Antisemiten sind immer die anderen

Antisemiten sind immer die anderen

Hass Die Ausländer sind schuld, krakeelen die einen. Alles legitime Israelkritik, relativieren die anderen. Unterdessen müssen sich Europas Juden wieder verstecken
„Die letzten fünf Jahre waren ein Desaster“

„Die letzten fünf Jahre waren ein Desaster“

Porträt Mary J. Blige hat ihre Liebe verloren und singt häufig über Schmerz. Nun beeindruckt sie als Schauspielerin – in einem neuen Netflix-Film über Rassismus
„Krudes wurde sagbar“

„Krudes wurde sagbar“

Interview „Köln“ und die Folgen: Sabine Hark und Paula-Irene Villa über Rassismus, Sexismus und ein Dilemma ohne Ausweg

Ausgabe 50/2017

Hier finden Sie den Inhalt der aktuellen Ausgabe

Testen Sie jetzt den Freitag!

Der Freitag ist eine Wochenzeitung, die für mutigen und unabhängigen Journalismus steht. Wir berichten über Politik, Kultur und Wirtschaft anders als die übrigen Medien. Überzeugen Sie sich selbst, und testen Sie den Freitag 3 Wochen kostenlos!

Nahost


Am seidenen Faden

Am seidenen Faden

US-Außenpolitik Dass sich Trump über Beschlüsse der Vereinten Nationen hinweg setzt, kann in politisch unruhigen Zeiten globale Folgen haben – weit über Palästina und Israel hinaus

Pflege


Helfer ohne Hilfe

Helfer ohne Hilfe

Notstand Um die Arbeit in der Pflege attraktiver zu machen, braucht es Willen, Geld – und eine Wahrnehmungswende
„Null Bindung“

„Null Bindung“

Leasing Weil festes Pflegepersonal fehlt, werden Dienste zunehmend an Zeitarbeiter ausgelagert
Zu wenig Kuchen

Zu wenig Kuchen

Frühaufsteherin Sich um alte Menschen zu kümmern, bringt Erfüllung und ist äußerst anstrengend. Ein Besuch im Altenheim

Verfassungsschutz


Eine neue Fehlerkultur

Eine neue Fehlerkultur

Thüringen Stephan Kramer sollte für Rot-Rot-Grün den Verfassungsschutz reparieren. Jetzt fliegen die Fetzen
Jenseits der Diplomatie

Jenseits der Diplomatie

US-Außenpolitik Trumps Schwiegersohn und Berater Jared Kushner scheint der Auffassung zu sein, er könne den gesamten Nahen Osten neu gestalten – mit möglicherweise verheerenden Folgen

Erlaubt ist, was misslingt?

Erlaubt ist, was misslingt?

Sozialdemokratie Der Parteitag der SPD entblättert ihr enormes Selbstzerstörungspotential. Wenn die Partei sich retten will, muss sie runter vom schwarz-roten Pfad

Das gierige Ohr der Welt

Das gierige Ohr der Welt

Umgang mit der RAF Das Treffen zwischen Maier-Witt und dem Schleyer-Sohn versprach wenig Erkenntnis. Seine Inszenierung bediente lediglich die Bedürfnisse des Medienmarktes

Agenda Untergang

Agenda Untergang

Sozialdemokratie Der Name SPD geistert noch umher, aber gibt es diese Partei denn wirklich noch? Und wenn nicht, was folgt dann daraus?
Im Museum mit dem Diskurs

Im Museum mit dem Diskurs

Ausstellung Eine Kunst-Installation widmet sich dem Märtyrertum und stellt Martin Luther King neben islamistische Terroristen. Ein Lehrstück über die Mucken eines Begriffs

On ne regrette rien!

On ne regrette rien!

Charlie Hebdo Die deutsche Ausgabe des Satireblatts wurde eingestellt. So hat die Chefredakteurin das Jahr mit dem Experiment erlebt

Atemlos durch das Dach

Atemlos durch das Dach

Cyborg Taylor Swifts Pop ist purer Perfektionismus – eine Klangwelt wie eine Gummizelle

Warten auf den großen Sprung nach hinten

Warten auf den großen Sprung nach hinten

Musik Daniel Kahn sucht den Punk im Klezmer und wünscht sich mehr als eine Wochenendrevolution
„Die letzten fünf Jahre waren ein Desaster“

„Die letzten fünf Jahre waren ein Desaster“

Porträt Mary J. Blige hat ihre Liebe verloren und singt häufig über Schmerz. Nun beeindruckt sie als Schauspielerin – in einem neuen Netflix-Film über Rassismus

„Krudes wurde sagbar“

„Krudes wurde sagbar“

Interview „Köln“ und die Folgen: Sabine Hark und Paula-Irene Villa über Rassismus, Sexismus und ein Dilemma ohne Ausweg

Femizide sind auch bei uns Fakt

Femizide sind auch bei uns Fakt

Gesellschaft Die Ermordung von Frauen ist ein strukturelles Problem, auch hierzulande. Allein 2016 wurden 357 Frauen getötet

Homophobe Verniedlichung

Homophobe Verniedlichung

Entsexualisierung Wenn sich queere Paare trauen lassen, bekommen sie auf dem Amt häufig zu hören, dass sie „einander jetzt knuddeln“ dürften. Was soll das?
„Entwicklung ist eine Fata Morgana“

„Entwicklung ist eine Fata Morgana“

Interview Alberto Acosta ist Ökonom und Aktivist. Er fordert, über Fluchtursachen aus einer emanzipatorischen Perspektive zu sprechen

Tarifverträge für die Welt

Tarifverträge für die Welt

Online-Handel Die Streiks bei Amazon haben zentrale Bedeutung für die Zukunft der Arbeiterrechte im digitalen Kapitalismus

Am Soli sollt ihr sie erkennen

Am Soli sollt ihr sie erkennen

Steuern Von unten nach oben umverteilen, das ist das Kernanliegen der FDP. Was ist dem entgegenzusetzen? Nur ein linker Paradigmenwechsel in der Steuerpolitik

Ein ethisches Problem

Ein ethisches Problem

Hypokrisie Die „Paradise Papers“ zeigen, dass auch Spitzenuniversitäten wie Cambridge oder Oxford ihr Vermögen mit Offshore-Anlagen gemehrt haben

Netzlese


Mut und Verantwortung statt „weiter so“

Mut und Verantwortung statt „weiter so“

SPD Die Mehrheit hat auf dem Bundesparteitag die Entscheidung gefällt, angeblich „ergebnisoffene“ Verhandlungen mit der Union zu führen
Die Relativierer der Ungleichheit

Die Relativierer der Ungleichheit

Ökonomie Immer öfter und lauter wird versucht, die notwendige Debatte um Ungleichheit zu delegitimieren. Diesen „Zweiflern“ geht ein Duisburger Sozialökonom nun auf die Spur

#beautyisnottheproblem

#metoo Am 12.11 erschien der Text "#OhneMich" von Barbara Kuchler bei Zeit Online. Hier ist eine Antwort

"Die Welt ist die Welt ist die Welt"

Literatur Peter Handkes "Die Obstdiebin" ist ein subversiver Roman in Zeiten der Angst, ein Zeichen der Zuversicht gegen Entfremdung und eine Utopie der Humanität

Brauchen wir eine Leitkultur?

Gesellschaft „Substantiv, feminin - führende, zentrale Kultur“, steht im Duden hinter dem Wort „Leitkultur“. Lange starre ich diese Definition an. Ich verstehe sie nicht. Ein Versuch