesellschaftsstudie
Kompromisslose Dramaturgie
Karl (Jannis Niewöhner) bei einer Rede in Straßburg.

Foto: Michaela Hermina/ Pandora Film Verleih

Je suis Karl ist als Drama einer Familie so erschütternd wie als Gesellschaftsstudie packend. Regisseur Christian Schwochow und Drehbuchautor Thomas Wendrich verknüpfen auf brisante Weise die Fiktion eines beängstigenden Szenarios mit dem Geist einer Realität, vor der man nur allzu gern Augen und Ohren verschließt.

Je suis Karl erzählt von der Verführung nach einem Verlust, von persönlichem Schmerz und der Gefahr, die Verwerfungen im Denken und Handeln radikaler Menschen zu spät zu erkennen, und sei es nur, weil man liebt. Nicht in einer fernen Zukunft, sondern jetzt. Ein aufrüttelnder Film auf der Höhe unserer Tage.

14:03 08.09.2021

Film: Weitere Artikel


Intensiver Arbeitsprozess

Intensiver Arbeitsprozess

Interview Luna Wedler und Jannis Niewöhner äußern sich im Gespräch zu den intensiven Vorbereitungen im Vorfeld von „Je Suis Karl“, den Dreharbeiten mit Regisseur Christian Schwochow und beantworten die Frage, ob es in der momentanen Gesellschaft zu leise ist
Großartiger Cast

Großartiger Cast

Biografie Als Maxi und Karl brillieren mit Luna Wedler und Jannis Niewöhner zwei der spannendsten Gesichter des jungen deutschsprachigen Films. Außerdem gehören neben Milan Peschel Edin Hasanovic, Anna Fialová und Aziz Dyab zum Schauspielstab
Mutiger Film

Mutiger Film

Netzschau „,Je suis Karl‘ zeigt, wie schnell Wut oder Angst Menschen dazu bringen können, sich gänzlich von ihren Idealen abzuwenden. [Er] zeigt die potenzielle Gefahr, die für Gesellschaften von einer europaweit vernetzten, rechtsextremen Bewegung ausgeht.“

Je Suis Karl | Trailer

Video Trailer zu „Je Suis Karl“, dem neuen Film des preisgekrönten Regisseurs Christian Schwochow. In den Hauptrollen spielen Luna Wedler (als Maxi baier) und Jannis Niewöhner (als Karl) – ab dem 9. September im Kino!


Je Suis Karl | Interview

Video Tim Fischer von „Spätvorstellung - Das Kinomagazin“ hat in Berlin mit Jannis Niewöhner über den Film „Je suis Karl“ gesprochen


Je Suis Karl | Filmkritik

Video „Je Suis Karl“ startet mit einem Bombenanschlag. Maxi verliert dabei ihre Mutter und Brüder. Während sich ihr Vater zurückzieht, geht sie nach Vorne und lernt Karl kennen. Zu spät merkt sie, dass sie einem Rechtsradikalen auf den Leim gegangen ist


Die netten Rechten von nebenan | SWR

Video Zum ersten Mal ist es einem Reporter-Team gelungen, Einblicke in das Denken und Handeln der jungen Rechten zu bekommen und einige ihrer Protagonisten länger zu begleiten. Entstanden ist eine exklusive Dokumentation aus dem Kernbereich der IBD