Suchen

1 - 20 von 20 Ergebnissen

Ein großes krankes Kaff

Nordengland Kingston upon Hull, im letzten Krieg schwer bombardiert, heute im postindustriellen Niedergang, ist der ideale Ort für eine der besten Krimireihen Englands

Was bist du, Spuk?

Wandel In „Lügenland“ ist Österreich eine faschistische Diktatur. Und dann mutiert der düstere Politkrimi auch noch zum Psychothriller

Nächstes Level

Gegenwart Kai Hensels Thriller „Bist du glücklich?“ kapert souverän das Genre. Wir sind die Statisten

Unfit gegen die Mafia

Tatort Er spielte Kommissar Deininger. Nun hat Gregor Weber „Rubeck“ erfunden

Stille nach dem Schuss

Romantik Es geht tief rein in den deutschen Wald. Mit „Onno Viets und der weiße Hirsch“ schließt Frank Schulz seine Trilogie

„Sei ein Sadist beim Schreiben“

Interview Simone Buchholz und Katja Bohnet rollen derzeit die deutsche Krimiszene auf. Ein Austausch über blutige Szenen und das Autorinnenleben

Den Blues in den Fingern

Hommage James Lee Burke, der große, anständige amerikanische Krimikatholik, wird 80 Jahre alt

Sie war einmal Lehrerin

Xenophobie „Miss Terry“ führt ein ruhiges Leben, bis sie plötzlich der Mob verfolgt

Fassbinder grüßt Cash

Reminiszenz In „Ein Schlag ins Gesicht“ heuert der depressive Ex-Polizist Fallner bei seinem Bruder an. Diesmal muss er sich mit einer Diva herumschlagen

Tante Taliban

München Wo der terroristische Anschlag zur Möglichkeit geworden ist: André Pilz’ Roman „Der anatolische Panther“

Es fing mit einer Lüge an

Afghanistan Jochen Rausch schreibt in „Krieg“ über einen Vater, der den Sohn verliert

80er Jahre, New York

Mythomanie Jerome Charyn ist Pulp, Avantgarde, Kult! „Unter dem Auge Gottes“, Charyns elfter Band um den jüdischen Ex-Cop Isaac Sidel, erschien kürzlich auf Deutsch

Xiaolong-Klößchen kauend Fälle lösen

Marcus Hernig über Kriminalliteratur aus den USA, Schweden, Lateinamerika, Deutschland. Aber was ist eigentlich mit China? Unser Autor berichtet aus Shanghai

Die Affäre Nola Kellergan

Sensation Jöel Dicker ist Schweizer, 28 Jahre, Jurist und plötzlich Starautor

Weiberwirtschaft

Porträt Seit 25 Jahren verlegt Else Laudan die Frauenkrimis bei Ariadne – Feminismus und Spannung? Laudan zeigt, dass das geht

Grandioses Gelabere

Slang George V. Higgins war mal Anwalt, spezialisiert auf organisierte Kriminalität. Die ist auch der Stoff seines neuen Romans "Töte lieber sanft" - einem Werk voll von Dialog

Passt in keine Kategorie

Brasilien Sie wurde von der „Times“ zur führenden Schriftstellerin des Millenniums gekürt: Patrícia Melos Krimis sind Lesarten der Wirklichkeit

Ertappt! Er hat wahr gesprochen

Spionage "Empfindliche Wahrheit" vom Altmeister John le Carré ist eine verblüffendst luzide Fiktion der Realität

Dreck am Bürokraten

Berlin Ulrich Ritzel gilt als einer der Besten im Politkrimi. Sein neues Buch heißt „Trotzkis Narr“

Im Angesicht des globalen Verbrechens

Weltwirtschaft Massimo Carlottos dichter Roman „Die Marseille Connection“ spielt in der ganz normalen Grauzone zwischen Legalität und Kriminalität