Suchen

1 - 25 von 955 Ergebnissen
„Wie eine Selbsttherapie“

„Wie eine Selbsttherapie“

Interview Eigentlich wollte die Psychoanalytikerin Ofra Bloch einen Film über die Deutschen und den Holocaust drehen. Heraus kam „Afterward“, mit einer Brücke zum Nahost-Konflikt
„Die Freiheit, die liegt nun auf dem Land“

„Die Freiheit, die liegt nun auf dem Land“

Wohnen Viele Städter träumen davon, ins Grüne zu ziehen. Tut es!, ruft ihnen der Ökologe Ernst Paul Dörfler zu. Die Autorin Hannah Lühmann ist skeptisch
„Das ist keine unreife Ungeduld“

„Das ist keine unreife Ungeduld“

Klimakrise Der Journalist Bernd Ulrich fordert im Interview rasches Handeln. Aber geht das nicht auf Kosten der Demokratie?
„Erzählen, wie sie liebten“

„Erzählen, wie sie liebten“

Interview In seinem neuen Buch „Liebe in Zeiten des Hasses“ entdeckt der Beststellerautor Florian Illies die vermeintlich bekannten 1920er und 1930er Jahre neu. Im Zentrum steht das Gefühlsleben von Schriftstellerinnen

„Wir lernten die Deutschen als Opfer kennen“

Interview Zum Jahrestag des Mauerfalls richtet sich der Blick stets auf Ost- und Westdeutschland. Die Autorin Stella Leder kennt beide Perspektiven. Sie erzählt von verfehlter Erinnerungskultur, Nazis in Ost und West – und von ihrer Stasi-Großmutter
„Wir schulden diesen Kindern Anerkennung“

„Wir schulden diesen Kindern Anerkennung“

Missbrauch Die Pädagogin Sabine Andresen arbeitet sexualisierte Gewalt auf. Sie kennt die Geschichten von 3.000 Betroffenen. Hier zieht sie Bilanz

„Wer in Palermo ist, ist Palermitaner“

Interview Bürgermeister Leoluca Orlando bekämpfte die Mafia und setzt sich für Geflüchtete ein. Hier zieht er Bilanz
„Die Lebenslüge: Nichts muss sich verändern“

„Die Lebenslüge: Nichts muss sich verändern“

Klimakrise Harald Welzer ist sauer, dass die Ökonomie Kapitalismus nicht ohne Wachstum denken kann. Hier verschafft er sich Luft

„Für ein Holzhaus würde ich nie Holz nehmen“

Film-Requisiten Der Berliner Simon Weisse baut Modelle für Wes Anderson. Ein Gespräch über Acryl, Farbe und Magie – von „The Grand Budapest Hotel“ bis zu „The French Dispatch“
„Ungleichheit ist ein Tabuthema“

„Ungleichheit ist ein Tabuthema“

Kinderarmut Die Schere zwischen arm und reich geht immer weiter auf. Aber kaum einer sagt, was das für Kinder bedeutet. Carolin und Christoph Butterwegge wissen es
„Was kostet ein rassistischer Tweet?“

„Was kostet ein rassistischer Tweet?“

Interview Verzeihen funktioniert nur, wenn Menschen auch Verantwortung übernehmen. Die Journalistin Thembi Wolf erklärt, wie wir mit unseren veröffentlichten Fehlern umgehen können
„Harte Arbeit lohnt sich immer weniger“

„Harte Arbeit lohnt sich immer weniger“

Interview Nicole Mayer-Ahuja zeigt auf, dass Niedrigverdiener:innen schon vor Corona systemrelevant waren

„Nennt es Diwan“

Interview Vor 20 Jahren gründete Nadia Wassef die erste moderne Buchhandlung in Kairo – ihre Geschichte erzählt von Selbstermächtigung und ist eine Liebeserklärung an Ägypten

„Die wollen Spaß mit Papas Auto“

Interview Die Philosophin Eva von Redecker erklärt, warum junge Leute in der FDP eine akzeptable Form des Nicht-Aufbruchs sehen

„Es ist eine Vergeltung“

Interview Der französische Starautor Édouard Louis steht in Berlin auf der Bühne. Mit der Inszenierung von „Wer hat meinen Vater umgebracht?“ will er das Publikum verstören
„Wir waren nie Peripherie“

„Wir waren nie Peripherie“

Interview Bonaventure Ndikung leitet ab 2023 das Haus der Kulturen der Welt in Berlin. Wer ihm dazu gratuliert, dem gratuliert er zurück
„Wir müssen auch mit Hamas sprechen“

„Wir müssen auch mit Hamas sprechen“

Interview Essawi Frej, Minister arabischer Herkunft in Israels Regierung, erklärt, was in einer Koalition der Gegensätze machbar ist
„Dann gibt es keine Kühe auf der Weide mehr“

„Dann gibt es keine Kühe auf der Weide mehr“

Interview Milchvieh im Stall zu halten ist klimaschädlicher, lohnt sich aber mehr als Weidehaltung. Zwei Bauern erklären, warum – und was helfen würde, um dies in Europa zu ändern

„Süffisant belächelt“

Interview Welchen Picasso hätten Sie gerne? Die Kuratorin Julia Friedrich erklärt, warum er in DDR und BRD unterschiedlich bewertet wurde

„Film ist Therapie für mich“

Interview Regisseur Anders Thomas Jensen suchte den Sinn des Lebens – und fand eine große Freiheit

„Willingen ist die CDU als Ort“

Interview Fotograf Max Sand und Autor Sebastian Hotz waren im Herzen des konservativen Deutschland. Hier sprechen sie über ihren Besuch

„Mir gefällt das Dreckige“

Interview Jan Speckenbach hat Live-Video am Theater miterfunden. Was hat er jetzt mit René Pollesch an der Volksbühne vor?

„Das Kreuz selbst tragen“

Interview Fast 25 Prozent wählen lieber gar nicht. Der Soziologe Franz Schultheis erklärt, warum darunter so viele Erwerbslose sind

„Endstation für Geflüchtete“

Interview Der Politikwissenschaftler Yunus Ulusoy spricht über die Rolle der Türkei als Transitland bei der Flucht und den Dialog mit den Taliban

„Ein Lob auf die Form!“

Interview Arno Morenz stellt die Avantgarde aus. Ist die Kunst von heute zu steril geworden?